{Lesetagebuch} 31.01.2016

Sonntag, 31. Januar 2016


Heute ist Sonntag, der 31. Januar und der Monat ist schon wieder um....Das ist einfach so unglaublich, wie schnell nun alles ging. Bis zur Mitte der Woche war ich immer noch Krank, aber in der Zeit habe ich "City of Heavenly Fire" endlich gelesen und mich vollkommen in dieses Buch verliebt. Das war dann auch das letzt Buch das ich im Januar zu Ende gelesen habe. In den letzten Tagen habe ich "Kernstaub" und "Violet&Luke - Für immer verbunden" weiter gelesen, aber konnte bisher noch keines von beiden beenden, was mehrere Gründe hat. Vielleicht wissen es ein paar von euch ja schon, da ich es letztes Jahr vor allem das ein oder andere Mal erwähnt hatte, aber ich schreibe ja gerade eine ziemlich große Hausarbeit und daran habe ich gestern den kompletten Tag dran gearbeitet und bin nun bei 18 Seiten. Ich weiß aber das ich auch noch nicht fertig bin, ich hab das Gefühl über den Trojanischen Krieg gibt es einfach so viel zu sagen und ich liebe dieses Thema abgöttisch. Diese Arbeit hat mich vor allem gestern vollkommen  vom lesen abgehalten, was nicht heißt das ich überhaupt nicht gelesen habe. Meine Arbeit bezieht sich hauptsächlich auf die Ilias, daher habe ich diese gelesen gestern nebenbei Stückweise gelesen, genauso wie "Das Lied des Achill", beides hat mir für meine Arbeit sehr geholfen und so kam ich doch noch zu ein paar Seiten, haha.
Das zweite das mich gerade ein bisschen vom Lesen abgehalten hat ist meine Projektwoche die jetzt am Montag startet und da leite ich mit ein paar anderen den Kurs Entspannung! Dafür werde ich jetzt auch noch ein bisschen was machen, aber wie der Kurs dann insgesamt war erfahrt ihr im nächsten Lesetagebuch Eintrag :)
Was gibt es noch so am Monatsende zu sagen? Ich habe diesen Monat 7 Bücher gelesen, was vielleicht keine so große Zahl ist,aber dafür waren die Bücher sehr dick, sodass ich auf 115 Seiten pro Tag kam. Meine Neuzugänge Zahl liegt bei unglaublichen 5 sodass mein Sub nicht größer sondern kleiner geworden ist, darüber bin ich sehr stolz, der Post dazu wird auch noch kommen!
So euch wünsche ich nun einen guten Start in den Februar und in die neue Woche<3

{Challenge-Update} Märchenhaft durch 2016 - Januar


Lies ein Buch...

... in dem Schnee vorkommt 
... mit einem dunkelhaarigen Mädchen 
... mit einem Spiegel
... in dem Zwerge vorkommen
... in dem jemand vergiftet wird

Lies ein Buch, in dem eine oder mehrere Zahlen eine besondere Rolle spielen 
Damian von Rainer Wekwerth
Lies ein Buch mit Fabelwesen (z.B. Drachen, Trolle, Feen…) 
City of Heavenly Fire von Cassandra Clare

Punktestand: 6

{Update} Gelesene Bücher Januar 2016

Samstag, 30. Januar 2016




 Hey ihr Lieben :) Heute ist der 30. Januar und wir haben schon wieder das Ende dieses Monats...Unglaublich wie schnell doch die Zeit vergeht, ich merke das immer wieder. Mein Post kommt heute da ich es am Wochenende einfach nicht mehr schaffen werde noch ein Buch zu Ende zu lesen da ich an meiner Arbeit zum Trojanischen Krieg sitze und diese heute noch beenden will, also wünscht mir Glück<3 
Diesen Monat habe ich 7 Bücher gelesen, was sich im ersten Moment gar nicht besonders viel anhört, aber dann hab ich festgestellt das mein dünnstes Buch 320 Seiten hatte und mein dickstes 896 Seiten. Da kommt also doch schon einiges zusammen. Das Jahr startete mit dem Lesen nicht so gut, da ich in Damian und Spellcaster nicht besonders rein kam und die Bücher haben mich auch beide eine Menge an Zeit gekostet. Doch dann lief alles ziemlich glatt und ich hatte mit dem Lesen kei
ne Probleme mehr, vor allem als ich krank wurde...Ich habe an diesem Wochenende einfach nur gelesen und auch ziemlich viele Bücher geschafft sodass ich doch noch etwas zusammen bekam. Insgesamt hab ich diesen Monat 3465 Seiten gelesen und das macht 115 am Tag worüber ich sehr stolz bin! Zu jedem Buch das ich euch jetzt noch kurz vorstelle gibt es auch eine Rezension die ich dazu verlinken werde!
<3
Mein Lesemonat begann mit "Damian" von Rainer Wekwerth und bei dem Buch habe ich mir ziemlich viel erhofft da ich so viel gutes auch über den Autor gelesen habe und deshalb unbedingt das Buch lesen wollte. Jedoch war das Buch leider nicht so mein Fall, die Protagonistin hat mich genervt und das potenzial dieses Buches wurde nicht vollkommen ausgeschöpft.

Weiter ging es mit "Spellcaster" von Claudia Gray und dieses Buch habe ich bekommen, es hatte so wie ich das gelesen habe schon keine gute Bewertung bekommen. Ich wollte es trotzdem lesen und fand den Anfang der Geschichte schon recht gut, aber es wurde dann irgendwie Plump und ich hatte das Gefühl die Autorin wollte es einfach zu Ende bringen, konnte sich dann jedoch aber nicht dazu durchringen es kürzer zu halten. Das Buch war eher so im mittleren Bereich und mich interessiert dennoch wie es weiter geht :)

"Onyx" von Jennifer L. Armentrout. Jeden Monat brauch ich ein Buch von dieser wundervollen Autorin und diesen Monat war es "Onyx". Ich fand das Buch wieder toll, dieses nicht so toll wie sein Vorgänger, da mich eine Person ein wenig genervt hat *hust* Blake *hust*. Jedoch war das Ende wirklich spannend und ich will unbedingt weiter lesen! 

 "Die Beschenkte" von Kristin Cashore war eines von drei Buchhighlights in diesem Monat und ich bin immer noch total begeistert von diesem Schreibstil, der Handlung, einfach von allem. Der zweite Band steht auch schon in meinem Regal und will unbedingt gelesen werden!<3 

Und noch ein Buch über Engel mit "Unearthly" ich dachte ja eigentlich das wäre mein erstes Buch über Engel gewesen in diesem Monat, aber ich hatte Damian ja total vergessen..."Unearthly" war besser als "Damian", aber dann auch wieder nicht so toll das es mich vom Hocker gehauen hat. Dennoch will ich diese Reihe weiter lesen! 

"Das Juwel" von Amy Ewing war mein zweites Krankenbuch und auch mein zweites Buchhighlight in diesem Monat. Einfach unglaublich diese Geschichte und ich will unbedingt wissen wie es im nächsten Band weiter geht, hoffe der kommt auch bald raus und man lässt uns nicht länger zappeln, hahah.

"City of Heavenly Fire"...Ich schwebe noch immer im siebten Himmel...Das Buch war einfach der Hammer, hatte es trotz der hohen Seitenanzahl einfach in zwei Tagen durch und würde es einfach am liebsten noch einmal von vorne lesen. Ich hab am Ende geweint, ich hab gelacht und konnte danach einfach nicht gleich ein neues Buch anfangen...Es musste verdaut werden. Aber auch eines meiner Highlights in diesem Monat<3



{Challenge-Update} Die göttliche Lesechallenge 2016 - Januar

Freitag, 29. Januar 2016



Januar

1. Lies ein Buch mit einem besonders schönen und einzigartigen Cover.

2. Sind wir mal ehrlich. Viel zu oft kaufen wir Bücher, weil wir sie wunderschön finden. Dabei achten wir manchmal nicht mal auf den Klappentext. Lies ein Buch, das du dir nur wegen des Aussehens gekauft hast.(Sollte sich so ein Buch wirklich nicht auf deinem SUB befinden dann lies ein Buch, dass du dir nur wegen des Aussehens gekauft HÄTTEST ;))

3. Für diese Aufgabe müsst ihr kein Buch lesen sondern mir auf eurer Challengeseite nur verraten: Was war dein liebstes OTP (you will go down with this ship!) 2015?

OTP = One True Pairing

Aaron Warner Anderson und Juliette aus der Shatter Me Triologie!
Ich liebe Aaron selbst deswegen würde ich ihn auch gerne mit mir Shippen, aber vielleicht sollte ich doch realistisch bleiben. Jedoch sind diese beiden mein absolutes OTP und das wird sich auch nicht ändern :)
Im letzten Teil der "Chroniken der Unterwelt" Reihe gibt es viel Krieg und mehrere Personen die sich untereinander bekriegen und deshalb habe ich dieses Buch für Ares gewählt :)


Hier habe ich "Damian" gewählt da man dort Flügel sieht, Engel und ich finde das passt einfach zu Hermes!

Punktestand: 9

{Rezension} City of Heavenly Fire von Cassandra Clare

Mittwoch, 27. Januar 2016



















  • Titel: City of Heavenly Fire
  • Autor: Cassandra Clare
  • Verlag: Arena
  • Seitenzahl: 896
  • ISBN:   9783401066745

Klappentext:

Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger …

Meine Meinung:

“City of Heavenly Fire” habe ich gefühlte Ewigkeiten vor mich her geschoben und das einfach aus dem Grund das ich nicht wollte das diese Geschichte nun wirklich endet auch wenn ich nach dem fünften Teil wissen wollte wie es weiter geht. Doch ich habe mich beinahe richtig dagegen gesträubt es zu lesen und immer vor mir her geschoben. Doch dieses Monat…Ich wollte es einfach lesen, endlich alles wissen.
Das Buch setzt da an wo das fünfte endet und es läuft nun wirklich alles auf diesen Krieg mit Sebastian hinaus und wie sie das himmlische Feuer aus Jace heraus bekommen, wie sie all dem ein Ende setzen. So viel mehr will ich jedoch auch nicht mehr dazu sagen, da es immer noch der letzt Teil dieser Reihe ist und ich finde da wäre irgendwie alles was ich nun über den Inhalt sage gespoilert, aber vielleicht sollte man die Rezension auch einfach nicht lesen wenn man den letzten noch nicht gelesen hat. 
Auf jeden Fall dreht es sich wirklich nur noch um diese Fakten, ganze 900 Seiten lang und Anfangs denkt man, okay…Nein das ist dann vielleicht doch zu viel, aber es war genau richtig so. Mit jeder Seite die ich las habe ich mir eine weitere dazu gewünscht weil ich nicht wollte das es schon vorbei war. 
Wie in den letzten Teilen hat Cassandra Clare auch an “City of Heavenly Fire” nicht an Humor gespart sodass ich an der ein oder anderen Stelle wirklich lachen musste. Cassandra hat jeden Charakter auf seine Art perfekt beschrieben und in diesem letzten Teil hatte ich noch einmal das Gefühl alle nur noch besser kennen lernen zu dürfen, mehr über sie erfahren zu können. Irgendwie verstand ich sie nun alle ein wenig besser.
Das Ende…Das Ende war perfekt so wie es war auch wenn ich manches einfach nicht wahr haben wollte, ich hab geweint und ich habe gelächelt. Es gab Sachen die ich mir anders gewünscht hätte, aber so wäre dieses Buch einfach nicht mehr logisch gewesen. Es musste wirklich so Enden und es war gut…Man darf ich ja immer noch anders Träumen, haha.
Im April, soweit ich mich erinnern kann, kommt ja “Lady Midnight” raus und dort geht es um Emma Carstairs und die durften wie ja nun auch in “City of Heavenly Fire” kennen lernen sodass man nicht ganz ohne Ahnung in diese Geschichte hinein platzt. Finde ich sehr gut und vielleicht treffen wir ja in “Lady Midnight” ein paar der Personen auf “The Mortal Instruments” wieder. 

Fazit

Es war perfekt, perfekt so wie es sein sollte und ich bin immer noch ein wenig geflasht. Warum auch nicht immerhin habe ich das Buch vor wenigen Minuten beendet und wollte mich gleich an diese Rezension machen. Ich spüre immer noch das meine Augen brennen, spüre noch immer meine getrocknete Träne auf der Wange und ich wünsche mir immer noch das es nicht vorbei ist…Es war perfekt.
5/5 Punkte an City of Heavenly Fire

{WTR} Meine Leseliste für den Februar.

Auf meinem Blog habe ich schon seit gefühlten Ewigkeiten keine "Want-to-read"- Liste mehr erstellt was einfach an dem Grund liegt das ich es jedes Mal vergessen hatte. Für den Februar, unglaublich das wir schon Februar haben, wollte ich nun mal wieder eine erstellen.Wie manche von euch wahrscheinlich schon wissen ist es so das ich jeden Monat eine Liste erstelle, aber mich meistens eigentlich nie daran halte. Januar hat jedoch schon ziemlich gut geklappt.


Das sind meine Bücher für den Februar!
Selection habe ich den ersten Teil vor einem Jahr gelesen und den zweiten ebenfalls, aber da in Englisch. Jetzt will ich mir im Februar den zweiten holen und dann beide noch einmal lesen, so ein bisschen zu auffrischen. Den vierten habe ich auch schon bei mir stehen da ich den dritten auch schon auf Englisch gelesen habe, aber ich will damit noch ein wenig warten. Außerdem steht diese Reihe  auf meiner Liste der Reihen die ich 2016 beenden möchte!
Together Forever ist dann mal eine Reihe die ich beenden kann auch wenn sie nicht auf der Liste steht und ich bin gespannt wie das ganze ausgehen wird.
Die beiden Bücher von Jessica Sorensen kann ich dann auch endlich beenden, auch wieder eine Reihe die dann zusammen hängt und ja genau.
Ich glaube nicht das dies die einzigen Bücher sein werden die ich im Februar lese werde da ich dann auch wieder Ferien habe, aber das sind die einzigen die ich auf meiner Liste haben möchte damit sie auch nicht zu lang ist und ich am Ende, wenn ich es nicht schaffe, enttäuscht bin!

{Book Tag} The Ultimate Book Tag

Dienstag, 26. Januar 2016

Den Tag habe ich bei der Lieben "Books with Bite" gefunden und wollte ihn dann auch machen. Die Fragen werde ich aber auf Deutsch beantworten da ich dann doch nicht so gut in der englischen Sprache bin, haha.

1. Do you get sick while reading in the car?
Nein, ich lese ziemlich viel im Auto und habe damit auch kein Problem. Es entspannt mich auch irgendwie.
2. Which author’s writing style is completely unique to you and why?
Jennifer L. Armentrout! Ich liebe ihre Bücher, lese jeden Monat eines oder kaufe mir eines seit ich sie kenne und liebe bisher alles! Sie ist einfach der Wahnsinn und ich kann nicht genug von ihren Geschichten bekommen!
3. Harry Potter Series or the Twilight Saga? Give 3 points to defend your answer.
 Harry Potter! Definitv!
1. Hogwarts
2. Draco Malfoy
3. Eulen als Haustier und Botschafter
4. Do you carry a book bag? If so, what is it in (besides books…)?
Ja ich hab jetzt zwei wunderschöne! Die eine ist von Lovelybooks und die andere von Legendary Fangirl und da ist a) immer ein Buch drinnen und b) in der von Lovelybooks mein Schulzeug. Ich hab außerdem noch mein Handy drinnen, Ladekabel, Geld..Einfach alles was man braucht um mal raus zu gehen.
5. Do you smell your books?
Es klingt komisch wenn ich Ja sage oder? Aber Ja...Nicht bewusst, aber ich mag den Geruch von Büchern!
 6. Books with or without little illustrations?
Ich mag zum Beispiel Bücher mit Landkarten oder Stammbäumen. Es hilft einfach um richtig in das Buch hinein zu finden!
7. What book did you love while reading but discovered later it wasn’t quality writing? (Ex. I read Twilight before I read HP and thought the writing was amazing but read HP and now think Twilight is a little bit of a joke.)
Die Haus of Night Bücher gehörten zu den ersten Serien die ich gelesen habe und fand sie damals einfach richtig gut, dann habe ich mehrere Bücher gelesen, dann wieder Haus of Night und fand es einfach schrecklich...Wie kann man bitte so schreiben? Ich fand an dem Buch einfach alles grausam und werde sie auch nicht weiter lesen...
8. Do you have any funny stories involving books from your childhood? Please share!
Ich weiß ehrlich nicht ob es witzig ist, aber als ich klein war hatte ich immer ein Buch in der Hand. Auch als ich noch nicht lesen konnte und bin damit herum gelaufen, habe mich zu meiner Familie gelesen und begonnen daraus vor zu lesen. Wobei ich jedoch nicht Lesen konnte sondern mir einfach eine Geschichte ausgedacht habe und wirklich jeden damit genervt habe, haha. Es gibt sogar ein Video davon wie ich im Urlaub in meinem Kinderbett liege und meiner großen Schwester aus "Biene Maja" Vorlese!
9. What is the thinnest book on your shelf?
"Morgentau" von Jennifer Wolf
10. What is the thickest book on your shelf?
City of Heavenly Fire von Cassandra Clare
11. Do you write as well as read? Do you see yourself in the future as being an author?
Ja ich schreibe zum Beispiel gerade noch an einer Geschichte, habe das Ende und jetzt brauch ich bloß einen Weg der mich zu genau diesem Ende führt. In meinem Kopf ist jedoch schon die gesamte Geschichte. Letztens habe ich auch schon eine Kurzgeschichte geschrieben die ich, wenn ihr das möchtet auch gerne mal mit euch Teile, aber das muss noch warten da eine Jury die erst einmal liest und ich will nicht das vorher jemand meine Idee klaut. 
12. When did you get into reading?
Oh..schwere Frage...Ich glaube das war vor 4 Jahren..Davor habe ich immer schon wieder gelesen, aber nicht so intensiv wie ich es heute tue und meine erste Reihe damals war auch Twilight und House of Night und danach Harry Potter. 
13. What is your favorite classic book?
Mein liebstes klassisches Buch ist "Stolz und Vorurteil von Jane Austen! Ich liebe dieses Buch, kann es auch immer wieder lesen und würde es gerne auch immer wieder von vorne Lesen! ich hätte ehrlich gesagt auch gerne einen Mister Darcy!
14. In school was your best subject Language Arts/English?
Deutsch und Ethik. Ich liebe es zu lesen und zu schreiben und über Philosophie rede ich auch gerne. Ich mag auch Gedankenexperimente! Eigentlich mag ich all die Fächer bei denen man so diskutieren und lesen kann..Also könnt ihr auch sicher erraten welches Fach ich hasse...Ja Mathe, urgh!
15. If you were given a book as a present that you had read before and hated…what would you do?
Ich weiß das es mir nicht passieren wird da ich a) eine Wunschliste an Büchern habe und b) ich jeden mit Büchern zulaber die ich hasse. Doch wenn es passieren würde, dann würde ich es noch einmal lesen und dann meine ehrliche Meinung sagen. Hey vielleicht hat sich meine Meinung von damals ja verändert..
16. What is a lesser known series that you know of that is similar to Harry Potter or the Hunger Games?
Maze Runner und Frost Reihe? Wobei ja beide mittlerweile ziemlich bekannt sind deswegen fällt mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich etwas ein..
17. What is a bad habit you always do (besides rambling) while filming?
Ich rede mit meinen Freunden zu viel über Bücher, weil wenn ich einmal anfange über ein Buch zu schwärmen dann ist es auch sehr schwer für mich wieder aufzuhören. 
18. What is your favorite word?
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ich ein Lieblingswort habe, aber das Wort das ich am meisten sage ist Bücher deswegen werde ich dieses wohl dafür nehmen, haha.
19. Are you a nerd, dork, or dweeb? Or all of the above?
Auch hier habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung, aber aus Spaß werde ich manchmal Nerd genannt, weil ich mich so gut mit Büchern auskenne, haha.
20. Vampires or Fairies? Why?
Vampir...denke ich. Einfach der Gedanke in der Sonne zu glitzern :D 
21. Shapeshifters or Angels? Why?
Engel! Ich liebe Castiel und hey...Engel sind cool und sie können Fliegen und haben diese Ultracoolen Flügel
22. Spirits or Werewolves? Why?
Werwolf...Ich würde mich gerne in einen Wolf verwandeln können, das wäre irgendwie toll...Und mir Frostbeule wäre immer warm!
23. Zombies or Vampires?
Vampir! Bei Zombies denke ich immer an The Walking Dead!
 24. Love Triangle or Forbidden Love?
Forbidden Love! Weil ich so eine Dreiecksliebe einfach nicht mehr lesen kann! Dann lieber etwas das verboten ist und nicht sein sollte, aber am Ende doch siegt!
25. AND FINALLY: Full on romance books or action-packed with a few love scenes mixed in?
Ich lese ab und zu gerne mal Action und Fantasy, aber Roman ist dann doch das was ich am liebsten Lese und das wird sich so schnell auch nicht ändern!


Wäre cool wenn ein paar von euch auch mitmachen würden :)

{Rezension} Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

Montag, 25. Januar 2016


  • Titel: Das Juwel - Die Gabe
  • Autor: Amy Ewing
  • Verlag: Fischer FJB
  • Seitenzahl: 445
  • ISBN:   9783841421043

Klappentext:

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.
Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.
Meine Meinung:

Dieses Buch wollte ich schon seit Ewigkeiten lesen und so lange ist es auch gar nicht auf meinem SuB, was mich sehr glücklich macht nachdem ich es nun gelesen habe. 
Es geht um Violet welche mit einem besonderen Gabe geboren wird und somit zu einer Surrogat wird. Sie gibt alles dafür auf, muss es tun weil sie sonst sterben würde. Wir lernen Violet einen Tag vor der Auktion kennen und begleiten sie dann vollkommen und es ist einfach der unglaublich was sie alles aufgeben wird. Am Tag der Auktion ist sie nicht mehr Violet sondern Los 197 und ich finde es schrecklich wenn Adlige Menschen jemandem alles nehmen, selbst den eigenen Namen um dieser Person eine Nummer zu geben. Sie ist von da an nur die Surrogat oder 197. Und so schrecklich dies ist so gut hat Amy Ewings dies einfach beschrieben. Auch die  Tatsache das die Surrogats Kinder für ihre Herrin bekommen müssen weil diese es selbst nicht können ist einfach…Ich will nicht spoilern deswegen nehmt mein Schweigen als erstaunen..
Die Geschichte war einfach Perfekt! Und das von vorne bis hinten, ich denke sogar jetzt noch nach was ich gestört haben könnte, aber ich finde einfach nichts. Die Adligen waren für mein ein Gräul, aber für das Buch war es Perfekt. Alle mussten so sein wie Amy Ewing dies in dem Buch beschrieben hat, jeder einzelne Charakter auf seine Art. 
Bei manchen Büchern habe ich eine Ahnung wie sie ausgehen, genau wie bei “Das Juwel”, aber ich lag immer richtig, doch bei diesem Buch…Mit manchen Dingen hat die Autorin mich einfach überrascht und das Ende…Das Ende ist einfach…Ich will endlich weiter lesen, ich will das zweite Buch haben, will wissen wann es heraus kommen wird um es genauso zu verschlingen wie “Das Juwel”.

Fazit

“Das Juwel” ist einfach ein wahnsinnig gutes Buch, ohne Fehler mit einem tollen Schreibstil. Ich will wirklich wissen wie es weiter geht, kann gar nicht abwarten zu erfahren was als nächstes passiert. Nie hätte ich erwartet das s mir so gut gefallen wird!
5/5 Punkte an “Das Juwel”!

{Mondaytalk} City of Heavenly Fire

1. Welches Buch liest du gerade?
City of Heavenly Fire von Cassandra Clare
2. Auf welcher Seite bist du in diesem Buch?
72
3. Erster Satz in diesem Buch?
Am Tag, als Emma Carstairs Eltern ermordet wurden, war strahlend schönes Wetter
4. Drei Adjektive, die dieses Buch bis jetzt beschreiben?
magisch,spannend, kämpferisch
5. Zitat aus dem Buch
"Es hat eine eigenartige Faszination, wenn man Leute beobachtet, die nicht wussten, dass man sie beobachtet"
6. Wird es eine Rezension geben?
Ja es wird auf jeden Fall eine Rezension über dieses Buch geben

{Lesetagebuch} 24.01.2016

Sonntag, 24. Januar 2016


Wow schon der zweite Eintrag meines Lesetagebuches und eigentlich wäre der auch nicht zustande gekommen da mein Laptop nicht mehr geht. Jedoch konnte ich mir den Laptop meiner Schwester ausleihen sodass ich den Eintrag doch schreiben kann. Der Montag startete eigentlich ziemlich gut auch mit dem Lesen jedoch bin ich Dienstag dann krank geworden und bin das auch noch bis heute. Das ist nicht so schön da es mich am Anfang der Woche ziemlich mit dem Lesen eingeschränkt hat und ich einfach nur schlafen wollte. Am Donnerstag hatte ich Karten für einen Poetry Slam Abend und da ich alles schon bezahlt hatte und auch die Karten der anderen besaß musste ich auf jeden Fall hin. Es war ein Fehler, der Abend war toll und die Slams auch, aber ich war danach einfach noch kränker. Am Freitag bin ich dann endlich einmal zu Haue geblieben.
So kam ich dann doch zum Lesen, beendete "Die Beschenkte" und fing am gleichen Tag mit "Unearthly" an und beendete dies am Samstag sodass ich auch am Samstag Nachmittag noch "Das Juwel" anfangen konnte. Ich bin jetzt auf Seite 306 und bin einfach gespannt wie es weiter geht, hab schon lange darauf gewartet dieses Buch endlich lesen zu können. Die Rezensionen von "Die Beschenkte" und "Unearthly" könnt ihr euch auch schon auf meinem Blog ansehen".  Ich werde mich jetzt noch ein bisschen weiter ausruhen, Tee trinken und hoffen das es mir schnell wieder besser geht. Euch wünsche ich noch einen wunderschönen Tag. 


{Rezension} Unearthly - dunkle Flammen von Cynthia Hand

Samstag, 23. Januar 2016


  • Titel: Unearthly - Dunkle Flammen
  • Autor: Cynthia Hand
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Seitenzahl: 432
  • ISBN:   9783499256981
Klappentext:

Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden - zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker. 

Meine Meinung:

“Unearthly” stand schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste und diesen Monat habe ich es mir dann auch endlich einmal gekauft. Nach “Engelsmorgen” und “Engelsnacht” habe ich keine Bücher über Engel mehr gelesen da ich von dieser Reihe einfach enttäuscht war und es mir so gar nicht gefallen hat. Ich wollte mich von diesem Thema einfach erst einmal entfernen, “Chroniken der Unterwelt” einmal ausgenommen da die Bücher super sind!
Doch nun habe ich es sogar noch diesen Monat gelesen und muss sagen das ich positiv überrascht sind. Jedoch nur weil ich meine Erwartungen ziemlich weit unten angesetzt habe. Ich glaube wenn ich größere Erwartungen an dieses Buch gehabt hätte dann hätte es mich nur enttäuscht.
In “Unearthly” geht es um Clara welche endlich ihre Aufgabe bekommt und nun sozusagen heraus bekommen muss was sie eigentlich zu tun hat. Sie ziehen dafür sogar an den Ort an dem alles stattfinden soll. Sie lernt so neue Leute an einer neuen Schule kennen und manchmal hat man das Gefühl sie wäre ein ganz normaler Mensch und kein Engel. Durch die Tatsache das ihre Mutter ihr kaum etwas über die Engel sagt, ihre Aufgabe und was es eigentlich bedeutet ein Engel zu sein muss sie alleine alles herausfinden sodass wir wie Clara sind und auch erst einmal in die Sache herein kommen.
Durch die Tatsache das ihre Mutter ihr einfach nichts sagt, teilweise auch sehr abweisend wirkt, war sie mir einfach so unsympathisch. Jedoch war Clara auch nicht immer ein Engel, haha. Bei ihr hatte man wirklich das Gefühl sie würde denken das sich alles nur um sie drehen würde und das hat Clara selbst auch mehr als einmal zu hören bekommen.
Dann gab es noch Tucker und Christian, ich hatte so gehofft das es keine Dreiecksbeziehung geben würde weil mich so etwas einfach nervt, aber ihr müsst selber lesen wie sich alles entwickelt. Jedoch hatte ich bei keinem von beiden das Gefühl das sie mir besonders nah gegangen sind und ich fand keinen von ihnen wirklich besonders toll was sehr schade ist weil ich so etwas noch nie hatte. Man hat doch immer irgendwie einen Favoriten oder? 
Irgendwann am Ende der Geschichte gab es noch ein Kapitel was man meiner Meinung nach auch hätte komplett streichen können da es nicht besonders..sinnvoll war? Es hätte einfach nicht sein müssen, das Buch hat dieses Kapitel nicht gebraucht und ich glaube Cynthia Hand wollte ihr Buch einfach nur damit ein wenig verlängern.
Ich werde dennoch weiter lesen auch aus dem Grund da ich diese Reihe dieses Jahr auch beenden möchte.

Fazit:

Es gibt ja noch einen zweiten und dritten Teil und ich bin zwar schon gespannt wie es weiter geht, aber ich muss es im Moment noch nicht wissen. Es gibt andere Bücher die ich gerade einfach lieber lesen würde. Das Buch hatte Mängel und Fehler, aber ich glaube das man aus der Geschichte noch viel heraus holen kann und würde gern wissen was sich Cynthia Hand noch ausgedacht hat.
3/5 Punkte an dieses Buch.

{Rezension} Die Beschenkte von Kristin Cashore

Freitag, 22. Januar 2016


  • Titel: Die Beschenkte 
  • Autor: Kristin Cashore
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 496
  • ISBN:   9783646921212 
Klappentext:

Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar. 

Meine Meinung:

Von “Die Beschenkte” habe ich schon viel gutes gehört und musste es mir daher auch kaufen. Jedoch wusste ich bis zum Zeitpunkt an dem ich begonnen habe es zu lesen nicht worum es geht da ich mich in diesem Punkt überraschen lassen wollte. 
Als ich dann mit dem Lesen begonnen habe kam ich ziemlich schnell und auch ziemlich gut in das Buch hinein. Wir lesen alles aus der Sicht von Katsa und lernen unsere Protagonistin auch so ziemlich gut kennen. Die Geschichte beginnt mit einem Auftrag von Katsa wo sie mit Oll und Giddon jemanden befreit. Dann kommt sie wieder an Randas Hof und wir lernen auch ihren König kennen, erfahren mehr von ihrer Vergangenheit und etwas davon wie sie gerade lebt. Im weiteren Verlauf des Buches passiert ziemlich viel, wir lernen Bo kennen einen Prinzen von Lienid und Katsa und Bo bestreiten zusammen eine neue Aufgabe. Mehr möchte ich dazu jedoch nicht sagen weil es euch nur spoilern würde und ich es schön fand all diese Sachen selbst heraus zu finden.
Die Umgebung welche Kristin Cashore uns mit diesem Buch geschenkt hat war einfach wundervoll. Ich finde die Idee mit dem sieben Königreichen sehr interessant und es ist einfach immer ein anderer König und da es drei Bücher sind ist es klar das Cashore einfach noch nicht auf alle Königreiche eingegangen ist sondern wir nur drei von sieben wirklich gut kennen gelernt haben. Außerdem hat Kristin Cashore die Umgebung sehr gut beschrieben, ich konnte den Wald, das Meer und die Berge richtig gut vor mir sehen sodass ich immer genau wusste wo sie sich gerade befanden und wie es um sie herum aussieht. 
Katsa und Bo fand ich als Protagonisten zusammen einfach super wobei mir Bo durch seine eher ruhige Art und die Art Dinge wirklich zu sehen wie sie sind besser gefallen hat als Katsa. Katsa ist jedoch eine wahnsinnig mutige Person und ich glaube wenn ich mal in Lebensgefahr schwebe würde ich sie definitiv gern an meiner Seite haben wollen. Beide machen eine außerordentliche Entwicklung, jeder auf seine Art und es war schön dies zu lesen und auch wirklich mitzubekommen. Das Ende war in sich schon wirklich toll, aber ich hab auch die ein oder andere Träne vergossen auch durch die Tatsache das diese Geschichte nun zu Ende ist. Jedoch sollen mir die beiden in den nächsten zwei Bänden wieder begegnen.

Fazit:

“Die Beschenkte” von Kristin Cashore ist ein wahnsinnig tolles Buch welches mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern konnte. Ich wünsche mir immer noch das dieses Buch nicht vorbei ist und ich die beiden noch ein bisschen begleiten könnte. Jedoch freue ich mich noch auf “Die Flammende” und “Die Königliche”. 
5/5 Punkte an “Die Beschenkte”

{Aktion} 10 Buchreihen die ich 2016 beenden will

Mittwoch, 20. Januar 2016

Hey ihr Lieben,
ich hab mir für 2016 mal 10 Buchreihen heraus gesucht die ich lesen möchte und werde die ich euch nun mal vorstellen. Insgesamt sind es 44 Bücher und davon habe ich schon 17 gelesen, wobei man eher sagen muss das ich das 17 gerade lese. 27 müssen demzufolge noch gelesen werden und von den 27 Büchern habe ich 9 Bücher schon bei mir zu Hause herum stehen und 18 müsste ich noch kaufen. Ich werde euch jeden Monatsanfang ein Update geben um euch ein bisschen auf den laufenden zu halten.


 Die erste Reihe für 2016 ist "Die Sieben Königreiche" Reihe  von Kristin Cashore und davon habe ich 2/3 Bücher in meinem Bücherregal stehen und das erste lese ich gerade. Finde das Buch bisher auch ziemlich gut und ihr könnt gespannt auf meine Rezension warten. "Die Köngliche" werde ich mir auch noch kaufen da die Bücher auch einfach wunderschön aussehen.


Als nächstes haben wir die "Lux" Reihe von Jennifer L. Armentrout und ich liebe diese Frau einfach! Sie schreibt so gute Bücher das 3/10 Reihen auf meiner Liste stehen, haha. Bei dieser Reihe habe ich 4/5 Bücher schon bei mir zu Hause und 2 davon gelesen. Opposition kommt glaube ich Ende April raus sodass ich diese Reihe ziemlich am Anfang des Jahres beenden möchte um dann das Buch im April gleich noch lesen kann.


Die "Amor" Reihe von Lauren Oliver habe ich Anfangs ziemlich gemieden weil ich "Wenn du stirbst...", nicht besonders gut fand, aber dann habe ich die Bücher doch gekauft, haha. Hier brauche ich ebenfalls nur noch den letzten Teil zu Hause und muss dann noch den zweiten und den dritten Band lesen.


Die "Soul Screamer" Reihe stand Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und im letzten Jahr habe ich begonnen diese zu lesen un bin schon mit den ersten beiden Bänden durch. Die restlichen drei Bücher werde ich mir noch kaufen müssen und dann hoffentlich ebenfalls dieses Jahr noch beenden.


Die "Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare werde ich dieses Jahr auch noch beenden was bestimmt gut klappen wird da mir hierbei nur noch der letzte Teil fehlt. Ich bin gespannt wie diese Reihe endet und freue mich schon auf das Lesen. 


Noch eine Reihe von Jennifer L. Armentrout! Da gehört eigentlich noch "Trust in me" dazu, aber ich habe ihn nicht mit aufgelistet da es ja theoretisch der erste ist nur noch mal aus der Sicht von Cam. Gelesen habe ich das Buch jedoch trotzdem genauso wie die ersten beiden Bücher und freue mich jetzt auf die letzten drei. Der 6 Teil wird ja dieses Jahr noch irgendwann heraus kommen.


Die "Grischa" Reihe von Leigh Bardugo. Ich habe von dieser Reihe noch kein einzigen Teil gelesen, aber den ersten schon zu Hause stehen und hoffentlich bald lesen sodass die anderen beiden Teile auch noch bei mir einziehen können.


Die "Selection" Reihe habe ich letztes Jahr ebenfalls entdeckt und den ersten schon gelesen, den zweiten habe ich auf Englisch gelesen und den dritten habe ich auf englisch zu Hause. Jedoch will die den zweiten und dritten noch auf Deutsch lesen. Den vierten habe ich auch zu Hause, aber ich bin mir nicht sicher ob der letzte Teil dieses Jahr noch auf Englisch/Deutsch heraus kommt und ich die Reihe überhaupt beenden kann.


Von Unearthly habe ich ebenfalls noch kein Buch gelesen, das erste jedoch schon zu Hause weswegen ich dieses bald lesen kann um mich dann auch an die anderen beiden zu machen. Ich hoffe ja das mir die Reihe gefallen wird.


Meine letzte Reihe ist ebenfalls wieder von Jennifer L. Armentrout und hier habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen, den zweiten jedoch schon zu Hause stehen. Die anderen drei Teile brauche ich noch und will den 3&4 Teil lesen bevor dann der 5 im September erscheinen wird. Ich denke das werde ich schaffen. 



LinkWithin