{BLOGTOUR Spür den Regen} #Tag4 Interview mit Andrea Schrader + Gewinnspiel!

by - 2/18/2016 11:31:00 nachm.


Ich hatte die große Ehre mit der Lieben Andrea Schrader ein Interview zu führen und es war sehr aufregend sie zu Treffen und ihr Fragen zu stellen. Andrea hat mir viel erzählt und dadurch das ich so gespannt zugehört habe konnte ich nicht immer mitschreiben, aber ich hoffe es gefällt euch trotzdem. Ich hatte einen echt netten Abend und konnte mich gut unterhalten. Danke noch einmal dafür meine Fragen beantwortet zu haben!



Ich: Was hat sie dazu bewegt "Spür den Regen" zu schreiben?

Andrea: Ich hab in der Schulzeit schon angefangen zu schreiben und die Idee von dem Volk war einfach schon immer da und dann entstand daraus Thaila. Doch so wie es nach dem ersten Entwurf war blieb es nicht, ich habe die Geschichte noch mehrmals umgeschrieben und in dem Endprodukt ist kaum noch etwas vom ersten Entwurf übrig. Ich wusste auch das es kein Happy End geben sollte.


Ich: Thaila ist deine Protagonistin, was magst du an ihr am meisten?

Andrea: Ich finde das Thaila eine relativ starke Persönlichkeit besitzt. Am Anfang passiert ihr etwas schlimmes und sie will dann unbedingt aus dieser Trübsinnigkeit heraus kommen und findet am Ende einen weg aus diesem Schmerz heraus ohne sich wirklich verbiegen zu müssen. Es war ziemlich schwer Thaila zu schreiben da sie ja auch keine Gefühle besitzt.

Ich: Viele Autoren lieben es neben dem Schreiben zu lesen. Wie sieht das bei dir aus?

Andrea: Ich lese gerne. Seit ich lesen kann habe ich Bücher verschlungen! Anfangs "Hanni+Nanni" oder "Bille+Zottel". Diese Kinderbücher besitze ich auch heute noch. Eine Freundin der Familie drückte mir "Märchenmond" in die Hand  und später habe ich dann auch Bücher die Bücher von Wolfgang Hohlbein verschlungen oder die "Herr der Ringe" Bücher. Wolfgang Hohlbein lese ich auch heute noch gerne!

Ich: Denkst du die Veröffentlichung deines Debütromanes "Spür den Regen" wird sich auf dein Leben auswirken?

Andrea: Ich hoffe es. Ich wäre sehr gerne Autorin und mein Traum ist es irgendwann einfach in einem Kaffee zu sitzen und nur zu schreiben.

Ich: Was können wir nach "Spür den Regen" noch von dir erwarten?

Andrea: Ich hab gerade schon etwas fertig; ebenfalls Fantasy und unsere Welt, aber ohne Kantàlin und ob dieses Buch dann auch beim Verlag erscheint wird sich in den nächsten Monaten zeigen . Es ist ja geplant das diese Geschichte dann eine Triologie wird und die ersten beiden Bücher sind sogar schon fertig. Ich wurde sehr gut motiviert und habe auch beim NaNoWriMo mitgemacht was teilweise ziemlich hart neben der Arbeit war.

Ich: Hast du bestimmte Macken beim schreiben?

Andrea: Selbstzweifel. Als ihr das Buch für die Blogtour bekommen habt hatte ich Anfangs totale Freude und dann bin ich so in ein Tief abgerutscht aus Angst es würde euch nicht gefallen. Ich hatte beispielsweise nicht so viel Angst meine Bachelor Arbeit abzugeben wie das Buch. Aber damit muss man einfach klar kommen. Außerdem schalte ich ab. Wenn mein Freund mich anspricht dann antworte ich nicht oder sage Ja und frage dann später "Was?". Ich höre auch Musik, aber dann nur der Soundtrack von Fantasy-filmen, wenn ich Lieder mit Texten hören würde, dann würde mich das einfach zu sehr ablenken und irgendwann steht anstatt meiner Geschichte der Text des Liedes auf dem Bildschirm. Außerdem kann ich überall schreiben, selbst auf der Couch und dann habe ich noch eine Katze und die jagt alles was sich bewegt und springt dann meistens auf die Tastatur.

Ich: Wird es ein Spin-off zu "Spür den Regen" geben?

Andrea: Ja es wäre einfach zu schade es bei einem Buch zu lassen. Ich habe sogar schon einige Ideen im Kopf und etwas davon soll zum Beispiel nur in Atlantis spielen. Das schöne ist das durch die Unsterblichkeit der Charakter diese immer wieder mit einbringen kann.

Ich: Warum hast du dich für einen Verlag entschieden?

Andrea: Ich wollte schon von Anfang an Verlagsautorin werden und das Buch nicht durch Self-Puplishing heraus bringen. 2014 war ich zum ersten Mal auf der Buchmesse und dann auch direkt an allen vier Tagen. Ich wurde an einem Stand gefragt ob ich Autorin bin und habe "Nein" gesagt und bin weiter gegangen. Später haben ich und mein Freund dann gesagt "Ich bin Autorin". Also habe ich ein Exposé geschrieben und es einfach jedem in die Hand gedrückt. Ich hatte dann auch mehrere zusagen, aber manche wollten dann 3.000€ für das Co-Lektorat, aber ich wollte es richtig  Lektorieren lassen. Auf der Buchmesse gab es dann so etwas wie ein Meet&Greet für Autoren und Verlage, das fand zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse statt. Ich habe die Möglichkeit bekommen, drei Verlagen mein Manuskript vorzustellen, für jeden Verlag hatte ich 7 Minuten Zeit im Gespräch. Ein Exposé von mir bekamen die Lektoren ebenfalls und sie konnten auch noch Fragen stellen. Nach 7 Minuten hieß es dann Platzwechsel, wie beim Speeddating eben. Dort lernte ich auch meinen Verlag Schruf&Stipetic kennen. Ich hab dann zwei Monate gewartet und dann wurde ich Verlagsautorin. Dezember 2015 erhielt ich meine Lektorierte Version von "Spür den Regen" und am 16.02.2016 erscheint es im Verlag.

Ich: Andrea, Vielen Dank für dieses tolle Interview und das du mir so einen großen Einblick in die Entstehung deines Buches gegeben hast. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dich Interviewen und kennen lernen zu dürfen. Ich hoffe man sieht sich auf der Buchmesse wieder! :) 

Andrea: Danke, Julia, mich hat es auch sehr gefreut, dich kennen zu lernen! Auf der Buchmesse laufen wir uns bestimmt über den Weg :)


Gewinnspielfrage:
Welche Bücher hat Andrea Schrader in ihrer Kindheit gelesen?

Der Gewinn: Zu gewinnen gibt es außerdem ebenfalls etwas – wie schon an Tag 6 im Bild zu sehen ist:
Insgesamt gibt es 5 Gewinner. Wer in den Lostopf möchte, muss auf mindestens einem Blog die am Schluss des Beitrags gestellte Frage beantworten. Wer öfter mitmacht, landet mehrmals im Lostopf und hat damit mehr Chancen zu gewinnen.
Zu gewinnen gibt es fünfmal das eBook „Spür den Regen“. Zu jedem eBook wird ein Lesezeichen dazu gelegt.

Zu jedem Gewinnspiel gehören allerdings auch Regeln – darum auch bei diesem:
  • Mindestalter 18 Jahre oder die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten
  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen
  • Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung der Gewinne
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Weitergabe der Adresse an die Autorin oder dem Verlag einverstanden
  • Jeder Teilnehmer erklät sich damit einverstanden, dass er im Gewinnfall öffentlich genannt wird
  • Das Gewinnspiel endet am 20.02.2016 um 23:59 Uhr.
Damit die Links nicht mühsam aus dem Blogtourbanner gesucht werden müssen: Hier sind die wunderbaren Blogs, die mich bei der Blogtour unterstützen:

Renesmee, http://tausend-leben.blogspot.de
Tami, http://www.thefantasticworldofmine.de
Denise, http://deeniseswelt.blogspot.de
Julia, http://juliaslesewelten.blogspot.de
Yvonne, http://www.buecherfunke.de





You May Also Like

3 Kommentare

  1. Ein tolles Interview, sehr interessant.

    Liebe Grüße
    Nisnis

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Sie hat gern Hanni und Nanni gelesen. Ich würde gern in den Lostopf hüpfen, allerdings für eine gute Freundin als Geschenk ;)

    AntwortenLöschen