{Rezension} Aristotle and Dante discover the secrets of the univers von Bejamin Alire Sáenz

by - 7/23/2017 01:29:00 vorm.



Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe




Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Univers
Autor: Benjamin Alire Sáenz
Verlag: Simon & Schuster
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-1-4424-0892-0 
Reihe: -
Rezensionsexemplar: -
Dt. Erstausgabe: 02/2012
Preis: 18,99€




Aristotle is an angry teen with a brother in prison. Dante is a know-it-all who has an unusual way of looking at the world. When the two meet at the swimming pool, they seem to have nothing in common. But as the loners start spending time together, they discover that they share a special friendship—the kind that changes lives and lasts a lifetime. And it is through this friendship that Ari and Dante will learn the most important truths about themselves and the kind of people they want to be.




Zuerst war es wirklich schwer meine ganzen Gedanken zu diesem Buch zu filtern, aber nur weil es dich dazu anregt, über die Worte nachzudenken.Ich hatte sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, weil so viele davon geschwärmt haben und ich bisher noch keine negative Kritik gelesen habe. Deswegen hatte ich am Anfang wahnsinnige Angst, dass es mich enttäuschen würde, aber diese Angst war vollkommen unbegründet. 

Dieses Buch geht unter die Haut, aber ließ sich dennoch sehr flüssig lesen, weil es immer wieder lustige Dialoge zwischen den Protagonisten gab oder auch zwischen ihnen und ihren Eltern. Vor allem weil ich das Buch auf Englisch gelesen habe, waren diese Dialoge sehr hilfreich um wirklich alles Verstehen zu können, wenn man glaubt etwas verpasst zu haben. Doch auch der wunderschöne Schreibstil des Autors einfach gepasst und auch gezeigt, wie es jugendlichen in diesem alter gehen könnte, was sie so alles beschäftigt. 

Was mir an dem Schreibstil des Autors auch noch sehr gefallen hat, war, dass er zwar sehr bildhaft schrieb, aber ohne alles vollkommen auszuschmücken oder in die Länge zu ziehen. Benjamin Alire Sáenz hat es geschafft, die Dinge auf den Punkt zu bringen.

Ari und Dante kamen im Buch vollkommen unterschiedlich rüber. Während Ari unglücklich scheint und vollkommen deprimiert, ist Dante der fröhlichere von beiden. Doch sie treffen aufeinander und Dante reißt diese Schutzmauer um Ari ein und sie fangen an, alles miteinander zu teilen.Das Zusammenspiel der beiden war einfach wundervoll zu lesen. 

“Another secret of the universe: Sometimes pain was like a storm that came out of nowhere. The clearest summer could end in a downpour. Could end in lightning and thunder.” 

Ein weiterer schöner Punkt war, dass Sáenz endlich mal die Eltern mit ins Spiel gebracht hat. Ari und Dante sind 16 Jahre alt und hier haben die Eltern endlich mal eine Sprechrolle bekommen und es war toll. Man hat diese Familienliebe beinahe richtig spüren können.

Auf dieses Buch sollte man sich einfach einlassen, weil es wirklich wundervoll ist. Erwartet keine Actionreichen Szenen, weil es eher ein Buch zum Nachdenken ist und eine wirklich schöne Botschaft vermittelt.

Lest dieses Buch und verliebt Euch einfach in diese wunderschöne Geschichte. Ich glaube kaum, dass es jemanden nicht begeistern kann.










You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    das Buch steht tatsächlich schon seit einer kleinen Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Ich weiß selbst nicht genau warum es immer noch auf der Liste steht und nicht schon längst in meinem Bücherregal steht. :/ Nach der tollen Rezension werde ich es mir aber gleich mit drei großen Rufzeichen markieren, damit ich bei der nächsten Amazon-Bestellung daran denke es mitzubestellen. :D

    Liebe Grüße,
    Jasi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi,
      bei mir stand es erst lange auf der Wunschliste und dann lange auf meinem SuB und jetzt als ich es gelesen habe frage ich mich: "WARUM? Warum habe ich es nicht schon eher gelesen?". Wenn du es bestellst musst du mir auf jeden Fall schreiben :)
      Julia <3

      Löschen