{Rezension} Paper Princess - Die Versuchung von Erin Watt

by - 4/10/2017 08:19:00 vorm.

Paper Princess als Buch




Paper Princess - Die Versuchung
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 384
ISBN: 9783492060714  
Reihe:-
Rezensionsexemplar: Ja
Dt. Erstausgabe: 03/2017
Preis: 12,99€

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne - einer schöner als der andere - verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen ...

So wie viele andere Blogger habe ich mich auf Paper Princess gefreut und war gespannt darauf was dieses Buch für mich bereithalten würde. Vor allem weil Mona Kasten die Bücher sehr gerne mochte und ich meistens die gleichen Bücher, wie Sie mag. Also begann ich zu lesen, nichts ahnend was mich erwarten würde und dann....Dann ging es nur noch bergab. Ich hatte wirklich gedacht, dass dieses Buch mich begeistern könnte und das ich eine lockere New Adult Geschichte lesen könnte, aber da habe ich falsch gedacht. Dieses Buch konnte mich leider nicht wirklich begeistern und oft musste ich den Kopf schütteln.
Doch beginnen wir einfach von vorne! In "Paper Princess" geht es um Ella, welche nach dem Tod ihrer Mutter anfängt zu Strippen, um wenigstens etwas Geld zu bekommen. Irgendwann taucht Callum Royal (ehrlich...Royal? Gibt es denn keinen schlimmeren Nachnamen, den man hätte nehmen können?) auf und entführt Ella praktisch für 10000 Euro in sein luxuriöses Leben. Dort triff Ella auf seine 5 Söhne, die ja alle so fies und gemein zu Ihr sind, aber dennoch unglaublich attraktiv (Ja, wer es glaubt).
Ella denkt die ganze Zeit darüber nach abzuhauen mit dem Geld um nicht mehr bei den Royals zu leben, aber sie bleibt und das hat mich wahnsinnig wütend gemacht. Allgemein alle Entscheidungen von Ihr, weil es so viele Dinge gibt, die Sie hätte anders machen können. Ich bin auch der Meinung, dass viele Bücher auch irgendwie ein Vorbild für jüngere Generationen sein sollen, oder Mädchen in dem Alter, aber Ella ist kein Vorbild! Ich verstehe ja, dass es nun für Sie schwieriger wird und Ella schauen muss, wie Sie Geld verdient, aber das geht wirklich auf andere Art und Weiße.
Und die Royal Brüder? Von denen will ich gar nicht erst anfangen. Die Zwillinge teilen sich sogar eine Freundin! Ehrlich gesagt tut mir das Mädchen da wahnsinnig leid, aber wenn diese es weiß, dann ist Sie einfach nur dumm. 
Ein Teil, den ich an diesem Buch gut finde ist, dass die Protagonisten sich ändern und man die Hoffnung hat, dass es in den folgenden Teilen wirklich besser wird. Zumindest ist dies meine Hoffnung, weil ich meiner Freundin versprochen habe weiter zu lesen...
Ich verstehe diesen Hype um die Bücher ehrlich gesagt noch nicht und würde der zweite Teil nicht schon in meinem Regal stehen, dann hätte ich wahrscheinlich gar keine Lust mehr das Buch zu lesen, aber ich werde es versuchen und euch berichten, ob sich meine Hoffnung bewahrheitet hat.





You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hey,

    ich habe die Bücher bis jetzt nicht gelesen und versucht diese zu ignorieren, aber da sie wirklich jeder liest, möcht ich mir doch auch bald mal eine Meinung bilden.
    Allein von dem, was ich über das Buch weiß, denke ich jedoch, dass ich es ähnlich beurteilen würde wie du. Das klingt schon alles so merkwürdig und gewollt, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie daraus eine tolle Geschichte entstehen soll. Und dazu würde ich ja die Krise bekommen, wenn einfach alle männlichen Charaktere auf die Protagonistin stehen und umgekehrt :D

    Na ja, ich wünsche dir, dass die nächsten Bände besser werden :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Julia,

    yeeeeeah, endlich eine negative Rezi ^^ Ich hab das Buch zwar nicht gelesen, aber nachdem ich paperfury´s Rezension auf Goodreads gelesen hatte, wusste ich auch, dass ich dieses Buch ebenfalls schrecklich finden würde ^^

    Von mir gibt´s heute noch etwas Eigenwerbung... das erste Quartal 2017 ist ja bereits vorbei und da ich festgestellt habe, dass mir ein Jahresrückblick immer irre schwer fällt, habe ich mir für einen vierteljährlichen entschieden und um keinen langweiligen "Das habe ich gelesen"- Post in XXL zu verfassen, ist daraus ein TAG- Format geworden - 4 Fragen, die ich jedes Quartal stelle und 10 weitere, auf die Jahreszeit angepasste... vielleicht hast du ja Lust, dir das anzuschauen oder gar mitzumachen? Würde mich freuen :D

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/quartalsruckblick-fruhjahr.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
  3. Endlich mal jemand, der es ähnlich empfindet wie ich! Habe mir wg dem Hipe um das Buch das HörBuch geholt und.... abgebrochen! Liebe Grüße von Nicole von
    http://unsere-buecherwelt.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen