{Rezension} Lady Midnight - Die Dunklen Mächte von Cassandra Clare

Mittwoch, 20. Juli 2016



 



Lady Midnight - Die dunklen Mächte
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 832
ISBN: 9783442314225 
Reihe: Band 1
Rezensionsexemplar: -
Dt. Erstausgabe: 05/2016
Preis: 19,99€


Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt … 



Ich bin ja ein sehr großer Fan von Cassandra Clares Schattenjäger Büchern und habe “Lady Midnight” deshalb schon sehnsüchtig erwartet. In diesem Buch soll es ja um Emma Carstairs und Julian Blackthorn gehen, welche wir schon in “City of Heavenly Fire” kennengelernt haben, aber damals waren beide noch 5 Jahre jünger. Zwischen den beiden Büchern liegen nun also 5 Jahre, in denen eine Menge passiert ist.

Es war schön wieder in diese Welt zurückzukehren und ab und zu mal ein paar bekannte Gesichter zu sehen, zu lesen, was in den 5 Jahren ausIhnen geworden ist. Auch das Emma nun endlich herausfinden will wer vor 5 Jahren ihre Eltern ermordet hat war sehr interessant, weil alle so fest davon überzeugt sind, dass Sebastian Morgenstern der Mörder ist, aber Emma einfach nicht daran glaubt. 
Das ganze Buch war also so etwas wie ein Fantasykrimi, weil der Mörder noch immer unter Ihnen lebte und erneut mit diesen grausamen Morden begann und Emma und Julian wirklich herausfinden müssen, wer es ist und warum diese Morde überhaupt begangen werden. 

“Wenn du jemanden liebst, dann wird derjenige in Teil von dir. Diese geliebte Person wird ein Teil von allem, was du tust. […] Du kennst all ihre Träume, denn ihre Albträume versetzen dir ein Stich ins Herz, und ihre schönen Träume sind auch deine Träume. Und du hältst sie keineswegs für Perfekt, denn du kennst ihre Schwächen, ihr wahres Ich und den Schatten all ihrer Geheimnisse”. S. 128
Die Geschichte wurde dadurch einfach total interessant und über die 800 Seiten blieb eine Spannung, die einfach nicht abflaute, weil man einerseits dachte, man wäre dem Mörder auf der Spur, aber er irgendwie auch immer Fallen gestellt hat, sodass man in die falsche Richtung rannte und erneut von vorne beginnen musste. Mich hat das total begeistert und ich hätte niemals erwartet, dass das Buch so ausgehen wird, wie es nun schlussendlich ausgegangen ist.

Emma als Protagonistin war auch wundervoll, Sie hat so eine kämpferische Art an sich und es war toll, dass Sie wusste, wohin Sie gehört, was für eine Aufgabe Sie hat. Man musste also nicht mit Emma herausfinden, wer Sie ist und das war auch mal ganz entspannend. Was ich auch toll an Emma fand, war, dass Sie die Sicherheit Ihrer Freunde an eine höhere Stelle setzte, als Ihre eigene, auch wenn es teilweise sehr leichtsinnig von ihr war. 
Julian war toll er hatte diese ruhige Art und war auch für Emma dieser Ruhepol, beide haben sich einfach perfekt zu einer Person manifestiert und auch sehr gut zusammen harmonisiert. Auf den Schultern von Julian liegt eine sehr große Last, weil er für seine ganzen Geschwister verantwortlich ist und manchmal hätte ich mir gewünscht, dass er auch mal an sich denkt, aber es war auch so wie es war einfach perfekt, man hätte ihn gerne als Bruder. 
Das Ende von dem Buch war noch einmal wunderschön, vor allem auch die kleine Extra Story und ich freue mich nun auf weitere Teil von Emmas Geschichte und natürlich auch aus dem Leben der anderen Schattenjäger!
Wer die anderen Bücher von Cassandra Clare gelesen hat, wird dieses Buch auf jeden Fall lieben, aber ich würde empfehlen, dass man vorher die anderen Bücher liest, um sich nicht selber zu spoilern!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin