{Update} Göttliche Lesechallenge März 2016

Donnerstag, 31. März 2016


Persephone

Sechs Monate lang muss Persephone zu Hades in die Unterwelt gehen. Eine ganz schön lange Zeit. Helft ihr diese zu überstehen, in dem ihr ein Buch lest, was ebenfalls lang ist. Mehr als 500 Seiten sollte es haben.

Im Frühjahr darf Persephone zurück und bestimmt so den Zyklus der Jahreszeiten. Lest also ein Buch, dessen Handlung im Frühjahr spielt.
Zeitenlos von Shelena Shorts

Persephone wird von Zeus, ihrem Vater, geraubt und zu Hades gebracht. Ihre Mutter Kore trifft das sehr. Lest ein Buch, in dem die Mutter des Protagonisten/der Protagonistin in welcher Form auch immer wichtig ist. 

Hades

Traurig darüber, dass keine Göttin freiwillig mit ihm im Tartaros leben wollte, lies Hades Persephone zu sich bringen. Unterstützt Hades, indem ihr ein Buch lest, in dem die Protagonistin/der Protagonist ebenfalls nach etwas sucht, das ihn/sie glücklich macht.
Rush of Love von Abbi Glines

Persephone verbringt Herbst und Winter gemeinsam mit Hades in der Unterwelt. Auch wir besinnen uns noch einmal zurück, denken an die kalten Tage und greifen zu einem Buch, dessen Cover in eisigen Farben gehalten ist und so sehr kühl erscheint. 
Persephone ist zunächst widerwillig bei Hades und so wird dieser sehr oft als das Böse abgestempelt. Besonders in neuen Adaptionen vieler Werke, wie Percy Jackson und Co. wird der Tartaros oft mit der Hölle und Hades oft mit dem Teufel gleichgesetzt und so christianisiert. Das stimmt so allerdings nicht. Lest deshalb ein Buch, in dem ihr Sympathie für den vermeintlichen Bösewicht empfindet.
Opal von Jennifer L. Armentrout

(8/8 Punkte)

Arya&Finn von Lisa Rosenbecker

 
Rubinsplitter von Julia Dessalles

4 Punkte

Gesamt: 12 Punkte

{#jdtb} März Ausbeute

jahr des taschenbuchs

Schon wieder ist ein Monat rum und ich möchte euch noch zeigen, welche Taschenbücher ich mir diesen Monat gekauft habe und warum!


Diese beiden Schätze habe ich mir auf der Leipziger Buchmesse gekauft. Ich hatte nie wirklich geplant sie mir zu holen, aber dann stand ich in Halle 2, habe sie gesehen und ganz spontan einmal zugegriffen. Jetzt bin ich froh das ich es getan habe da ich beide Autorinnen auf der Messe treffen konnte und mir die Bücher gleich noch habe signieren lassen :)


 Schattentraum von Mona Kasten habe ich mir vor der Messe gekauft, da ich vorher bei ihr nachgefragt habe ob man ihre Bücher auf der Messe kaufen konnte was jedoch nicht so war. Ich wollte sowieso mal ein Buch von ihr Lesen und da war die Messe dann einfach die perfekte Gelegenheit um es zu kaufen!
Am Anfang des Monats hat die Buchhandlung Ludwig bei uns die Drachenmondbücher im Sortiment aufgenommen und ich bin mit dem festen Vorsatz hingegangen mir bestimmte Bücher zu kaufen, aber leider hatten sie dann nur "Die Dreizenhte Fee" welche mich wirklich angesprochen hat und da durfte wenigstens sie mit. Ich fand es jedoch ein wenig schade das nur 5 Bücher zur Auswahl aus standen...

Nachdem ich in der Buchhandlung wie erwähnt nur ein Buch finden konnte habe ich im Internet dann noch "Arya&Finn" gekauft. Ich bin jetzt sehr glücklich über die Tatsache eine kleine Drachenmond Sammlung zu haben und hoffe das noch ein paar mehr von den Büchern den Weg zu mir finden werden!

Das sind alle Bücher die bei mir als Taschenbücher diesen Monat eingezogen sind und ich bin glücklich über jedes einzelne Buch 






{Rezension} Opal - Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout



















  • Titel: Opal - Schattenglanz
  • Autor: Jennifer L. Armentrout
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenanzahl: 464
  • ISBN:  9783551583338
  • Reihe: Band 3
  • Rezensionsexemplar: -

Klappentext:

Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein - aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde - und für Daemon - würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Meine Meinung:

Wie schon bei der Rezension zum zweiten Teil bin ich mir unsicher ob ich eine Schreiben sollte und habe es nun auch dementsprechend immer weiter hinaus gezögert. Doch schlussendlich habe ich mich nun dazu entschlossen eine zu schreiben, da ich nun Angebe ob es ein Buch ist das zu einer Reihe gehört und wenn ja um welchen Band es sich handelt. So ist es nun schlussendlich jedem selbst überlassen ob er die Rezension liest wenn er die anderen Bücher vorher nicht gelesen hat.
“Onyx” endete damit das Dawson zurück gekehrt ist und alle müssen sich nun wieder darauf einstellen, schauen wie es Dawson geht und wie er sich verhält und ob irgendwer nach ihm sucht. Alles könnte nun normal weiter gehen, aber Dawson will seine große Liebe Beth zurück welche nur wegen ihm in Gefangenschaft ist, er will sie endlich wieder in Sicherheit wissen und würde sich dafür jeder Gefahr in den Weg stellen.
Dann passiert jedoch die nächste große Sache und Blake kommt zurück, Blake welcher Adam getötet hat, welcher Katy verraten hat nur um zu bekommen was er will. Nun ist er auch wieder da um seinen Freund Chris zu retten welcher ebenfalls mit Beth fest sitzt. Daemon, Katy und alle anderen müssen einsehen das sie Blake helfen müssen da er Dinge in seinen Händen hat die vieles verändern könnten und nichts davon ist gut.


"I love you, Katy, Always have, Always will."


Ich war so gespannt wie es weiter gehen würde und habe mich gefreut Dawson endlich kennen zu lernen, welcher ja der Zwillingsbruder von Daemon und Dee ist, aber doch so völlig anders zu sein scheint. Er ist ruhiger, aber wenn er sich auf etwas konzentriert das ihm wichtig ist dann will er dies auch mit allen Mitteln durchbekommen. Und deswegen habe ich ihn sehr bewundert und es hat mir gefallen wie Jennifer L. Armentrout seinen Charakter immer mehr ausgebaut hat.
Dann kam ja Blake wieder welcher bei allen so ziemlich untendurch war, jeder wollte ihn erschlagen oder töten, was ich teilweise verstehe da er ja Adam getötet habe, aber das wurde alles ziemlich…übertrieben. Man hat deutlich gemerkt das Blake all das was er getan hat bereute und wenn er es könnte würde er es auch ändern. 
Die Geschichte hat mir besser gefallen als im zweiten Teil, hier wurde nicht so viel geredet sondern auch wirklich gehandelt, es sind viele Dinge passiert die man nicht erwartet hätte und das Ende…Das Ende des Buches war einfach der Wahnsinn und ich wollte am liebsten gleich wissen wie es weiter geht. Jedoch ist es auch so das der 5 Teil noch nicht draußen ist und wenn ich nun den vierten Lese und er wieder so endet…Ich weiß nicht ob ich so lange warten kann.
Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout hat mich mal wieder vollkommen überzeugt. Es war schön mit zu erleben wie sie mich fesseln konnte und wie ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Auch war es schön das die Liebesgeschichte von Katy und Daemon endlich zu etwas wurde und nicht mehr dieses…Sache war. Was mich ein wenig gestört hat war die Art wie sie im ganzen Buch mit Blake umgegangen sind da für mich irgendwann der Punkt erreicht war an dem man versuchen muss darüber hinweg zu kommen. Vor allem die Art wie Dee ihn behandelt hat und nicht nur wie Dee ihn sondern auch Katy behandelt hat…Es war nicht toll. 
 Ich würde nun echt gerne weiter lesen und hoffe das mich “Origin” genauso überzeugen kann wie sein Vorgänger, welcher zwar zwei kleine Schwächen hatte, aber alles in allem echt toll war.

Bewertung:

4/5 Punkte an Opal von Jennifer L. Armentrout

{Mittwochs Gequatsche} Bloggerlaunen und Unsicherheiten..

Mittwoch, 30. März 2016


Hey ihr Lieben,
ich hab schon länger darüber nachgedacht mal noch irgendwas zu extra in meinem Blog zu machen, neben den Rezensionen, aber so viel ist mir noch nicht eingefallen. 
Nun hatte ich einfach Lust ein bisschen zu erzählen was am Anfang der Woche bei mir so los war, was nicht besonders viel ist, aber vielleicht habt ihr ja Lust ein wenig am Ende zu diskutieren.
Am Montag habe ich "Opal" von Jennifer L. Armentrout beenden können und langsam begeistert mich diese Serie immer mehr. Das Ende des Buches war einfach richtig mies und ich will "Origin" nun unbedingt weiter lesen sodass ich heraus finde wie es weiter gehen wird. Nun lese ich "Feuer&Flut" von Victoria Scott, aber bin leider erst auf Seite 62 und somit noch so gar nicht weit. Am Anfang kam ich nur sehr schwer in das Buch da ich Tella noch nicht so ganz mochte, aber seit ein paar Seiten komme ich ziemlich gut klar.
Im Moment schaue ich die neue Folge Shadowhunters auch wenn ich noch nicht so begeistert von der Serie bin da ich ja ein riesiger Fan der Bücher bin und da ist die Serie bisher ein wenig enttäuschend. Doch Malec...Ja Malec reißt irgendwie alles raus und die Folge ist auch besser als alle anderen!
Seit Montag will ich eigentlich auch die Rezension zu Opal schreiben, ich habe damit auch schon angefangen, aber dann komme ich gerade nicht wirklich weiter. Es liegt überhaupt nicht an dem Buch das es mir ja wirklich gefallen hat, aber ich glaube im Moment habe ich einfach nicht so Lust ein Buch zu rezensieren..Jedoch hoffe ich das sich dies bald wider legen wird sodass ich nicht noch damit anfange ungeschriebene Rezensionen zu sammeln...Allgemein bin ich auch nicht so richtig in Blogger Laune, ich weiß nicht was ich schreiben soll, ob es euch wirklich interessiert was ich hier mache...Vielleicht könnt ihr mir ja mal ein kleines Feedback geben?
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!
Julia<3



{Mondaytalk} Feuer&Flut

Montag, 28. März 2016



1. Welches Buch liest du gerade?
Feuer&Flut von Victoria Scott
2. Auf welcher Seite bist du in diesem Buch?
25
3. Erster Satz in diesem Buch?
Wenn mein Herz noch krisseliger wird, schneide ich es raspelkurz.
4. Drei Adjektive, die dieses Buch bis jetzt beschreiben?
interessant,spannend,mysteriös 
5. Zitat aus dem Buch
Alles, was übrig ist, ist mein Herz
6. Wird es eine Rezension geben?
Ja es wird auf jeden Fall eine Rezension über dieses Buch geben

{Neuzugänge} März Teil 1

Wie man vielleicht sieht bin ich noch immer ein bisschen am herum probieren wie ich meine Neuzugänge und Lesemonate vorstelle, aber ich glaube langsam bin ich einigermaßen zufrieden, haha.
Diesen Monat war ich gezwungen meine Neuzugänge auf mehrere Post aufzuteilen, da ich diesen Monat zum einen das Tauschen für mich entdeckt habe und zum anderen bin ich durch die Buchmesse in einen kleinen Kaufrausch gefallen, haha. Ich hoffe dennoch das euch mein erster Neuzugänge Post für den Monat März gefallen wird :)

"Schattentraum" von Mona Kasten wollte ich schon eine ganze Weile haben, da ich sie als Youtuberin und  Mensch einfach wahnsinnig toll und nett finde. Nun stand ja die Messe an und da ich auch mit meiner Freundin Bea von Beasbooks Oster gewichtelt habe wollte ich ihr das Buch signieren lassen und schenken. So kam es dann dazu das ich das Buch auch selbst noch gekauft habe um es auch lesen zu können :)

"Solange du bleibst" von Jessica Winter ist gestern bei mir eingezogen, da ich bei der Blogtour mitgemacht und gewonnen habe. Ich kann das Buch jedoch leider noch nicht lesen da ich den ersten Band nicht habe, haha. Doch Jessica Winter hat ein paar wunderschöne Sätze in mein Buch geschrieben und das entschädigt einfach alles!

Die Ludwigsbuchhandlung am Leipziger Bahnhof hat bei uns nun die Drachenmond Bücher im Sortiment und am ersten Tag bin ich natürlich sofort hin und habe mir "Die 13. Fee" von Julia Adrian gekauft. Leider gab es nur um die 5 Bücher welche dort aus standen und ich weiß wie viele Bücher der Drachenmond Verlag bisher hat. Also habe ich beschlossen mir für die Messe selbst noch ein Buch zu kaufen. Schlussendlich wurde es dann "Arya&Finn - Im Sonnenlicht" von Lisa Rosenbecker. Auch dieses Buch habe ich mir auf der Messe signieren lassen und ich habe mich sehr darüber gefreut!

Auf der Buchmesse habe ich mich mit dem kaufen  von Büchern sehr zurück gehalten, da ich zum einen einfach schon selbst so viele Bücher mitgenommen habe die signiert werden sollten das kaum Platz in meiner Tasche war. Deswegen habe ich am Ende des Wochenendes nur zwei Bücher gekauft und auch diese von den jeweiligen Autorinnen signieren lassen. Einmal ist das "Book Elements - Die Magie zwischen den Zeilen" von Stefanie Hasse  und das zweite Buch ist "Das Geheimnis der Talente" von Mira Valentin.


So viel zum ersten Teil meiner buchigen Ausbeute und vielleicht war ja euer März auch so erfolgreich wie meiner. Ich wünsche euch allen nun einen wunderschönen Montag!
Julia 



{Lesetagebuch} 27.03.2016

Sonntag, 27. März 2016

Hey meine Lieben,
nun neigt sich auch der März langsam dem Ende zu und immer noch könnte ich darüber staunen wie schnell die Zeit vergeht. War ich nicht vor einer Woche noch auf der Messe? 
Von meiner Woche gibt es eigentlich gar nicht so viel zu erzählen, da alles ein wenig ruhiger war und ich das nach dem ganzen Stress auch gebraucht habe. Was mich sehr gefreut hat war das ich sehr viel zum Lesen hatte, was meistens nicht so der Fall ist. Doch diese Woche habe ich die letzten beiden Teile der "Rush of Love" Reihe gelesen und dann ebenfalls von Abbi Glines noch "Because of Low". Nun lese ich gerade "Opal", aber da fehlen mir noch gut 100 Seiten, jedoch bin ich der festen Überzeugung die heute noch zu schaffen um ein neuen Buch anfangen zu können. 
Ich glaube auch das ich mit meinem Lesemonat welcher in der kommenden Woche raus kommt sehr zufrieden sein kann, da ich zwar nicht wirklich dicke Bücher gelesen habe, aber dafür viele. 
Während ich diesen Bericht hier gerade schreibe sehe ich die ganze Zeit mein Sideboard und mein Bücherregal an. Und die ganze Zeit denke ich darüber nach das mal irgendwie neu zu ordnen sodass es auch richtig schön aussieht, aber dann...bin ich zu Faul, haha. 
Auch meine Neuzugänge für diese Woche hielten sich in Grenzen, nur gestern ist ein Buch bei mir angekommen und eines habe ich gekauft. Bei der Blogtour von der Autorin Jessica Winter habe ich ihr Buch "Solange du bleibst" gewonnen und sie hat einfach so wahnsinnig süße Worte hinein geschrieben. Und dann habe ich mit einem Freund sehr viel über "Zorn und Morgenröte" geredet. Er liest im Moment das Buch und wollte mich ein wenig auf dem laufenden halten, aber dann stand ich gestern im Laden und konnte nicht anders als es einfach mitzunehmen. 
Ich bin nun sehr gespannt auf die beiden Bücher.
Euch wünsche ich noch ein paar schöne Osterstunden und einen schönen Start in die neue Woche <3


{Rezension} Because of Low "Marcus&Willow" von Abbi Glines




















  • Titel: Because of Low - Marcus&Willow
  • Autor: Abbi Glines
  • Verlag: Piper
  • Seitenanzahl: 288
  • ISBN: 9783492306935

Klappentext:

Als Marcus Hardy nach Sea Breeze zurückkehrt, um sich um seine Mutter zu kümmern, zieht er bei Cage York ein, dem der Ruf eines gnadenlosen Womanizers vorauseilt. Gleich am ersten Tag steht dann auch eine weinende Rothaarige vor seiner Tür, während sich Cage in fremden Betten wälzt, und Marcus ahnt, dass er in seinem neuen Zuhause nicht die Ruhe finden wird, die er gerne hätte - vor allem, da ihm die kleine Rothaarige nicht mehr aus dem Kopf geht …

Meine Meinung:

Nachdem ich die “Rush of Love” Reihe beendet hatte wollte ich weitere Bücher von Abbi Glines lesen und hatte noch “Because of Low” von ihr in meinem Bücherregal. Ich hatte mir nach langer Zeit mal wieder nicht durchgelesen worum es in dem Buch gehen würde und war von der Geschichte Anfangs positiv überrascht.
In “Because of Low” geht es um Marcus und Willow, welche sich durch Cage kennen lernen. Man spürt sofort die Anziehung zwischen den beiden und es geht auch ziemlich schnell das beide sich ineinander verlieben. Doch dann ist da noch Cage und dieser erzählt jedem das er Low irgendwann heiraten würde, aber ist gefühlt jede Nacht mit einer anderen im Bett. Auch sind da die Familien von Marcus und Willow.
Bei Marcus ist es so das die Eltern von ihm gerade eine ziemlich schwierige Phase durchmachen. Marcus Vater hat seine Frau mit seiner deutlich jüngeren Sekretärin betrogen und dadurch gibt es immer wieder Streit und Tränen.
Willow muss sich mit ihrer älteren Schwester herum schlagen, welche eine Tochter hat, aber sich nicht besonders um sie kümmert. Willow und ihre Schwester kommen überhaupt nicht miteinander klar, Streiten sich andauernd. Jedoch ist es so das ich hier ihre Schwester so gar nicht leiden kann, sie ist zickig, anstrengend und einfach wahnsinnig nervig.
Irgendwie habe ich ab der Mitte des Buches geahnt worauf die Geschichte hinaus laufen würde und irgendwie hat mir das ein wenig die Spannung genommen. Jede Reaktion die dann kam war so vorhersehbar und klar das ich das Buch dann nur noch beenden wollte. Das ist schade da ich die Idee der Geschichte wirklich interessant fand, aber mir wurde dann die Spannung einfach genommen. Jedoch mag ich den Schreibstil von Abbi Glines sehr und würde irgendwann sicher noch einmal ein Buch von ihr lesen wollen!
3,5/5 Punkte an Because of Low von Abbi Glines










{SuBamSamstag} Von Feuer, Asche und Wasser

Samstag, 26. März 2016



Meinen letzten Sub am Samstag konntet ihr an 16. Januar lesen und jetzt bin ich sehr stolz feststellen zu dürfen das ich 2/3 Büchern aus diesem SubSamstag gelesen habe. Eines davon sogar noch im Januar und das andere jetzt im Dezember! Heute habe ich wieder drei Bücher aus drei verschiedenen Genre die ich baldmöglichst Lesen möchte sodass sie nicht weiter bei mir herum stehen! 

Worum geht es?

Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. 

Warum liegt es noch immer auf meinem SuB?

Feuer&Flut war das erste Buch welches ich mir im Jahr 2016 gekauft habe. Bisher habe ich es noch nicht gelesen da immer wieder das ein oder andere Rezensionsexemplar dazwischen kam oder aber auch andere Bücher die ich im Moment unbedingt lesen wollte. Nun lese ich jedoch “Opal” und danach habe ich mir fest vorgenommen dieses Buch zu lesen!



Worum geht es?

Als Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst - dann aber mit einem Kuss ein Stück ihrer Seele stiehlt. Brock und Ryder sind wie Feuer und Eis, Tag und Nacht, doch Amber sehnt sich nach beiden gleichermaßen. Brock ist ihre Obsession, Ryder ihr brennendes Verlangen … 

Warum liegt es noch immer auf meinem SuB?

Das Buch war am Anfang des Jahres ein kleiner Frust kauf wenn ich ehrlich bin und so richtig Lust hatte ich bisher noch nicht das Buch zu lesen. Jedoch habe ich mir das Buch für den April vorgenommen da ich auch ein paar neue Autoren kennen lernen will und Gail kenne ich als Autorin leider noch nicht.



Worum geht es?

Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung.
In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin. Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage. Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf - nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie? Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt …
 
Warum liegt es noch immer auf meinem SuB?

Aquamarin wollte ich unbedingt lesen als es noch nicht erschienen ist und habe es mir im Sommer dann auch gleich geholt. Doch dann vergingen die Monate und die Lust das Buch zu lesen verschwand immer mehr. Was sehr traurig ist da ich das Meer und Wasser einfach wahnsinnig liebe. Ich glaube wenn ich das Buch bis Maianfang nicht gelesen habe werde ich es überhaupt nicht mehr tun…

{Rezension} Rush of Love von Abbi Glines

Freitag, 25. März 2016












  • Titel: Rush of Love
  • Autor: Abbi Glines
  • Verlag: Piper
  • Seitenanzahl: 240
  • ISBN: 9783492304382

Klappentext:

Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich - und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Meine Meinung:

Den ersten Teil der “Rush of Love” Reihe habe ich vor einem gefühlten Jahr gelesen und nun habe ich in den letzten Tagen Teil 2 und Teil 3 gelesen. 
In “Rush of Love” geht es um Blaire welche zu ihrem Vater und dessen neue Familie zieht, aber stattdessen muss sie sich mit ihrem verwöhnten Stiefbruder Rush herum schlagen, welcher teilweise anziehend ist, aber einen dann auch verletzt. Es ist ein einziges hin und her.
Nach dem ersten Teil war ich noch nicht wirklich überzeugt von der Reihe. Ich mochte Rush und sein verhalten nicht, ich mochte Nan und ihre Mutter nicht und dann war es teilweise sehr verwirrend obwohl das Buch gerade einmal 240 Seiten hat. Dennoch war ich nach dem ersten Teil schon von der Idee der Geschichte ziemlich begeistert und war gespannt was Abbi Glines daraus noch schöpfen wollte. 
Teil zwei begann mit einem riesigem Knall! Das was am Anfang des Buches heraus gekommen ist war einfach so unglaublich das ich nach jeder Information gegriffen habe die man mir geben konnte. Irgendwie rückte da für mich die andere Geschichte in den Hintergrund, da sie mich einfach nicht mehr so interessiert hat. 
Im dritten Teil prallten dann beide Geschichten aus Teil 1 und Teil 2 aufeinander und es kam wirklich zu einem Ende. Man hat auf den beinahe 300 Seiten so viele Informationen bekommen und endlich begann alles einen Sinn zu ergeben!
Die Bücher konnten mich nicht zu 100% überzeugen da es an manchen Stellen einfach viele Schwachstellen hatte, vor allem beim ersten Teil. Dann gab es auch eine Person die mich sehr verrückt gemacht hat. Nan ist die Schwester von Rush und nahm in dieser Buchreihe eine sehr große Rolle ein, aber sie ist eine sehr nervige und anstrengende Person sodass ich es gehasst habe wenn sie auch nur mit dem Namen erwähnt wurde. Man hätte das einfach schon so schnell beenden können, aber Abbi Glines hat Nan ein wenig zu dominant  in den Büchern werden lassen und das war einfach nervig.
Die “Rush of Love” Bücher sind eine Reihe die einem von der Idee her noch eine Weile im Kopf bleiben, aber es ist nicht so das ich sagen würde das ich die Bücher unbedingt noch einmal lesen möchte. Nan ist einfach eine wirklich nervige Person gewesen und wenn man mit solchen Leuten in Büchern nicht klar kommt dann sollte man die Geschichte lieber nicht lesen!

3,5/5 Punkte an Rush of Love von Abbi Glines

{Liebster Award} Discover new blogs!


Von der lieben Emily von Emilys Zeilenliebe wurde ich nun schon zum dritten Mal für diesen Award getaggt und ich werde die Fragen un erneut beantworten, da es mir einfach immer so viel Spaß gemacht hat. Bei diesem Award geht es darum, auf andere Blogger aufmerksam zu machen. Natürlich gibt es auch Regeln/Augaben:


1. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat 
2. Beantworte die dir gestellten 11 Fragen
3. Nominiere Blogs die du magst und die weniger als 200 Follower haben
4. Stelle den nominierten Blogs ebenfalls 11 neue Fragen
5. Informiere sie über ihre Nominierung



Nun geht es los mit den 11. Fragen die mir gestellt wurden!

1. Welches war das erste Buch, was du gelesen hast?
Oh man schon am Anfang so eine schwere Frage..Ich weiß es ehrlich gesagt nicht welches Buch das erste war das ich gelesen habe, da es immerhin schon viele Jahre her war. Doch letztens haben wir uns wieder alte Babyvideos angesehen und da hatte ich ein Biene Maja Buch in der Hand aus welchem ich meiner großen Schwester begeistert vorgelesen habe!

2. Wie bist du zum lesen gekommen?
Ich habe immer schon gelesen, nicht so viel wie seit meiner Zeit als Bloggerin, aber Bücher spielten schon immer eine große Rolle in meinem Leben. Es tut einfach gut in immer neue Welten eintauchen zu können, beinahe wirklich in ihnen zu leben. Mittlerweile kann ich mir gar nicht mehr vorstellen wie es wäre wenn ich nicht lesen würde.

3. Wo liest du am liebsten?
Am liebsten lese ich in meinem Bett. Es ist einfach so entspannend nach einem harten Tagen sich in seinem Schlafanzug in sein Bett zu legen und einfach ein Buch zu lesen. Vor allem ist es schön vor dem Schlafen gehen zu lesen, vielleicht träumt man ja dann von dem Buch das man liest.

4. Wie viele Bücher stehen momentan in deinem Regal?
Ich habe sie eben einmal nachgezählt und hab dann runter auf 250 Bücher gerundet. Ich habe in einem anderen Regal noch eine Menge Bücher stehen welche ich aber eher an andere vertauschen möchte als sie zu behalten. Auch sind ein paar Bücher ausgeliehen und da ist es einfach leichter alles zu runden. Ich bin sehr stolz auf meine Bücher und hoffe das meine Sammlung noch ein wenig größer wird. Auf dem Bild rechts unten seht ihr "Opal" und das Buch lese ich derzeit :)


5. Hast du einen Lieblings-Verlag? Wenn ja, welchen?
Nein, ich habe keinen Lieblings - Verlag. Ich hab ne menge Bücher vom Heyne, Piper, Egmont und Carlsen Verlag und die ganzen Verlage finde ich auch toll, aber ich hab keinen Verlag den ich besonders gerne mag.

6. Lesen deine Freunde/Familie auch gern?
Vielleicht wissen ja schon einige von euch das ich eine Zwillingsschwester habe, aber sie liest vielleicht 5 Bücher im ganzen Jahr und vielleicht, aber auch nur vielleicht sind das dann auch die Schulbücher, jedoch liest sie diese meistens auch nicht, haha. Meine anderen Geschwister und meine Eltern lesen zwar auch aber ebenfalls nicht viel. Früher hatte ich keine Freunde die gerne lesen, aber in den letzten zwei Jahren hat sich das so stark geändert und ich kann nun auch offen sagen das ich Bücher liebe, das ich das Lesen liebe ohne mich dafür zu schämen oder schlecht behandelt zu werden.

7. Setzt du dir Leseziele (Bestimmte Anzahl von Büchern im Monat)?
Ja, ich setze mir jeden Monat Leseziele und sage mir: "Julia, diese 5 Bücher wirst du im Monat schaffen" und dann lese ich ein Buch nach dem anderen, aber manchmal ist es dann so das ich keines der Bücher gelesen habe die ich mir vorgenommen habe. Jedoch ist es in letzter Zeit so gewesen das ich mich ziemlich gut an meinen Leseplan gehalten habe!

8. Welches war das letzte Buch, das dich so richtig begeistern konnte?
The Revenant von Michael Punke. Ich habe ja den Film gesehen, welcher auch grandios war und hatte dann auch richtig Lust dieses Buch zu lesen und das Buch hat mich einfach so umgehauen. Ich bin echt begeistert von Michael Punke und seinem Schreibstil. Das Buch war toll und ihr müsst es alle lesen!

9. Welches Buch wirst du ganz bald lesen?
Ich werde ganz bald "Feuer&Flut" von Victoria Scott lesen da es nun schon seit dem 2. Januar auf meinem SuB liegt ich es aber dringend lesen will. Doch nach "Opal" will ich mir das Buch zu herzen nehmen und vielleicht, wenn es mir gefällt auch den zweiten kaufen!

10. Dein Lieblings-Autor und seine Bücher?
Ich liebe Jennifer L. Armentrout. Sie ist einfach so wahnsinnig toll und schreibt auch so wahnsinnig tolle Bücher die man nicht mehr aus der Hand legen will. Ich hab ihre "Wait for you" - Reihe bei mir im Regal stehen, ihre "Lux"- Reihe und ihre "Dämonentochter" - Reihe und bei allen schon  mehrere Bücher gelesen. Ich liebe diese Frau und ihren Schreibstil und bin wahnsinnig glücklich schon zwei Unterschriften von ihr zu haben. Die Bücher muss ich einfach immer wieder angrinsen. Ich freue mich auf noch mehr Bücher von ihr!<3

11. Welchen Buch-Blogg magst du besonders gern und warum?
Ich mag Miss Foxy Reads sehr gerne! Ich lese jeden ihrer Beiträge und habe sie auch auf der LBM16 gesehen, aber mich nicht getraut sie anzusprechen, dabei stand sie direkt vor mir, haha. Auch mag ich ihren Blog da ich das Design so toll finde! Es ist wunderschön und ich sehe ihn mir so gerne an. Was ich noch mag ist ihre Göttliche Lesechallenge bei der ich begeistert mitmache! Also schaut mal bei ihr vorbei wenn ihr sie noch nicht kennt! Ich durfte auch schon für sie wichteln was echt toll war :)

HIER SIND MEINE AUFGABEN AN EUCH:

1. Welches Buch magst du am meisten?
2. Wie bist du zum bloggen gekommen?
3. Wo liest du am liebsten?
4. Wie viele Bücher stehen momentan in deinem Regal?
5. Hast du einen Lieblings-Autor? Wenn ja, welchen?
6. Lesen deine Freunde/Familie auch gern?
7. Setzt du dir Leseziele (Bestimmte Anzahl von Büchern im Monat)?
8. Welches war das letzte Buch, das dich so richtig begeistern konnte?
9. Welches Buch hat dich so richtig wütend gemacht?
10. Schaust du dir auch Booktuber an und wenn ja welche?
11. Welchen Buch-Blogg magst du besonders gern und warum?

Ich Tagge: 


{Rezension} The Revenant von Michael Punke

Donnerstag, 24. März 2016



















  • Titel: The Revenant
  • Autor: Michael Punke
  • Verlag: Piper
  • Seitenanzahl: 313
  • ISBN: 9783492305655

Klappentext:

South Dakota, zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der Pelztierjäger Hugh Glass wird am Grand River von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Seine beiden Begleiter geben dem Mann keine großen Überlebenschancen. Als sie Indianer in der Nähe ihres Lagers sichten, nehmen sie dem Schwerverwundeten Gewehr, Messer und den Rest seiner Ausrüstung ab und lassen ihn neben einem bereits ausgehobenen Grab zurück. Doch wie durch ein Wunder überlebt Glass - und schwört Rache. Mit einem gebrochenen Bein schleppt er sich durch die endlos weite Prärie auf der Suche nach denen, die ihn so schändlich im Stich gelassen haben.

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich ein Mensch der Bücher liest bevor er sich den Film ansieht, aber bei “The Revenant” war das ein wenig anders. Ich wusste ja das der Film brutal werden würde und dachte ehrlich gesagt nicht daran das “The Revenant” als Buch etwas für mich sein könnte. Doch dann hat der Film mich einfach so geflasht das ich unbedingt das Buch lesen wollte.
Alejandro González Iñárritu hat sich bei der Verfilmung von “The Revenant” sehr an das Buch gehalten auch wenn es ein Teil im Film gab den er sich sozusagen selbst ausgedacht hat und nachdem ich im ganzen Buch vergeblich gesucht habe. Doch je weiter und je mehr ich gelesen habe desto unwichtiger wurde dieses Film Detail und ich konnte mich umso mehr auf das Buch einlassen. 
Michael Punke hat die Geschichte eines Mannes, welcher an der Stelle seines Todes steht und eigentlich nur noch der Rache willen lebt, sehr gut beschrieben. Alles wirkte real was es schließlich auch war, die Geschichte um Hugh Glass ist real und beim Lesen, bei den Dingen die dieser Mann erlebt hat lief es mir eiskalt den Rücken hinunter und noch immer Frage ich mich: “Wie kann man so etwas überleben?”. 
Was mir auch sehr gut gefallen hat ist das Michael Punke die Szenen in der Hugh Glass verwundet ist, die Wunden selbst untersucht und auch von anderen untersucht werden so gut und vorstellbar beschreibt. Viele würden sich da eher zurück halten da es die breite Masse nicht ansprechen würde, vielleicht sogar anwidert, aber bei diesem Buch war das einfach nötig. Michael Punke musste alles genau beschreiben sodass sich der Leser beim lesen des Buches klar wurde in welcher Lage sich dieser Mann befand. 
Ich hätte am liebsten weiter gelesen um einfach noch mehr über das Buch, die Geschichte und Hugh Glass herauszufinden, aber es war auch gut das die Geschichte endete, sie brauchte einen Abschluss. “The Revenant” würde ich in ein paar Jahren gerne noch einmal lesen da es eine wirklich schöne Geschichte war, wobei ich hierbei auch wieder der Meinung bin das man so etwas ja eigentlich nicht beurteilen kann. Diese Buch ist nach einer wahren Begebenheit und darauf Punkte zu vergeben kam mir vor dem Lesen ein wenig makaber vor, immerhin kann man ja nicht einfach sagen: “Die Geschichte gefiel mir nicht”, “Ich hätte mir was anderes gewünscht” usw. da es ja wirklich geschehen ist und Hugh Glass ja nichts daran ändern könnte. Doch nachdem ich es gelesen habe und einfach so begeistert davon bin ich Michael Punke alles beschrieben hat, wollte ich ihm einfach die volle Punktzahl geben. Er hat es toll gemacht und ich würde es gerne noch einmal lesen! 

5/5 Punkte an “The Revenant” von Michael Punke

{Rezension} Before us von Anna Todd

Dienstag, 22. März 2016




















  • Titel: Before us 
  • Autor: Anna Todd
  • Verlag: Heyne
  • Seitenanzahl: 397
  • ISBN:  9783453419698

Klappentext:

Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war …
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

Meine Meinung:

Für ungefähr einem Jahr, ich bin ehrlich und gestehe nun das ich keine Ahnung habe wann der erste Teil erschienen ist, habe ich “After Passion” gelesen, aber dann auch nicht weiter. Nun habe ich “Before us” bekommen und dachte das es mich schon nicht spoilern würde wenn ich die anderen drei Teile nicht gelesen habe, da es ja vor After spielen soll. Tja Julia falsch gedacht!
Die Geschichte vor “After” ist gerade einmal 60 Seiten an und es werden immer kleine Geschichten angerissen die mich zum einen total fasziniert haben, aber dann waren sie so schnell wieder vorbei und irgendwie hat es mich enttäuscht. Ich hab gehofft das mach “Before” wirklich ausbauen würde und nicht die ganze Geschichte noch einmal wiederholt. Okay die Geschichte wurde nicht komplett von vorne bis hinten wiederholt den es gab Zeitsprünge und ab da an wurde für mich, als Person die aus eigener Schuld die anderen drei Bücher nicht gelesen hat und dachte dies wäre schon okay so da es sich dabei ja um eine Geschichte vor “After” handeln sollte in Ordnung wäre, gespoilert war. Es kamen einfach ultra große, für mich nicht vorhersehbare Zeitsprünge und auch das hat mich leider sehr genervt.
Was mich auch ein bisschen gestört hat war die Tatsache das Hardin so oft seinen Schwanz als seinen Schwanz benennen musste. Es verging gefühlt keine Seite ohne der ich das Wort nicht gelesen habe und irgendwann nervte es nur noch. 
Leider. und wahrscheinlich stoße ich nun allen Fans dieser Reihe vor den Kopf, ist es leider nicht wirklich ein Buch für mich gewesen. Ich liebe Contemporary Romance Bücher da sie einfach immer so tolle Geschichten haben, aber diese hier. Ich mag Hardin nicht besonders, ich mag sein Umfeld und seine Art sich auszudrücken nicht. Ich finde beide sind nicht wirklich ein paar das ich mir vorstellen könnte. 
Was mir jedoch sehr gut gefallen hat war die Art wie Anna Todd geschrieben hat. Die Geschichte wurde ja auf Wattpad veröffentlicht und war dafür ehrlich gesagt ziemlich gut. Ich mochte diese kleinen Flashbacks am Anfang jedes Kapitels sehr gerne und sogar besser als das Buch allgemein. 

Fazit:

Ich hab echt lange darüber nachgedacht dieses Buch nicht zu rezensieren da ich es ja auf eigene Gefahr hin gelesen habe ohne die restlichen drei zu lesen. Doch ich hab mich nun entschieden es zu tun und mich auch dazu entschieden die Bücher nicht weiter zu lesen. Es ist keine Geschichte für mich, die Protagonisten konnten mich nicht ansprechen und es gab nur wenige Punkte die mir gefallen haben. Trotzdem war es interessant die Geschichte zu lesen und zu wissen wie sie ausgeht.
1,5/5 Punkte an “Before us” von Anna Todd

{Mondaytalk} Rush of Love - Vereint

Montag, 21. März 2016


1. Welches Buch liest du gerade?
Rush of Love "Vereint" von Abbi Glines
2. Auf welcher Seite bist du in diesem Buch?
29
3. Erster Satz in diesem Buch?
Wenn mich Blaire und ihre Art, einen Raum zum Leuten zu bringen, nicht so verzaubert hätten, hätte ich sein kommen registriert. 
4. Drei Adjektive, die dieses Buch bis jetzt beschreiben?
interessant,spannend, romantisch 
5. Zitat aus dem Buch
"Wenn du einen Grund zum Leben findest, halte daran fest. Lass nicht los. Auch wenn das heißt, dafür Brücken hinter dir abreißen zu müssen".
6. Wird es eine Rezension geben?
Ja es wird auf jeden Fall eine Rezension über dieses Buch geben

LinkWithin