{Donnerstagsgequatsche} Schule, Bloggen, YouTube und PoetrySlam...

by - 2/09/2017 08:15:00 vorm.


Hey ihr Bücherwürmer,
heute ist Donnerstag, aber ich habe das Gefühl es ist eine Ewigkeit vergangen. Und das liegt nur daran, dass in dieser Woche einiges passiert ist. Also schnappt Euch doch eine Tasse Tee, macht es Euch gemütlich und vielleicht lasst Ihr ja meine aktuelle Playlist laufen "Maybe Someday", "Im in Trouble" oder "Its you" von Griffin Peterson. Dann "Halsey - I walk the line" oder von Allman Brown "Between the wars, Ancient Light, Fire, Sons and Daughters". Ich glaube nämlich, dieser Post wird ein wenig länger.
Nach dem morgigen Tag habe ich Ferien! FERIEN! Lasst euch das Wort einmal auf der Zunge zergehen und seht mein glückliches Gesicht dabei. Mich haben nämlich in den letzten Wochen alle Kräfte verlassen. Ich hatte auch an manchen Tagen so gar keine Motivation mehr und habe mir die Ferien nur noch herbeigesehnt und nun sind sie fast da! Ich freue mich richtig und hoffe mich in den nächsten zwei Wochen ein wenig erholen zu können. 
Die Woche über waren wir in verschiedenen Projekten eingeteilt, Klasse 5-11, und hatten dadurch keine Schule. In diesen Projekten wurden unterschiedliche Themen behandelt wie: "Essstörungen, Rassismus" oder in meinem Fall "Selbstverteidigung". Am Montag war der Tag ein wenig anstrengend, ich war die älteste, auch wenn noch 4 meiner Freundinnen dabei waren, aber alle anderen waren 6-7 Jahre jünger als ich und irgendwann gingen die Kopfschmerzen nicht mehr weg. Dienstag war alles ein wenig entspannter, wir gingen in die Turnhalle und lernten, wie man sich richtig verteidigt. Ein Kung-Fu Trainer war ebenfalls dabei, welcher uns die nötigen Tricks zeigte. Es war echt cool und ich hab mir den ein oder anderen blauen Fleck geholt, aber gelohnt hat es sich allemal denn jetzt habe ich eine Sportart gefunden den ich weiterverfolgen möchte um mich nach einer stressigen Woche auch einmal auszupowern. Ich bin ja, wie die meisten von euch wissen, auch ein riesiger Fan von den Shadowhunter Büchern und es wird dann im Kung-Fu mehrere Stufen geben und bei einer, werden wir mit Schwertern kämpfen oder gar Stöcken und das ist schon ziemlich genial. Das erinnert mich dann an die Kampfszenen aus Shadowhunter und ich kann so etwas vielleicht irgendwann ohne Runen, die mal ich mir einfach drauf, haha. 
Morgen jedoch hatten unsere Lehrer den großartigen Einfall den ganzen Tag noch einmal Schule zu machen und dabei hätte ich mir so sehr gewünscht, noch einen weiteren Tag in diesem Projekt zu sein. Denn nächstes Jahr habe ich nicht die Chance bei einem weiteren mitzumachen, immerhin stecke ich dann voll in meinem Vorabi. Vorabi...Ich kann nicht glauben, wie nah es rückt und ehrlich gesagt macht mir das auch ein wenig Angst. Aber morgen noch einmal den ganzen Tag Schule? Ehrlich...Ich warte immer noch darauf, dass jemand heraus springt und ruft: "It's a Prank". 
Doch spulen wir noch einmal zurück zum Anfang der Woche, denn meine Freundin Lia und ich waren in Passenger! Und OMG war der Film schön. Ich habe gelacht, und geweint und ich glaube, meine Freundin fand dies ganz amüsant. Wir waren das erste Mal gemeinsam im Kino und vielleicht hätte ich ihr vorher sagen sollen, dass ich ein sehr emotionaler Mensch bin...Man kann nicht sagen, dass das Ende schlecht war, aber wir wollten etwas anderes. Es war toll, aber wir wollten etwas anderes und dann waren wir traurig und einen Moment auch wütend. Doch ich rate Euch: Schaut den Film, wenn ihr es noch nicht getan habt.


Und dann kamen Montag, Dienstag und auch heute Pakete bei mir an. Ein Unpacking gibt es HIER: Julias Lesewelten.  Und ich freue mich nun richtig darauf die Bücher zu lesen und mich in die Geschichten zu träumen. Vor allem mit YouTube läuft es auch im Moment richtig gut. Ich hab diese Woche auch meine 50 Follower überschritten und das ist natürlich wahnsinnig cool. Ich hätte nie gedacht, dass sich irgendwann mal jemand meine Videos ansehen wird, geschweige den 50 Menschen. Vor allem merke ich auch, dass ich gerade viel aktiver auf YouTube bin als auf meinem Blog und das macht mich einerseits schon sehr traurig. Aber an den Wochenenden komme ich einfach dazu das ein oder andere Video zu drehen, aber in der Woche schaffe ich es nicht Beiträge zu schreiben. In den Ferien wird sich das hoffentlich ändern und ich komme ein wenig mehr zum Bloggen. 
Mein Poetry Slam Abend ist nun schon fast zwei Wochen her und ein wenig vermisse ich es ja, einfach diese ganze Stimmung, auch wenn ich davor gefühlt tausend Tode gestorben bin, haha. Ein Video dazugibt es auch schon auf meinem Kanal und hier zum einen Danke an Sara, die alles gefilmt hat und zum anderen Danke an meine Freunde und meine Familie, die mich so mit ihrer Anwesenheit unterstützt haben. HIER ist das Video, falls ihr es euch noch nicht angesehen haben solltet.
Ich werde mich nun noch ein wenig zu meinem Neffen setzen und mit ihm ein bisschen quatsch machen und mich dann seelisch auf den morgigen Tag vorbereiten. Lasst die Ferien kommen!

Alles Liebe,
Julia <3

You May Also Like

1 Kommentare


  1. Selbstverteidigung ist ja ein tolles Thema. Würde auch gerne noch ein Kurs dazu machen, einfach um sich sicherer zu fühlen.
    Passenger möchte ich auch gerne noch sehen. Aber dieses Wochenende gehts erstmal zu Resident evil 6.
    Ich wünsche Dir schöne Ferien! (Ach, Ferien...hätte ich auch wieder gerne)
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen