Das Göttliche Mädchen von Aimée Carter

Mittwoch, 28. Oktober 2015


















  • Titel: Das Göttliche Mädchen
  • Autor: Aimée Carter
  • Verlag: Mira Taschenbuch
  • Seitenzahl: 298
  • ISBN:  9783862783267

Inhalt:

Du kannst das Leben deiner Mutter retten - wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so … unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt. 

Meine Meinung:

Ich bin schon seit gefühlten Ewigkeiten um dieses Buch herum geschlichen und war mir irgendwie nie sicher ob ich es Lesen sollte, ob es gut ist und so weiter. Doch ich fand das Cover toll und dann das Hades auch Henry heißt und nicht eben Hades. Irgendwie waren es dann am Ende die kleinen Sachen welche mich dazu bewogen haben es endlich zu lesen.
Und es hat sich wahnsinnig gelohnt! Habe dieses Buch an einem Tag verschlungen und mich verliebt! Henry war toll, er war nicht dieser wahnsinnig böse Gott der Unterwelt, er war nett und einfühlsam und ich wollte ihn andauernd in den Arm nehmen weil er mir manchmal echt so leid tat. Er ist einsam in der Unterwelt und wollte für sich eine passende Gefährtin suchen und es muss schrecklich sein wenn sich alle Umbringen, er muss das Gefühl haben ein Monster zu sein.
Kate mir jedoch auch ziemlich leid, nicht nur das ihre Mutter im Sterben liegt sondern auch das nun so viele Sachen auf sie zugekommen sind, so viele neue Menschen die sie dann aber nicht wirklich gekannt hatte. Es ist einfach so viel passiert in den wenigen Seiten und am Ende war ich so verdammt traurig das es schon vorbei war. Ich wollte sofort mit dem nächsten Band weiter lesen, aber ich hatte noch keine Zeit mit den zu beschaffen. 
Ich glaube ich würde diese Prüfungen auch machen um im Winter an der Seite von Hades/Henry zu leben, aber irgendwie finde ich es auch traurig das es nur 6 Monate sind…Warum nicht das ganze Jahr über? Nun bin ich sehr gespannt was im nächsten Teil alles passieren wird.

Fazit:

Aimée Carter hat mit Henry mein Herz erobert und ich bin so neugierig auf die Fortsetzung. Sie hatte so einen wundervollen Schreibstil und ich kann dieses Buch nur allen ans Herz legen welche auch so fasziniert von den griechischen Göttern sind wie ich. 
5/5 Punkte für das Göttliche Mädchen

Danke an Mira Taschenbuch für dieses Rezensionsexemplar

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    das Buch steht bei mir auch schon ewig auf dem Wunschzettel. Genau wie du, bin ich mir auch unsicher, ob das was für mich ist, weil ich eigentlich wenig in dem Genre lese. Aber der Klappentext klingt soooo gut.

    Da du so begeistert klingst, wandert das Buch auf jeden Fall weiter nach oben auf meiner Wunschliste. Mal sehen wann ich zum Lesen komme.

    Grüße :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin