{Rezension} Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

by - 1/25/2016 10:14:00 nachm.


  • Titel: Das Juwel - Die Gabe
  • Autor: Amy Ewing
  • Verlag: Fischer FJB
  • Seitenzahl: 445
  • ISBN:   9783841421043

Klappentext:

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.
Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.
Meine Meinung:

Dieses Buch wollte ich schon seit Ewigkeiten lesen und so lange ist es auch gar nicht auf meinem SuB, was mich sehr glücklich macht nachdem ich es nun gelesen habe. 
Es geht um Violet welche mit einem besonderen Gabe geboren wird und somit zu einer Surrogat wird. Sie gibt alles dafür auf, muss es tun weil sie sonst sterben würde. Wir lernen Violet einen Tag vor der Auktion kennen und begleiten sie dann vollkommen und es ist einfach der unglaublich was sie alles aufgeben wird. Am Tag der Auktion ist sie nicht mehr Violet sondern Los 197 und ich finde es schrecklich wenn Adlige Menschen jemandem alles nehmen, selbst den eigenen Namen um dieser Person eine Nummer zu geben. Sie ist von da an nur die Surrogat oder 197. Und so schrecklich dies ist so gut hat Amy Ewings dies einfach beschrieben. Auch die  Tatsache das die Surrogats Kinder für ihre Herrin bekommen müssen weil diese es selbst nicht können ist einfach…Ich will nicht spoilern deswegen nehmt mein Schweigen als erstaunen..
Die Geschichte war einfach Perfekt! Und das von vorne bis hinten, ich denke sogar jetzt noch nach was ich gestört haben könnte, aber ich finde einfach nichts. Die Adligen waren für mein ein Gräul, aber für das Buch war es Perfekt. Alle mussten so sein wie Amy Ewing dies in dem Buch beschrieben hat, jeder einzelne Charakter auf seine Art. 
Bei manchen Büchern habe ich eine Ahnung wie sie ausgehen, genau wie bei “Das Juwel”, aber ich lag immer richtig, doch bei diesem Buch…Mit manchen Dingen hat die Autorin mich einfach überrascht und das Ende…Das Ende ist einfach…Ich will endlich weiter lesen, ich will das zweite Buch haben, will wissen wann es heraus kommen wird um es genauso zu verschlingen wie “Das Juwel”.

Fazit

“Das Juwel” ist einfach ein wahnsinnig gutes Buch, ohne Fehler mit einem tollen Schreibstil. Ich will wirklich wissen wie es weiter geht, kann gar nicht abwarten zu erfahren was als nächstes passiert. Nie hätte ich erwartet das s mir so gut gefallen wird!
5/5 Punkte an “Das Juwel”!

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    Das nenne ich mal eine positive Rezension!
    Ich hoffe, dass ich das Buch in diesem Jahr auch noch lesen werde. :)

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen