{Rezension} Water&Air von Laura Kneidl

Samstag, 18. März 2017

Water & Air als Taschenbuch



Water&Air
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 476
ISBN: 9783551315441 
Reihe: -
Rezensionsexemplar: Ja
Dt. Erstausgabe: 03/2017
Preis: 12,99€
Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.
Seit "Light&Darkness" habe ich sehnsüchtig auf ein neues Buch von Laura Kneidl gewartet und schlussendlich fleißig mitgehibbelt als der Erscheinungstag von "Water&Air" immer näher rückte. Ich habe es wirklich bis zum Schluss geschafft nicht nachzuschauen, worum es in diesem Buch eigentlich geht, und war dann beim Lesen umso gespannter auf die Story. Würde es an "Light&Darkness" herankommen? Kann das Buch meine Erwartungen erfüllen? Doch all meine Sorgen waren schlussendlich umsonst, denn dieses Buch hat mich sprichwörtlich umgehauen.
In "Water&Air" geht es um Kenzie die in der Wasserkolonie lebt, aber sich unter den strengen Regeln dort nicht wohlfühlt.Sie kann dort nicht ihrer Leidenschaft nachgehen und deshalb flieht Sie in die Luftkolonie. Dort will Sie neu Anfangen und auch endlich ihrem Traum nachgehen, aber als ein mysteriöser Mörder sein Unwesen treibt, wird Kenzie plötzlich zur Hauptverdächtigen und nur Callum glaubt an ihre Unschuld.
Ich hatte ja am Anfang erwartet, dass es sich wieder um eine Fantasy Geschichte drehen wird, aber in diese Richtung ging es dann überraschenderweise gar nicht. Es war interessant zu lesen, wie die Welt sich verändert hat und was die Menschen nun tun um zu überleben und an dem festzuhalten, was sie haben. Wir lernen hier Anfangs die Wasserkolonie kennen, welche, und das ist meine Meinung, ein paar veraltete Regeln haben. So sehr ich das Wasser und Schwimmen liebe, aber abgehauen wäre ich dort auch. 
Wir kommen schlussendlich in die Luftkolonie und diese unterscheidet sich sehr stark von der Wasserkolonie, aber würde ich dort lieber wohnen wollen? Wahrscheinlich auch nur mit Callum an meiner Seite, haha.

>>"Du hast trotzdem einen merkwürdigen Lesegeschmack"[...] "Lieber einen merkwürdigen Lesegeschmack als überhaupt keinen"<<

Ich habe das Gefühl, dass sich Laura Kneidl schreibtechnisch in den letzten zwei Jahren nur noch einmal gesteigert hat. Sie hat so wundervolle Protagonisten und Charakter entworfen und keiner davon ist wirklich vollkommen gut oder vollkommen böse, jeder hat seine Gründe für die Art wie die Person nun mal ist. 
Vor allem danke ich Laura Kneidl, dass sie meine Kommentare während des Lesens so tapfer durchgestanden hat, ehrlich ohne mit dir zu schreiben, hätte ich das Buch nicht fertig lesen können, oder doch? Aber es war echt eine große Erleichterung und irgendwo musste ich ja meine ganzen Gefühle herauslassen.
Das Buch war nämlich mega spannend und diese Energie an Spannung nahm einfach nicht ab, mein Herz hat gerast und mein Kopf wie wild gearbeitet.
Ich habe mich in das Buch verliebt, in die Protagonisten und kann euch nur raten dieses Buch zu lesen, es lohnt sich wirklich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin