Throne of Glass "Die Erwählte" von Sarah J. Maas

Montag, 26. Oktober 2015


















  • Titel: Throne of Glass "Die Erwählte"
  • Autor: Sarah J. Maas
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 496
  • ISBN:  9783423716512

Inhalt:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten. 

Meine Meinung:

Alle haben immer von Sarah J. Maas geschwärmt und wie toll “Throne of Glass” ist und das man es unbedingt gelesen haben muss. Ich bin ja so eine Person die solchen gehypten Büchern immer skeptisch gegenüber steht  und sie dann auf der Wunschliste immer weiter nach hinten schiebt. Doch nun sind diese tollen neuen Ausgaben heraus gekommen und ich wollte es doch lesen.
Und alles was ich sagen kann ist: Wow…Wow ich fand es wirklich toll, es hatte was von “Hunger Games” wegen den Wettkämpfen und den Champions, aber es war einfach toll. Ich mag es ja wenn über starke Frauen geschrieben wird die ihre Kämpfe auch alleine austragen können. Doch Celaena hat mir in diesem Buch nicht einmal am besten gefallen, sie hat sich manchmal in waghalsige Dinge gestürzt die sie auch schnell einen Kopf kürzer machen könnten, konnte ihre Zunge nicht immer im Zaum halten und hat sich in Schwierigkeiten gebracht. Am besten hat mir daher Chaol gefallen! Er wird auch mega hübsch beschrieben und er hatte immer eine so ruhige Ausstrahlung das ich einfach gerne gelesen habe wenn er wieder dabei war. Ich würde ihn auch wählen anstatt Dorian, weil Dorian sich wirklich wie ein Prinzchen benommen hat und auch wenn man über allen anderen Sitzt sollte man mit beiden Beinen am Boden stehen.
Die Geschichte war toll und ich hätte mir gewünscht das sie es nur bei der Auswahl und den Wettkämpfen mit den Champions belassen, aber dann kam noch eine andere kleine Geschichte dazu über magische Wesen und Wyrdzeichen. Ich finde es hätte nicht sein müssen, die Geschichte war so schon wahnsinnig gut deswegen hat es dadurch einen Minuspunkt erlangt. Es war sozusagen einfach zu viel des guten.
Sarah Maas ist eine wirklich tolle Autorin mit einem sehr angenehm und flüssigem Schreibstil. Ich überlege auch “A Court of Thornes and Roses” zu holen und zu lesen, auch wenn es das bisher nur auf Englisch gibt, denn ich glaube das man ihre Englischen Bücher ziemlich gut verstehen kann. 

Fazit:

Dieses Buch richtet sich an alle die gerne Bücher über starke Frauen lesen, über Wettkämpfe und mal etwas andere magische Wesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und werde ihn mir definitiv beschaffen!
4/5 Punkte an “Throne of Glass”

Danke an den Dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin