{Rezension} Das Reich der Sieben Höfe - Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Sonntag, 5. März 2017

Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen als Buch




Das Reich der Sieben Höfe - Dornen und Rosen
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: DTV
Seitenanzahl: 478
ISBN: 9783423761635 
Reihe: Band 1
Rezensionsexemplar: Ja
Dt. Erstausgabe: 02/2017
Preis: 18,95€
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren. 


"Das Reich der Sieben Höfe" von Sarah J. Maas war ein Buch welches ich schon im englischen bewundert habe. Viele der dortigen Buchblogger oder Booktuber haben regelrecht von Feyres Geschichte geschwärmt. Was mich jedoch am meisten angesprochen hat war, dass viele sagten es hätte parallelen zu "Die Schöne und das Biest". Wer mich nun kennt weiß, dass ich ein riesiger, riesiger Fan von dem Märchen bin und daher Sehnsüchtig auf die deutsche Erscheinung des Buches gewartet habe. Und es hat mich noch viel mehr begeistern können als ich es erwartet habe.
In dem Buch geht es um Feyre die einen Wolf getötet hat und daraufhin von den mächtigen Fae entführt wird um in ihrem Reich ihre Strafe zu bekommen. Und dabei treffen wir auf ein verzaubertes Königreich welches vor vielen Jahren einen Fluch auferlegt bekommen hat, aber bisher niemand brechen konnte. 

Rhysand stared at me for long enough that I faced him.
"Be glad of your human heart, Feyre. Pity those who don't feel anything at all.” 

Schon von Anfang an konnte mich dieses Buch in seinen Bann ziehen und ich habe natürlich sofort gemerkt wann es an mein liebstes Märchen angelehnt wurde. Sarah J. Maas hat eine unglaubliche und fantastische Welt erschaffen in die ich mich selbst entführen lassen würde. All ihre Protagonisten und sonstigen Buchcharakter konnten vollkommen mit ihrer Präsenz glänzen. Jeder hatte etwas besonderes an sich und am liebsten hätte ich Tamlins Frühlingshof selbst einmal erkundet oder wäre Rhysand  begegnet da dieser selbst im Buch eine unglaubliche Ausstrahlung hatte. Ich weiß nun auch warum ihn alle so toll finden und dabei habe ich noch nicht einmal Band zwei gelesen. 
Feyre war eine unglaubliche Protagonistin die sich Stück für Stück in mein Herz gestohlen hat und mich mit ihrem Mut und ihrer Tapferkeit vollkommen beeindrucken konnte. 
Das mag ich an Sarah J. Maas sowieso besonders gerne, sie erschafft immer so wundervolle weibliche Protagonisten die sich nicht davor scheuen sich auch mal die Hände schmutzig zu machen. 
"Das Reich der Sieben Höfe" konnte mich zu 100% überzeugen und ist jetzt schon eines meiner Jahreshighlights! Nun muss bloß noch schnell der zweite Band erscheinen damit ich endlich weiß wie die Geschichte weiter geht, oder soll ich mehr Englisch lesen? 
Danke an den DTV Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin