{Rezension} Die Elite von Kiera Cass

Samstag, 20. Februar 2016



















  • Titel: Die Elite
  • Autor: Kiera Cass
  • Verlag: Fischer KJB
  • Seitenzahl: 384
  • ISBN: 9783737362429

Klappentext:

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. 

Meine Meinung:

Nachdem ich Selection beendet hatte wollte ich gleich mit “Die Elite” weiterlesen um das nicht noch weiter hinaus zu zögern. Ich lese ja Reihen eigentlich nicht durchweg, aber hier hab ich mal ne Ausnahme gemacht da ich die beiden ja schon gelesen hab, haha.
Dieser Teil war komplett anders als der erste, da es nur noch 6 Mädchen gibt und man so alle ein bisschen besser kennen lernt und irgendwie ist mir aufgefallen das ich kaum eines der Mädchen mag…Es ist halt wirklich ein Kampf um den Prinzen und jede von ihnen will ihn am Ende haben, aus welchen Gründen auch immer, ob wegen des Geldes, der Krone oder Maxon selbst. 
America mochte ich ja am Ende des ersten Teils und da das zweite Buch schließt ja da gleich an und auch bis ungefähr zur hälfte mochte ich sie auch noch, aber dann passierten Dinge und sie hat sich schon wieder in dieses nervige Mädchen verwandelt. Ich verstehe das es schwierig für sie ist wirklich vertrauen in Maxon aufzubauen, da ja noch 5 andere Mädchen im Rennen sind und er etwas mit ihnen unternehmen muss, aber er hat ihr so oft seine Gefühle gestanden und sie zieht sich immer noch zurück. Ich finde einfach das sie mittlerweile an einem Punkt angekommen ist an dem sie wissen sollte was sie will.
Aspen ist ja seit dem ersten Buch auch im Palast und ehrlich gesagt hat mich das wahnsinnig gestört, den er und America gehen dadurch ein großes Risiko ein und eigentlich wissen das beide auch, aber ich hab das Gefühl Aspen ist das manchmal egal Hauptsache er bekommt was er will. 
Aber ansonsten mochte ich das Buch! Ich fand die Aufgaben welche die Mädchen im Schloss bewältigen mussten sehr interessant und wurden auch von jedem Mädchen unterschiedlich bewältigt.Es wurde im Buch mehrmals erwähnt das manche Mädchen nur noch aus einem bestimmten Grund da sind und das merkt man beim Lesen auch. Ich finde das Kiera Cass dieses Detail sehr gut umgesetzt hat. Auch mochte ich ihren Schreibstil, da ihr Buch sich in englisch so wie in deutsch einfach wahnsinnig gut lesen lässt.
“Die Elite” hat mir noch besonders gefallen, war aber auch nicht so schlecht. Es waren nämlich einfach nur die Personen die mich genervt haben.

Fazit:

Auch wenn mir dieser Teil nicht zu 100% gefallen hat und ich im Grunde ja weiß wie es ausgeht, weil ich gespoilert wurde und dann das Buch in englisch schon gelesen habe, will ich das Buch noch einmal in englisch lesen. Bin aber am überlegen “Die Kronprinzessin” schon eher in deutsch zu lesen.
3/5 Punkte an “Die Elite”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin