{Rezension} Spiegelsplitter von Ava Reed

by - 10/28/2016 08:58:00 vorm.


Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1) als Buch


Spiegelsplitter
Autor: Ava Reed
Verlag: Carlsen Impress
Seitenanzahl: 353
ISBN: 9783551300447 
Reihe: Band 1
Rezensionsexemplar: -
Dt. Erstausgabe: 10/2015
Preis: 12,99€
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt …



“Spiegelsplitter” von Ava Reed stand wirklich schon ewig auf meiner Wunschliste, aber irgendwie kam ich nie dazu es mir zu kaufen. Deshalb war ich umso glücklicher, das Buch dann zum Geburtstag bekommen zu haben. Viele sind ja wirklich begeistert von der Geschichte, aber dennoch wollte ich meine Erwartungen nicht so nach oben schrauben, weil ich Angst hatte danach enttäuscht zu werden. Doch diese Sorge war am Ende vollkommen unbegründet.
Caitlin hat sich selbst noch nie im Spiegel gesehen und während des Lesens habe ich mich gefragt wie es wohl sein mag in einen Spiegel zu schauen, aber dennoch nichts darin zu sehen. Da tat mir Caitlin richtig leid und irgendwie habe ich beim Lesen die ganze Zeit gehofft, dass es sich noch ändern wird. Allgemein war sie als Protagonistin aber richtig toll und taff, nicht so zickig. Das hat dafür gesorgt, dass ich sie sehr schnell in mein Herz geschlossen habe.

“Seine dunklen Augen blickten mich an. Sie hielten mich gefangen und ich spürte, dass sich etwas veränderte - in mir schien etwas zu heilen, von dem ich nicht wusste, dass es zerbrochen war. “

Anders als Caitlin es getan hat, haben wir Finn schon zu beginn kennengelernt und auch seine Geheimnisse. Ihn mochte ich ebenfalls sehr gerne! Er war kein Bad Boy, sondern ein junger Mann, den man wirklich gern haben konnte und mit dem sich jeder anfreunden könnte. Ich mochte einfach seine ganze Art und ebenso wie unsere Protagonistin habe ich ihn ganz schnell lieb gewonnen und in mein Herz geschlossen.
Aber auch alle anderen Personen waren toll! Myra, Adrian und Lorcan, Kohana zum Beispiel. Ava Reed hat es mit ihrem wirklich wunderschönen Schreibstil geschafft, dass sich jeder einzelne von Ihnen in mein Herz schleicht und ich sie einfach nicht gehenlassen wollte. 
Über Caitlins Erbe werde ich nichts sagen, vor allem weil es mir ebenfalls sehr viel Spaß gemacht hat so viel heraus zu finden und zu entdecken. Doch ich kann euch auf jeden Fall verraten, dass es wunderschön werden wird und ihr euch in die Welt von Ava Reed verlieben werdet, ich hab es getan und nun werde ich mir auf jeden Fall noch den zweiten Band kaufen, hoffentlich bald, um wieder in diese Welt zurückkehren zu können.


You May Also Like

2 Kommentare

  1. Huhu, Julia!

    Durch FB bin ich auf deinen Blog gestoßen und gleich mal Leserin geworden - schön hast du es hier:)
    Ich mochte die Spiegel-Dilogie auch sehr gerne <3

    LG, Claudia :)
    www.claudiasbuecherhoehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich beschäftige mich eigentlich nicht so mit den Impress Büchern, aber deine Rezension hier hat mich wirklich neugierig gemacht und das Buch ist direkt auf meiner Wunschliste gelandet :)

    AntwortenLöschen