{Leseupdate} warum die Leseflaute einfach nicht nachlässt...

by - 4/07/2017 09:29:00 vorm.


Hey Bücherwürmer,
für mich startete der April nicht besonders gut und auch jetzt hält diese schwere Leseflaute, in die ich gefallen bin, noch an. Im Zuge des Herr der Ringe Lesemarathons habe ich mich nun auch mal an den ersten Band von Herr der Ringe gewagt und bin auf Seite 130...An dem Buch lese ich schon ganze 7 Tage und für mich ist das definitiv zu lang. Noch nie habe ich so lange an einem Buch gelesen, aber ich bin auch niemand der ein Buch abbricht, aber was soll ich nur tun? Als viele mitbekommen haben, dass ich Der Herr der Ringe noch nicht gelesen habe, waren viele vollkommen geschockt. Doch damals konnte mich die Reihe nicht ansprechen und ich hab schon beim Reinlesen beschlossen, das Buch wieder aus der Hand zu legen
Nun nach 5 Jahren komme ich dazu dieses Buch zu lesen, aber es hat mich einfach noch nicht gepackt. Tolkien hat sich so eine große Welt aufgebaut und beschreibt alles in so vielen kleinen Details, sodass ein winziges Thema ein ganzes Kapitel lang ausgebreitet wird. Für mich sorgt so etwas für Langeweile und ich beginne Zeilen zu überspringen um irgendwie vorwärtszukommen. Irgendwie hoffe ich noch in diese Geschichte hinein zu kommen, ansonsten sehe ich schwarz für die anderen Teile...
Dank dem Penhaligon Verlag mache ich bei der Bloggeraktion zu "Der Schwarze Thron" von Kendra Blake mit. In dem Buch geht es ja um drei Königinnen mit drei verschiedenen Clans und ich gehöre dem Clan der Elementwandler und der Königin Mirabella an, sodass diese am Ende hoffentlich auf dem Thron sitzt. Doch auch bei dem Buch bin ich gerade einmal im zweiten Kapitel und die beiden Königinnen Arsinoe und Katharine konnten mich noch nicht wirklich überzeugen. Ich hoffe wirklich, dass meine Königin Mirabella mich überzeugen kann und das Buch mich doch noch vollkommen umhauen kann. Die Bloggeraktion geht noch ein paar Wochen, also haltet doch einfach die Augen nach diesen Hashtags offen: #Elementwandler #DerSchwarzeThron
Ich wünsche euch einen schönen Abend und lasst mir doch gern ein paar Tipps gegen Leseflauten da.
Eure Julia <3

Follow my blog with Bloglovin

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hi Julia,

    ich weiß genau, wie du dich fühlst. Ich stecke auch seit ein paar Monaten in einer Leseflaute. Jedes neue Buch, das ich beginne, langweilt mich, sodass ich - um überhaupt zu lesen - zu schon bekannten Büchern gegriffen habe. Zurzeit lese ich somit drei Bücher parallel - zwei davon nun schon seit über einem Monat ... Irgendwie armselig für einen Bücherwurm.

    Vielleicht solltest du "Der Herr der Ringe" einfach abbrechen und dir genau überlegen, auf welche Art von Buch du gerade Lust hast. Ist es eine Liebesgeschichte? Eine Dystopie? Ein packender Thriller oder ein humorvoller Roman? Das Leben ist zu kurz, um es an Bücher zu verschwenden, die einen nicht packen ...

    Die "Herr-der-Ringe"-Trilogie habe ich mir selbst vor zwei Jahren zu Weihnachten geschenkt, mich aber noch nicht getraut, mit diesem Riesenschmöker, den man kaum in der Hand halten kann, zu beginnen. Ich hatte ursprünglich auch nie vor, die Reihe zu lesen, weil ich bei den Filmen immer eingeschlafen bin. Aber nachdem ich "Der kleine Hobbit" gelesen habe und es mir überraschenderweise gefallen hat, will ich es auf einen Versuch mit "Der Herr der Ringe" ankommen lassen.

    Ich hoffe sehr, dass es dir bald gelingt, die Leseflaute zu besiegen!

    Liebe Grüße
    Violetta

    http://wispertraeume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hi Julia,

    Manchmal sollte man sich nicht zwingen ein Buch zu lesen. Vor allem kein Buch wie Herr der Ringe. Es macht nur Spaß, wenn man gerade Lust auf dieses Abenteuer hat.
    Das “Problem“ mit den detaillierten Beschreibungen, hatte ich anfangs auch bei Bernhard Hennen, aber sobald ich Lust auf so eine Geschichte hatte, hat es Spaß gemacht :)

    Liebe Grüße
    Sevin

    AntwortenLöschen