Blogparade - Ich und Mein Blog

by - 7/22/2017 01:34:00 vorm.



„Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?“, schreibt Steffi von angeltearz liest und ruft uns Blogger damit zu ihrer Blogparade auf. Hier stellen wir uns vor, stellen wir unseren Blog vor und ein Hobby das wir alle Lieben.

Wer bist du? Stell dich vor!

Mein Name ist Julia und ich bin 18 Jahre alt. Neben den vielen Buchwelten wird meine Nase in 2 Wochen in meinen Schulbüchern stecken, denn dann bin ich mitten in meinem Abitur, mir graut jetzt schon davor. Wenn es um meinen Blog oder Technik geht, bin ich, so gar kein Geduldsmensch. Ich liebe es Post zu bekommen und diese zu öffnen, auch wenn ich weiß, was sich im Paket befindet. Über Stunden könnte ich einfach nur auf meinem Bett oder der Couch sitzen und Lesen, würde wahrscheinlich nicht mal mitbekommen, wenn meine Familie zum Einkaufen fährt und sich von mir verabschiedet. Und ein Nagellack-Suchti bin ich leider auch noch, seit 4 Jahren vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht wenigsten einen durchsichtigen Nagellack auf den Fingern trage. Seit zwei Jahren schreib ich auch an Poetry Slams und hatte in diesem Jahr schon 2 Auftritte, vor denen ich beinahe gestorben wäre. Aber ich bin auch eine gute Zuhörerin und für meine Freunde da, wenn sie mich brauchen sollten oder gerade dann, wenn sie mich wegschicken und trotzdem jemand für sie da sein sollte. Das bin ich!



Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Puhh ich blogge schon seit ca. 4 Jahren. Das genaue Datum weiß ich nicht und ich befürchte, es sind sogar noch mehr Jahre, aber ich habe meine alten Blogs vollkommen vernichtet. Doch Julias Lesewelten lebt nun schon seit 2 Jahren und 3 Monaten und ich bin wirklich glücklich mit ihm. Ich hab irgendwann angefangen richtig viele Bücher zu lesen und wollte mich unbedingt mit meinen Klassenkameraden darüber unterhalten, aber die haben alle nicht gelesen und hatten auch mit Büchern allgemein nichts am Hut. Also habe ich ein wenig nachgeforscht, wollte Menschen finden, mit denen ich reden konnte und entdeckte ein paar andere Blogger, welche leider alle schon aufgehört haben. Ich war vollkommen begeistert von dem was die dort gemacht haben und habe mir auch einfach einen Blog erstellt und angefangen mit Euch zu kommunizieren und ich bereue es bis heute zu keiner Sekunde. 

Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Am Anfang habe ich es niemandem gesagt, es war mir irgendwie auch unangenehm in der Öffentlichkeit zu stehen und dann fand ich meinen damaligen Blog auch einfach nicht besonders toll und sehenswert. Doch als ich dann umgezogen bin zu Blogger, mehr Erfahrung hatte, viele Leser und ein paar Verlage hinter mir, habe ich es erzählt, auch wenn es eher so ein herum gedruckse war und ich gefühlt nicht auf den Punkt kam. Jetzt rede ich gerne über meinen Blog, erzähle das ich Bloggerin bin und über Bücher schreibe und nehme es als Kompliment, wenn mich jemand als nerdig beschreibt. Mein Umfeld, meine Familie findet das was ich mache cool und ich werde auch in dem was ich mache unterstützt. Auf der LBM17 haben ein paar von Euch meine Visitenkarten mitbekommen, es sind noch reichlich da, und die hat mein ehemaliger Trainer gemacht, weil er das was ich mache, auch toll findet, also noch einmal ein herzliches Danke! Ich bin von wundervollen Menschen umgeben und durch das Bloggen habe ich auch Freunde gefunden, welche die gleiche Leidenschaft teilen! Ich könnte nicht dankbarer sein! Was mich auch sehr freut, ist, wenn man mich nach Buchtipps fragt und die dann angenommen und geliebt werden. 

Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ich finde heutzutage, ist es sehr wichtig Social Media zu nutzen und sich mit anderen vernetzen zu können, seine Beiträge zu teilen, vor allem wenn man noch mit anderen diskutieren will. Deswegen bin ich auf Twitter, Facebook, Instagram und seit November 2016 auch auf meinem YouTube Kanal. Auf Facebook werde ich langsam wieder aktiver, aber ich glaube, da brauche ich noch ein bisschen um mich einzuleben. 


Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? 

„Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?“, um einfach noch einmal das Zitat von Steffi aufzugreifen. Dieser ganze Neid, der in letzter Zeit hochkommt, stört mich wirklich wahnsinnig. Ich bin der Meinung, dass wenn man nicht zufrieden mit seiner Arbeit und seinem Blog ist, dann sollte man was ändern. Wir sind die Einzigen, die das in die Handnehmen können und wenn man besser sein will als andere, dann muss man dafür hart arbeiten und kann sich nicht auf der faulen Haut ausruhen. Ich finde, der Neid sollte einfach vollkommen aufhören, sodass wir alle mehr Zusammenarbeiten. Akzeptiert Euch gegeneinander und seit einfach nett.

Und was magst du an der Bloggerwelt?

Mein Leipziger-Bloggersquad, all diese wundervollen Menschen, die ich kennenlernen durfte und die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Vor allem mein Bloggersquad ist mittlerweile zu einer richtigen Familie geworden, und jedes Mal wenn man sich mit Ihnen trifft, dann gibt es einem einen Extraschub an Energie. Ich liebe es, wie wir uns stundenlang nur über Bücher unterhalten können und jedes Mal traurig sind, wenn die Zeit vorbei ist. Fühlt Euch alle gedrückt! Und dann natürlich die Buchmesse, weil wir ja noch nicht genug über Bücher sprechen. Doch auch die Buchmesse fühlt sich an wie ein riesiges Familientreffen und ich freue mich darauf, dieses Jahr in Frankfurt dabei zu sein und alle anderen wiederzusehen. 

Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches"?

Ja. Wenn mich etwas interessiert und ich kurz vor dem Kauf stehe, google ich es oft und lese mir Rezensionen durch. Ich liebe es auch Reiseblogs zu lesen oder den Blog von Lisa, welche zwar erst angefangen hat, aber über Serien und Filme schreibt. Hauptsächlich lese ich jedoch Buchblogs und das auch sehr gerne. 

Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Ich lese sehr gerne die Blogs von Miss Foxy ReadsPiglet and her BooksStehlblüten und,  Ink of Books .

Nun seit ihr an der Reihe, euren Blog vorzustellen und wenn ihr es schon gemacht habt, könnt ihr gerne euren Link in die Kommentare schreiben und ich schaue bei euch vorbei!

Eure Julia <3

You May Also Like

11 Kommentare

  1. Hey Julia,
    vielen Dank fürs Mitmachen! <3

    Ich finde auch, dass man immer selber dafür verantwortlich ist, was man schafft. Von nix kommt nix. Aber ich denke, dass einige auch einfach die Arbeit nicht sehen. Sie denken, dass dem Anderen alles zugeflogen kommt und derjenige auf der faulen Haut liegt... Echt traurig diese Denkweise. :(

    Ich wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht dafür Steffi :) <3
      Jaa sie denken, dass wir ja nur Lesen und den Beitrag schreiben, aber irgendwie ist es doch viel mehr als das. Wir sitzen meistens Stunden an einem Beitrag damit er toll wird und wir Lesen das Buch nicht nur, wir tauchen irgendwie in diese Welt mit ein!

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
      Julia <3

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    Du hast ja einen tollen Header! ♥
    Für Dein Abi wünsche ich Dir viel Glück! Ich dachte, das sei alles schon rum.
    Poetry Slams - wie cool! Gibt es bei Dir auf dem Blog Texte oder auf you tube? Das könnte ich mir echt stundenlang anhören.

    Schön, dass Deine Familie da hinter Dir steht!
    Liebe Grüße
    Lilly
    (https://lillysjoeberg.blogspot.de/2017/07/blogparade-du-und-dein-blog.html)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lilly :)
      Es freut mich sehr, dass dir mein Header gefällt! Ich bin auch immer wieder aufs neue in ihn verliebt ♥︎
      Ich habe erst 2018 Abi, also noch ein wenig Zeit, aber im August geht die Schule dennoch wieder los :(
      Jaa ich bin noch nicht so gut, aber einen meiner Auftritte kannst du dir auch meinem YouTube Kanal ansehen!
      Julia :)

      Löschen
  3. Danke für deinen Besuch bei mir, auch wenn es vermutlich nicht dein Thema ist :)
    Aber immerhin - das mit dem Nagellack haben wir gemeinsam. Auch wenn ich in letzter Zeit ehr selten Zeit habe welchen auf zu tragen, ohne fühle ich mich nackt *lach*

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa genau! Ohne Nagellack fühle ich mich komplett nackt, selbst wenn er durchsichtig ist und deswegen habe ich mir die Nägel gestern nach dem Kauf des neuen Nagellacks direkt im Kaufhaus lackiert. Hatte ja noch drei Stunden bis zum Film, haha.
      LG, Julia

      Löschen
  4. Liebe Julia,

    Vielen Dank für deinen lieben Besuch bei mir und deinen interessanten Beitrag! Freut mich, eine weitere Bloggerin aus Sachsen kennzulernen :) Da bleibe ich gleich mal als Leserin da und stöbere noch ein wenig. "Unite me" habe ich übrigens auch schon gelesen. Ich finde die "Shatter me" Reihe ganz toll.

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Abitur und drücke dir ganz fest die Daumen. Auch für die Poetry Slam Auftritte! Toll, dass du dich sowas traust.

    Liebe Grüße von Conny aus Dresden und dir noch ein nettes Restwochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      oh wie schön, dass du auch aus Sachsen bist! Wir sind ja doch schon ein paar in dieser Ecke :) Ich liebe die Shatter Me Reihe und find es toll immer mal wieder zu sehen, dass andere die Bücher auch toll finden :)
      Vielen Dank, dass Daumendrücken bedeutet mir sehr viel und da kann ich wirklich jede Kraft brauchen.
      Jaa trauen ist da so eine andere Sache, haha. Ich stand auf der Bühne und wäre beinahe gestorben :D
      LG, Julia

      Löschen
  5. Hallo Julia,
    Viel Glück & Erfolg fürs Abitur! Bei mir stehen an der Uni auch die Klausuren an, weshalb ich nur kurz vorbeischaue und ein Abo dalasse.
    Nach den Klausuren möchte ich mir aber mehr Zeit nehmen, um auf deinem Blog zu stöbern, denn du wirkst sehr sympathisch!

    Viele liebe Grüße,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  6. Hey Julia,

    Da hast du ja schon ganz früh mit dem bloggen angefangen.
    Schön, dass du jetzt auch wirklich stolz auf deinen Blog bist und viele neue Leute kennen gelernt hast.
    Auf die Buchmessen als Blogger bin ich auch schon sehr gespannt. Im Oktober fahre ich zur Frankfurter Buchmesse und hoffe dann natürlich auch einige andere Blogger mal in echt kennen zu lernen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Julia!

    Ein wunderschöner Beitrag und ein toller Blog! Da bleib ich gerne direkt als Leserin da :)

    Du bist "erst" 18 und bloggst schon so lange! Das find ich echt toll, da hast du ja wirklich früh angefangen! Das find ich richtig klasse!

    Ich denke, dass der Neidfaktor in Menschen immer wieder mal hochkommt - aber dass das jetzt immer öfters öffentlich ausgetragen wird und dann auch noch mit so respektlosem Verhalten finde ich auch ganz schlimm! Wie du schon sagst, die Leute sollten ihre Energien dann lieber in ihren eigenen Blog stecken und versuchen, sich zu verbessern, wenn es nicht so läuft wie sich wünschen. Als dass sie auf andere losgehen oder missgünstig sind.

    Aber im allgemeinen hab ich zum Glück sehr viele tolle Erfahrungen gemacht und ich fühl mich in unserer Buch-Bloggerwelt sehr wohl ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Beitrag zur Blogparade

    AntwortenLöschen