{Rezension} Sisters in Love - So Wild - Rose von Monica Murphy

Montag, 30. Mai 2016






Sisters in Love - Rose
Autor:  Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 430
ISBN: 9783453419629
Reihe: Band 2
Rezensionsexemplar: Ja
Dt. Erstausgabe: 05/2016
Preis: 9,99 €








Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen - und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann - etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere “zufällige” Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen - ich kann nicht mehr zurück. 


Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da man Rose in dem ersten Buch eher nebenbei kennengelernt hat . Sie war im Buch auch sehr ruhig, aber man hat schon gemerkt das sie eher die  clevere ist und alles ein wenig langsamer angeht um sich nicht in Dinge zu stürzen die sie nicht versteht. 
Doch dann ging das Buch irgendwie eher nach hinten los als das es mich wirklich überzeugend konnte. Irgendwie stauten sich einfach zu viele Sachen zusammen die mich gestört haben. Rosen und Caden haben mich leider total  kalt gelassen und ich konnte einfach nicht verstehen wie die beiden überhaupt selbst miteinander klar kamen und es auch nur geschafft haben eine Beziehung aufzubauen.  Bei den beiden ging es wirklich nur um Sex, um nichts anderes und ich hatte das Gefühl die beiden kamen einfach nicht aus dem Bett heraus und irgendwann hat es einen nur noch genervt. Was mich auch genervt hat war, dass das ganze Buch so durchschaubar war…Beide redeten über die Dinge die passieren könnte, versprachen sich selbst das es nie so kommen würde und dann passiert es doch und das war einfach so klar..

“Seit ich in Frankreich bin, fühle ich mich wie neugeboren. Die Energie des Festivals lässt mich aufleben. Ich will etwas wagen.” 

Rose war leider auch so gar nicht wie ich sie im ersten Buch kennengelernt habe. Eigentlich dachte ich das Rose die ruhige und auch clevere Frau wäre von den dreien, aber dann? Dann war sie in ihrem Buch einfach jemand komplett anderes! Ich hab die Rose die ich im ersten Buch kennengelernt habe einfach nicht mehr wiedererkannt und irgendwie kam die jetzige Rose auch ein wenig billig rüber. Ehrlich gesagt hätte ich das von ihr nicht erwartet und ich weiß auch nicht was sich Monica Murphy dabei gedacht hat.
Irgendwie hat mir in dem Buch auch die ganze Hintergrundgeschichte gefehlt. Sie wurde nicht vertieft und wenn dann langweilig erzählt sodass man auch nicht wirklich Lust hatte weiter zu Lesen und ich mich nur noch durch das Buch quälte.
Das einzige was mich wirklich überzeugen konnte war der Schreibstil von Monica Murphy und wie sie versucht hat alles spannend zu machen auch wenn die Geschichte nicht wirklich spannend war.
Irgendwie hoffe ich, dass nun der dritte Band ein wenig besser werden wird sonst weiß ich leider auch nicht mehr weiter, aber bisher konnte mich die neue Reihe von Monica Murphy nicht überzeugen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin