{Rezension} Between the Lines - Wilde Gefühle von Tammara Webber

by - 5/14/2016 01:03:00 vorm.

Between the Lines: Wilde Gefühle als Taschenbuch




Between the Lines - Wilde Gefühle 
Autor: :Tammara Webber
Seitenanzahl: 348
ISBN: 9783956492891 
Reihe: Band 1 
Rezensionsexemplar: ja
Dt. Erstausgabe: 03/2016 
Preis: 9,99 €


Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sex- leben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein 



“Between the Lines” hat mich vom der Idee der Geschichte sofort ansprechen können! Es geht um Emma, eine junge und noch recht unerfahrene Schauspielerin welche die Hauptrolle in einem neuen Hollywood Film einnehmen soll und das an der Seite des berühmten Reid Alexander.
Anfangs war ich ein wenig skeptisch wie sie das Buch umsetzen würden, aber dann war ich vollkommen begeistert! Emma soll Elizabeth Bennett spielen in einer Neuauflage von Stolz&Vorurteil was mir wahnsinnig gut gefallen hat, da ich die Geschichte von Mr. Darcy und Elizabeth einfach Liebe! 
Was ich besonders toll fand war, dass Tammara Webber wirklich geschrieben hat wie sie diese Szene drehen und das man so viel von einem Filmdreh lernt! Das war einfach fantastisch und ich habe jede Seite mit Begeisterung gelesen!
Emma fand ich als Protagonistin toll! Sie war noch unerfahren und das in mehreren Dingen, aber umso schöner war es ihre Entwicklung zu sehen, wie sie immer mehr aus sich herauskommt und endlich selbst entscheiden will! Sie hat zum Ende eine wirklich starke Persönlichkeit bekommen und das mochte ich sehr.

"Noch einmal drückte er sanft meine Hand, dann ließ er sie los und joggte durch den Regen. Mit einer Millionen mehr Fragen als noch zehn Minuten zuvor folgte ich ihm". - S. 127

Reid Alexander mochte ich im Gegenzug eher nicht besonders. Er war so ein Klischee von Superstar und musste wirklich jeden Aufreißen! Aus ihm konnte ich einfach nicht schlau werden und ich wusste nicht ob er es nun ernst meinte oder ob für ihn einfach alles nur Spaß ist!
Graham Douglas im Gegenzug fand ich einfach großartig! Er ist auch jemand den man sich vielleicht gerne als großen Bruder wünscht. Graham ist außerdem niemand der unbedingt diesen großen Erfolg will und deshalb die kleinen Rollen ablehnt! Er liebt es einfach zu Schauspielern und will das auch machen!
Das Ende der Geschichte war einfach toll und außer der Tatsache das ich Reid einfach gar nicht mochte konnte mich der Rest des Buches vollkommen von sich überzeugen! Ich bin hier sogar ehrlich und sage, dass ich mich auf den nächsten Band freue auch wenn mich in letzter Zeit das spalten von New Adult Romanen genervt hat. Hier ist es jedoch so, dass auch endlich mal was passiert ist! Ich freue mich auf Buch zwei!




You May Also Like

0 Kommentare