{Rezension} Zeitsplitter - Die Jägerin von Cristin Terill

by - 6/29/2016 09:48:00 vorm.



Zeitsplitter - Die Jägerin
Autor: Cristin Terill
Verlag: Lübbe One
Seitenanzahl: 332
ISBN: 9783414823908 
Reihe: -
Rezensionsexemplar: -
Dt. Erstausgabe: 02/2014
Preis: 14,99€


Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich … 


Dieses Buch habe ich vor anderthalb Jahren schon einmal gelesen. Damals habe ich nur fünf Stunden gebraucht und mir danach die Seele aus dem Körper geheult. Für mich war das Buch der Wahnsinnig und ich wollte es die ganze Zeit in meinem Regal stehen haben, aber es gehörte nicht mir…Das hat mich total traurig gemacht und so habe ich es dann vor ein paar Monaten geschenkt bekommen. Ich wollte es nun noch einmal Lesen um zu schauen, ob mir das Buch noch immer so gut gefällt!
Und ja ich liebe dieses Buch! Ich liebe es so sehr auch wenn ich schon so viel negative Kritik bekommen hat. Ich verstehe diese Kritik aber auch vollkommen, das Buch ist nicht besonders dick, aber sehr kompliziert vor allem die ganzen Sachen mit der Relativitätstheorie, da hat mir auch teilweise nur der Kopf geschwirrt wenn ich es gelesen habe. Oder gar das Ende bei dem so viele Dinge passieren, aber dann irgendwann alles einen Sinn ergibt. Ich liebe dieses Buch und kann mich da nur wiederholen!

"The truth is, the world is a fucked up place sometimes"

Vor allem die Protagonisten in dem Buch haben es mir vollkommen angetan! Es gibt ihre früheren Version und ihre älteren Versionen und man spürt deutlich an ihnen, wie sich die Welt verändert hat, aber auch wie sie sich selber verändert haben. Marina war ein sehr verwöhntes Mädchen, welches alles bekommen hat und immer nur auf andere herunter blickte, befehle gab obwohl eine bitte auch Wunder bewirken kann. Em jedoch ist das komplette Gegenteil, sie hat Dinge gesehen und erlebt von denen sie nie geglaubt hatte diese zu erleben. Em ist stark und mutig, aber man spürt auch wie schwer es ihr fällt diesen einen Preis zu bezahlen um Marina all das ersparen zu können.
Immer wieder kamen ja Spekulationen auf, dass es einen zweiten Teil geben soll und was da passieren wird, ob man vielleicht noch mehr erfährt oder andere Dinge aufgedeckt werden. Jedoch bin ich der Meinung, dass das Ende so wie Cristin Terill es nun geschrieben hat perfekt ist. Ich bin auch der Meinung, dass es falsch gewesen wäre, das Buch anders Enden zu lassen und ich bin so nun vollkommen zu Frieden, auch wenn ich schon wieder geweint habe..
Das Buch kann ich nur an jeden weiter Empfehlen! Ich habe sogar Freunden schon die ersten Kapitel vorgelesen und sie waren auch vollkommen begeistert von diesem Buch. Es ist spannend, witzig, aber auch sehr traurig und wenn man mal etwas nicht versteht dann habe ich die Seite einfach noch einmal gelesen, weil es so interessant war! Ich bin total in das Buch verliebt und werde es sicher wieder Lesen.



You May Also Like

0 Kommentare