Gelesene Bücher im Oktober 2015

Samstag, 31. Oktober 2015

Ich hab diesen Monat 11 Bücher gelesen und bin damit sehr zufrieden auch wenn ich bei "Mythica" eine ziemliche Leseflaute hatte. "Mythica" ist hier auch mein Flop des Monats, aber alle anderen Bücher waren echt toll und ich hoffe so gut wird es auch im nächsten Monat laufen.


Soul Screamers "Mit ganzer Seele" von Rachel Vincent
Soul Screamers "Rette meine Seele" von Rachel Vincent
Das Göttliche Mädchen von Aimeé Carter


Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel
Das Lied des Achill von Madeline Miller
Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore


Caroline&West "Überall bist du" von Throne of Glass
Trust in me von J. Lynn


Morgentau "Die Auserwählte der Jahreszeiten" von Jennifer Wolf
Mythica "Die Göttin der Liebe" von P.C. Cast


Gelesene Bücher: 11
Gelesene Seiten: 4032
Gelesene Seiten am Tag:  130



Soul Screamers "Mit ganzer Seele" von Rachel Vincent

Donnerstag, 29. Oktober 2015


















  • Titel: Mit ganzer Seele
  • Autor: Rachel Vincent
  • Verlag: Mira Taschenbuch
  • Seitenzahl: 300
  • ISBN:   9783899419467

Inhalt:

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …
Meine Meinung:

Dieses Buch stand gefühlte Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, ganze zwei Jahre, aber ich hab es dort irgendwie immer und immer wieder vergessen und als es dann schließlich bei mir ankam wollte ich es nicht noch ewig auf meinem Sub versauern lassen. 
Man kam sehr gut in die Geschichte herein und wurde gleich am Anfang mit Kaylees Kraft konfrontiert, merkt wie es ihr damit geht und wie sehr es sie teilweise belastet. Ich hab keine Ahnung wie es sein muss Menschen zu sehen und zu wissen das sie bald sterben und ich ehrlich gesagt sehr froh solch eine Gabe nicht zu haben. In “Mit ganzer Seele” ist man Kaylee, man findet heraus was sie ist, was das für eine Gabe ist und wie sie damit umgehen kann, ich wusste übrigens das sie eine Banshee ist, da es für mich durch die Inhaltsangabe nicht besonders schwer zu erraten war. Die Tatsache das es in diesem Buch um Banshees geht war auch der Grund warum ich es unbedingt lesen wollte. 
Ich muss ehrlich gestehen das ich Anfangs etwas skeptisch war mit den fünf Büchern und wie man die Füllen soll sodass es nicht langweilig wird, aber im ersten Band wurde nur heraus gefunden was Kaylee ist und was sie kann. Ich glaube mit dem Stoff welchen Rachel Vincent geboten hat kann man noch sehr viel machen und sehr viel schreiben, es gibt noch ein paar Mythische Wesen über die man mehr erfahren möchte.
Das einzige Manko in diesem Buch war die Liebesgeschichte zwischen Nash und Kaylee unter den gegebenen Umständen ging mir das einfach zu schnell und sie hätten sich in der Buchreihe richtig kennen lernen können. Trotzdem sind die beiden so süß zusammen also kann ich nicht großartig böse sein. 

Fazit:

Ich bedaure es sehr so lange damit gewartet zu haben dieses Buch zu lesen, aber den zweiten Teil werde ich mir in den nächsten Tagen besorgen sodass ich gespannt darauf sein kann was ich noch alles über Banshees heraus finde. 
4/5 Punkte an “Mit ganzer Seele”

Danke an den Mira Taschenbuch Verlag für dieses Exemplar!

Das Göttliche Mädchen von Aimée Carter

Mittwoch, 28. Oktober 2015


















  • Titel: Das Göttliche Mädchen
  • Autor: Aimée Carter
  • Verlag: Mira Taschenbuch
  • Seitenzahl: 298
  • ISBN:  9783862783267

Inhalt:

Du kannst das Leben deiner Mutter retten - wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so … unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt. 

Meine Meinung:

Ich bin schon seit gefühlten Ewigkeiten um dieses Buch herum geschlichen und war mir irgendwie nie sicher ob ich es Lesen sollte, ob es gut ist und so weiter. Doch ich fand das Cover toll und dann das Hades auch Henry heißt und nicht eben Hades. Irgendwie waren es dann am Ende die kleinen Sachen welche mich dazu bewogen haben es endlich zu lesen.
Und es hat sich wahnsinnig gelohnt! Habe dieses Buch an einem Tag verschlungen und mich verliebt! Henry war toll, er war nicht dieser wahnsinnig böse Gott der Unterwelt, er war nett und einfühlsam und ich wollte ihn andauernd in den Arm nehmen weil er mir manchmal echt so leid tat. Er ist einsam in der Unterwelt und wollte für sich eine passende Gefährtin suchen und es muss schrecklich sein wenn sich alle Umbringen, er muss das Gefühl haben ein Monster zu sein.
Kate mir jedoch auch ziemlich leid, nicht nur das ihre Mutter im Sterben liegt sondern auch das nun so viele Sachen auf sie zugekommen sind, so viele neue Menschen die sie dann aber nicht wirklich gekannt hatte. Es ist einfach so viel passiert in den wenigen Seiten und am Ende war ich so verdammt traurig das es schon vorbei war. Ich wollte sofort mit dem nächsten Band weiter lesen, aber ich hatte noch keine Zeit mit den zu beschaffen. 
Ich glaube ich würde diese Prüfungen auch machen um im Winter an der Seite von Hades/Henry zu leben, aber irgendwie finde ich es auch traurig das es nur 6 Monate sind…Warum nicht das ganze Jahr über? Nun bin ich sehr gespannt was im nächsten Teil alles passieren wird.

Fazit:

Aimée Carter hat mit Henry mein Herz erobert und ich bin so neugierig auf die Fortsetzung. Sie hatte so einen wundervollen Schreibstil und ich kann dieses Buch nur allen ans Herz legen welche auch so fasziniert von den griechischen Göttern sind wie ich. 
5/5 Punkte für das Göttliche Mädchen

Danke an Mira Taschenbuch für dieses Rezensionsexemplar

Neuzugänge Oktober 2015

Dienstag, 27. Oktober 2015


Der Oktober ist nun auch schon wieder vorbei und deswegen zeige ich euch heute die Bücher die neu bei mir eingezogen sind. Es sind ziemlich viele da ich Geburtstag hatte also ich hab mir nicht alle selbst gekauft :)



Obsidian "Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout
City if Heavenly Fire von Cassandra Clare
Die Beschenkte von Kristin Cashore


Mit ganzer Seele von Rachel Vincent
Rette meine Seele von Rachel Vincent
Das Göttliche Mädchen von Aimeé Carter


Was geschah mit Mara Dyer von Michelle Hodkin
Caroline&West "Überall bist du" von Ruthie Knox
Trust in me von J.Lynn


Dämonentochter "Verlockende Angst" von Jennifer L. Armentrout
Frostnacht von Jennifer Estep
Beastly von Alex Flinn


Forbidden von Tabitha Suzuma
Throne of Glass "Die Erwählte" von Sarah J. Maas


Das Lied des Achill von Madeline Miller
Ilias von Homer
Ilias von Auguste Lechner


Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore
Die 100 von Kass Morgan








Throne of Glass "Die Erwählte" von Sarah J. Maas

Montag, 26. Oktober 2015


















  • Titel: Throne of Glass "Die Erwählte"
  • Autor: Sarah J. Maas
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 496
  • ISBN:  9783423716512

Inhalt:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten. 

Meine Meinung:

Alle haben immer von Sarah J. Maas geschwärmt und wie toll “Throne of Glass” ist und das man es unbedingt gelesen haben muss. Ich bin ja so eine Person die solchen gehypten Büchern immer skeptisch gegenüber steht  und sie dann auf der Wunschliste immer weiter nach hinten schiebt. Doch nun sind diese tollen neuen Ausgaben heraus gekommen und ich wollte es doch lesen.
Und alles was ich sagen kann ist: Wow…Wow ich fand es wirklich toll, es hatte was von “Hunger Games” wegen den Wettkämpfen und den Champions, aber es war einfach toll. Ich mag es ja wenn über starke Frauen geschrieben wird die ihre Kämpfe auch alleine austragen können. Doch Celaena hat mir in diesem Buch nicht einmal am besten gefallen, sie hat sich manchmal in waghalsige Dinge gestürzt die sie auch schnell einen Kopf kürzer machen könnten, konnte ihre Zunge nicht immer im Zaum halten und hat sich in Schwierigkeiten gebracht. Am besten hat mir daher Chaol gefallen! Er wird auch mega hübsch beschrieben und er hatte immer eine so ruhige Ausstrahlung das ich einfach gerne gelesen habe wenn er wieder dabei war. Ich würde ihn auch wählen anstatt Dorian, weil Dorian sich wirklich wie ein Prinzchen benommen hat und auch wenn man über allen anderen Sitzt sollte man mit beiden Beinen am Boden stehen.
Die Geschichte war toll und ich hätte mir gewünscht das sie es nur bei der Auswahl und den Wettkämpfen mit den Champions belassen, aber dann kam noch eine andere kleine Geschichte dazu über magische Wesen und Wyrdzeichen. Ich finde es hätte nicht sein müssen, die Geschichte war so schon wahnsinnig gut deswegen hat es dadurch einen Minuspunkt erlangt. Es war sozusagen einfach zu viel des guten.
Sarah Maas ist eine wirklich tolle Autorin mit einem sehr angenehm und flüssigem Schreibstil. Ich überlege auch “A Court of Thornes and Roses” zu holen und zu lesen, auch wenn es das bisher nur auf Englisch gibt, denn ich glaube das man ihre Englischen Bücher ziemlich gut verstehen kann. 

Fazit:

Dieses Buch richtet sich an alle die gerne Bücher über starke Frauen lesen, über Wettkämpfe und mal etwas andere magische Wesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und werde ihn mir definitiv beschaffen!
4/5 Punkte an “Throne of Glass”

Danke an den Dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Weihnachtslesechallenge für den Oktober 2015


Monatsaufgaben Oktober 2015


Geschenk - Lies ein Buch, das dich positiv überrascht : Das Licht der letzten Tage

Schlechte Angewohnheiten - Lies ein Buch, welches schon zu lange auf deinem Sub schlummert : Göttin der Liebe

Hauptaufgaben:

Christbaumkugel – Lies ein Buch, dessen Cover mindestens drei Farben beinhaltet: Mit ganzer Seele

Glühwein - Lies ein Buch, wo dir ganz warm ums Herz wird: Trust in me

Rentier - Lies ein Buch, wo ein Tier eine Rolle spielt: Throne of Glass

Ski fahren – Lies ein Buch, in dem der Protagonist oder die Protagonistin eine Sportart ausübt: Caroline&West

Weihnachtsbaum - Lies ein Buch mit einem grünen Cover: Das Göttliche Mädchen

Kurzrezensionen:

Trust in Me von J. Lynn:

Ich habe “Wait for you” schon vorher gelesen, da es ja auch so in der Reihenfolge ist, deswegen war die Hauptgeschichte von Trust in Me nichts neues mehr für mich, außer das wir es nun aus der Sicht von Cam lesen. Ehrlich ich fand es witzig auch mal zu sehen was Jungs manchmal so denken. Aber…Ich fand es echt toll! Eigentlich hatte ich erwartet das es mir nicht besonders gefallen wird da ich die Geschichte ja schon kannte, aber es wurde auch noch andere Sachen preis gegeben, man hat mehr über Cam erfahren, wie es ihm mit Avery erging und das fand ich sehr interessant. Schade fand ich nur das man nicht weiter drauf eingegangen ist was mit seiner Schwester passiert ist, wie er das alles erlebt hat auch wenn darüber schon gesprochen wird, die Tiefe hat mir da einfach gefehlt.

Mythica - Göttin der Liebe von P.C Cast

Dieses Buch hat mir vor gefühlten Ewigkeiten einmal meine Freundin mitgegeben und jetzt habe ich es endlich gelesen und weis auch warum ich es vor mir her geschoben habe. Dieses Buch war leider so gar nichts für mich. Ich mag ja Geschichten über Göttinnen und Götter und finde es auch interessant wenn sie in der menschlichen Welt sind, aber Aphrodite hätte ich andauernd erschlagen können. Irgendwie verging keine Zeile ohne das sie sich obszön ausgedrückt hat und so hat sich das Buch einfach ewig in die länge gezogen. Ich werde zu diesem Buch auch keine vollständige Rezension mehr schreiben, weil ich mich zum Teil eh nur Aufregen würde und ich dann auch lieber andere Rezensieren würde. Netter Versuch P.C Cast aber leider fehlgeschlagen.

Gelesene Bücher im Oktober

Punkte für den Oktober: 24

Caroline&West "Überall bist du" von Ruthie Knox

Sonntag, 25. Oktober 2015


















  • Titel: Caroline & West - Überall bist du
  • Autor: Ruthie Knox
  • Verlag: Egmont Ink
  • Seitenzahl: 470
  • ISBN: 9783863960728

Inhalt:

Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert … 

Meine Meinung:

Das Buch “Caroline&West” behandelt ein sehr schweres Thema und auch ein ziemlich hartes. Lange hab ich darüber nachgedacht ob ich es lesen soll, aber es haben ziemlich viele davon geschwärmt und so ging dieses Buch auch an mir nicht einfach nur vorbei.
Ich kann mir nicht einmal Ansatzweise vorstellen wie hart und schlimm es sein muss solche Bilder von sich im Internet zu sehen, dann noch solche perversen Kommentare lesen zu müssen. Also ich bewundere Caroline dafür das sie nicht schon längst zusammengebrochen ist. Teilweise muss ich dann aber auch sagen das sie mit Schuld daran trägt. Man hätte solche Fotos nicht machen müssen um bei seinem Freund einen guten Eindruck zu machen. Er sollte einen auch ohne solcher Bilder Lieben und heutzutage ist doch nichts mehr sicher. Trotzdem fand ich es einfach unmenschlich von ihrem Ex so etwas ins Netz zu stellen nur um sich zu Rächen, was hat er davon? Fühlt er sich dann besser? Einfach grausam und so jemandem kann man einfach nicht trauen.
Die Personen haben mir sonst alle eigentlich sehr gut gefallen, Caroline hat mich an manchen Stellen genervt…Sie wollte die Anführerin sein und alles alleine Regeln, aber es ist nicht schlimm sich auch mal Hilfe zu holen vor allem in so einem krassen Fall. West fand  ich hier auch sehr beeindruckend, er hat sein eigenes Päckchen zu tragen, er macht Fehler, sehr viele sogar und manche Sachen konnte ich selbst nicht so verstehen, kann ich auch nicht gut heißen, aber jeder muss sich seine eigene Meinung bilden.Er übernimmt für seine Schwester eine sehr große Verantwortung und dafür hätte ich seine Mutter am liebsten angeschrien, wie kann man nur so blind durch das Leben laufen? 
Das war mein erstes Buch von Ruthie Knox und nach dem Ende des ersten Teils will ich natürlich unbedingt wissen wie es weiter geht, mit den Bildern, mit Caroline&West. Ich will einfach alles wissen! Ihr Schreibstil war hierbei auch sehr angenehm und verständlich sodass ich sehr schnell durch das Buch kam. 
Das Cover dieses Buches finde ich auch sehr schön und sehr beruhigend, es ist mal etwas anderes und wirkt auch sehr ruhig.

Fazit:

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, ich finde man sollte ruhig mal lesen was passiert wenn man die falschen Bilder im Internet hoch lädt, wie schwer es ist sich daraus wieder zu entfernen und dann normal weiter zu leben als wäre nichts gewesen. Das Buch hatte Mängel, war nicht perfekt, aber es hat dennoch die Thematik gut herüber gebracht.
3/5 Punkte für “Caroline&West”

Danke an den Egmont Ink Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Das Lied des Achill von Madeline Miller

Freitag, 23. Oktober 2015


















  • Das Lied des Achill
  • Madeline Miller
  • Berlin Verlag
  • Seitenzahl: 380
  • ISBN:  9783833308680

Inhalt:

Der junge Prinz Patroklos wird ins Exil nach Phthia geschickt, wo er gemeinsam mit Achill aufwächst, dem Sohn des Königs Peleus. Zwischen den Jungen entwickelt sich eine zarte Liebe. Seite an Seite wachsen die beiden zu Männern heran.Ihr Friede wird jedoch jäh zerstört, als Paris Helena aus Sparta entführt und sich die Männer Griechenlands zum Kampf gegen Troja versammeln. Achill schließt sich ihnen an; Patroklos, zwischen Angst und Liebe hin- und hergerissen, folgt ihm in den Krieg - nicht ahnend, dass er das Schicksal seines Freundes in die Hände der Götter geben muss. 

Meine Meinung:

Ich bin ja ein riesen Fan vom Trojanischen Krieg und will irgendwie immer mehr  darüber erfahren, mich in diese Geschichte und in die Personen hinein versetzen. Dieses Buch wollte ich also dann unbedingt haben um den Krieg noch einmal erzählt zu bekommen, auf eine andere Weise und von einer Person welche Achill sehr nah stand. 
Was ich sehr gut an dieser Geschichte fand, war das man sich wirklich nur mit Achill, Patroklos und seinen Myrmidonen auseinander setzt, das man ihre Sicht des Krieges liest und nicht immer nur die von Helena und Paris. Am besten hat mir jedoch gefallen das dieses Buch nicht im Krieg anfängt sondern wirklich am Anfang wo solch eine tiefe Geschichte auch beginnen muss. Wir begegnen Achill erstmals als neunjährigen Jungen und schon da wurde von ihm in großen Tönen gesprochen. Nachdem Patroklos verbannt wurde, nach Phthia kam, lernen wir Achill besser kennen. Sie wachsen zusammen auf, lernen bei Cheiron und ziehen dann beide in den Trojanischen Krieg. 
Man merkt sehr deutlich wie sich Patroklos und Achill in diesen letzten zehn Jahren verändern, wie sie älter werden, aber nicht immer unbedingt weißer. Für mich als Fan dieser Mythologie war es sehr bewegend, aber es gab dennoch eine Sache die mich gestört hatte. Ich hatte wirklich gehofft das sie auf die Achillesferse eingehen werden, wie seine Mutter Thetis ihn im Flusse des Styx badet und es wird auch angeschnitten, aber mehr tiefe habe ich mir da wirklich gewünscht. 
Das Ende hat mich dann aber noch einmal wirklich bewegt, das Achill einen Sohn hat wusste ich nicht und dann einfach noch mehr zu erfahren war sehr interessant. Ich hab mir wirklich gewünscht das dieses Buch nicht endet.

Fazit:

Ich bin sehr begeistert und würde dieses Buch am liebsten noch einmal von vorne Lesen. Achill, Patroklos und Troja haben mich einfach noch fest in ihrer Hand weswegen ich später noch einmal den Film schauen werden.
5/5 Punkte an “Das Lied des Achill”

Danke an den Berlin Verlag für dieses Exemplar!

Cover Ranking #2


"Cover Ranking": Ins Leben gerufen wurde diese Aktion von der Lieben Books, Histories and Secrets und man soll damit einfach die Covervielfalt eines Buches zeigen. Ich zeige euch heute eines meiner Lieblingsbücher "Shatter Me" von Tahereh Mafi




Auf dem ersten Bild ist das englische Cover zu sehen und auf dem Bild könnte auch Juliette sein, so wie ich sie mir vorgestellt habe, aber irgendwie gefällt mir das Kleid nicht besonders oder auch ihre ganze Haltung. Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht warum man ein neues Cover machen musste, immerhin war die Reihe schon unter einem wunderschönen Cover verlegt.
Jetzt mein Lieblingscover welches auch so in meinem Regal steht und es ist einfach wunderschön. Diese Landschaft welche sich um das Auge herum abspiegelt und ahh ich schaue es einfach so wahnsinnig gerne an und es fühlt sich auch toll an. Ich finde allgemein diese Reihe mit dem Auge vorne drauf wunderschön und will auch noch die anderen Teile in der englischen Version in meinem Regal stehe haben.
Und als letztes noch die Deutsche Variante und die finde ich auch wirklich gelungen, die Haare hätten aber noch braun sein können. Ich finde es aber sehr schön wie sich das Kleid unten so auflöst und die Stadt im Hintergrund. Sieht auch echt toll im Regal aus!


Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel

Sonntag, 18. Oktober 2015


  • Titel: Das Licht der letzten Tage
  • Autor: Emily St. John Mandel
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 407
  • ISBN:  9783492060226

Inhalt:

Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet - und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer. 

Meine Meinung:

“Das Licht der letzten Tage” wollte ich lesen seit ich gesehen habe, dass es im September erscheinen würde. Von Anfang an war ich begeistert von dem Titel und natürlich von dem Cover, es hat etwas ruhiges an sich, aber war gleichzeitig so wunderschön. Als ich mir den Klappentext durchgelesen habe hatte ich noch so gar keine Vermutung worum es wohl gehen könnte und war daher sehr gespannt auf das Buch.
Emily St. John Mandel hat über eine Apokalypse geschrieben welche uns allen vielleicht sogar irgendwann mal widerfahren könnte, es war also realistisch und man hatte während des Lesens viel Zeit um nachdenken wie man selbst Handeln würde. Es ist einfach erstaunlich wie schnell sich so eine Grippe ausbreiten kann. 
Die Geschichte dieses Buches wird aus mehreren Sichten erzählt welche aber alle etwas gemeinsam haben, Sie alle kennen Arthur Leander. Arthur Leander ist ein berühmter Schauspieler welcher jedoch schon zu Anfangs in dem Buch stirbt sodass er den Virus und den “Untergang der Welt” nicht mehr miterlebt. Jedoch lernen wir Arthur durch sein früheres Ich kennen, durch seine Freunde, seine Frauen oder Menschen denen er begegnet ist, die eine wichtige, aber kleine Rolle in seinem Leben spielen. Man erfährt was mit den Personen während der Grippe passiert ist, ob sie noch leben und wie. Jede der Figuren hatte ihre eigene kleine Geschichte, jede anders, jede besonders. 
Emily St. John Mandel hat einen wirklich wunderschönen Schreibstil, sodass ich mir alles genau vorstellen konnte, manchmal das Gefühl hatte selbst in der Geschichte zu sein. Das Ende war auch wirklich schön sodass man selbst überlegen konnte wie es nun weiter gehen wird, man konnte noch immer über das Buch nachdenken.

Fazit:

 Ich finde dieses Buch wahnsinnig toll und wünsche mir es noch einmal von vorne Lesen zu können, ohne zu wissen was auf der nächsten Seite passiert, da es einfach schön war alles heraus zu finden. Über “Das Lich der letzten Tage” habe ich noch lange nachgedacht und kann es wirklich nur empfehlen!
5/5 Punkte an dieses Buch.

Danke an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Cover Ranking #1

Freitag, 16. Oktober 2015

Ich mache heute zum ersten Mal bei der "Cover Ranking" Aktion mit. Ins Leben gerufen wurde sie von der Lieben Books, Histories and Secrets und man soll damit einfach die Covervielfalt eines Buches zeigen. Ich starte heute mit "City of Heavenly Fire" von Cassandra Clare.




Das erste Bild ist die deutsche Ausgabe und die finde ich auch wirklich schön, weil es zum einen meine Lieblingsfarbe ist und sie zum anderen einfach in echt noch schöner Aussehen! 
Auf dem zweiten Bild sieht man die alte Version von den englischen Büchern, aber ehrlich gesagt waren die nie so ganz mein Fall, wie alles ineinander verschwimmt und das Clary dort wirklich so krass heraus sticht.
Das letzte Cover ist mein absolutes Lieblingscover! Sie September in die Läden gekommen und es ist einfach toll. Dort sieht man nun Sebastian, vielleicht als gefallenen Engel mit Kelch und Schwert. Ich finde es einfach so toll und freue mich darauf es bald in den Händen halten zu können. 

Touched "Die Schatten der Vergangenheit" von Corrine Jackson

Donnerstag, 15. Oktober 2015


















  • Touched “Die Schatten der Vergangenheit
  • Autor: Corrine Jackson
  • Verlag: Ullstein
  • Seitenzahl: 398
  • ISBN:    9783548284439

Inhalt:

Remy hat eine besondere Gabe: Sie kann andere Menschen heilen. Dass ihre Gabe aber auch ein Fluch sein kann, weiß Remy nur zu gut: Durch sie wird eine gemeinsame Zukunft mit ihrer großen Liebe Asher beinahe unmöglich. Trotzdem lieben sie sich. Doch als Asher entführt wird, bleibt Remy nichts anderes übrig, als ausgerechnet Ashers geheimnisvollen Bruder, Gabriel, um Hilfe zu bitten.

Meine Meinung:

Nachdem mir der erste Teil dieser Triologie so gut gefallen hatte konnte ich einfach nicht anders als weiter zu lesen, vor allem weil auch noch dazu kam das “Der Preis der Unsterblichkeit” mit so vielen Fragen endete die ich unbedingt noch beantwortet haben wollte. 
Ich kam wieder sehr schnell rein in das Buch und man merkt nun auch das Remy besser mit ihren Fähigkeiten klar kommt, dass sie mehr wissen und endlich lernen will alles richtig einzusetzen. Remy will aber auch in ihrer Vergangenheit nachforschen und tritt dann schlussendlich in Kontakt mit ihrem Großvater. Asher ist von Anfang an gegen den Kontakt mit Remys Großvater, weil dieser seine Frau an die Beschützer verloren hatte und Asher und seine Familie ihm daher nicht trauten.
In diesem Buch passiert einfach so viel, wie im Inhalt schon angegeben wird Asher entführt,  ist später mittendrin in der Entführung und dann plötzlich reißt dir Corrine Jackson dein Herz heraus und trampelt lachend darauf herum. Es war einfach wahnsinn, die Geschichte war so Spannungsgeladen und ich war wirklich gefesselt sodass ich nicht mehr aufhören konnte mit Lesen.
Keine Sorge mein Herz hat dann auch wieder Heilung bekommen und das durch Gabriel Blackwell und die ganze Zeit über im Buch habe ich mich gefragt ob er schon immer so toll war und warum ich das nicht gemerkt habe..
Nach dem Ende dieses Buches musste ich einfach sofort mit dem dritten Band weiter machen und war daher wirklich froh dieses in meinem Regal zu haben.

Fazit:

Ein wirklich gelungener zweiter Teil, welchen ich dann doch ein ticken besser finde als den ersten. Er hat mich gefesselt und meine ganzen Emotionen heraus geholt. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen!
5/5 Punkte für “Die Schatten der Vergangenheit”!

Danke an den Ullstein Verlag für dieses Exemplar!

Cover Monday #7

Montag, 12. Oktober 2015


Hallo ihr Lieben,Cover Monday ist eine von der lieben The emotional life of books ins Leben gerufene Aktion, bei der wir wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch teilnehmen möchtest, dann schau doch mal bei ihr vorbei! 


Inhalt:

Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - als hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gern getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebten Kerl, aber er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein - jetzt kann ihn nur noch die Liebe von diesem Fluch befreien.

Warum dieses Buch:

Ich liebe ja die Geschichte von "Die Schöne und das Biest" und "Beastly" ist ja auf eine neue Art daran angelehnt. Das Buch habe ich leider noch nicht gelesen, aber jetzt zum Geburtstag bekommen und freue mich wahnsinnig darauf es bald zu verschlingen. Das Cover ist meiner Meinung nach wunderschön und einfach passend, mit der Rose und den Dornen. 

Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman

Sonntag, 11. Oktober 2015


















  • Titel: Zwanzig Zeilen Liebe
  • Autor: Rowan Coleman
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 410
  • ISBN:  9783492060172

Inhalt:

Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Trau keinem Mann mit übermäßigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Doch es sind nicht ihre eigenen Gedanken und Wünsche. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwer kranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind. Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten … 

Meine Meinung:

Anfangs dachte ich, dass dieses Buch nur aus der Sicht von Stella geschrieben ist und das wir sie eine Nacht lang bei ihrer Arbeit beobachten, aber es kam dann doch ganz anders. Wir begleiten nicht nur Stella durch das Buch sondern auch Hope und Hugh. Alle völlig verschiedene Personen, aber am Ende hatten sie doch etwas gemeinsam und man konnte ihre Geschichte verbinden, es war wirklich schön.Berührend fand ich auch das man immer wieder Briefe von den Patienten im Hospiz lesen konnte und es ist erstaunlich welche letzten Worte manche Menschen auf das Papier bringen.
Die Thematik in diesem Buch ist nicht besonders einfach, es sterben Menschen und man liest ihre Briefe. Ehrlich ich bewundere Stella dafür das sie sogar die letzten Worte der Patienten im Hospiz zu Papier bringt, sie hat wirklich unglaubliche Kraft auch wenn in ihrem eigenen Leben nicht alles so super läuft. 
Es gibt eine Geschichte in diesem Buch, welche man auch die ganze Zeit über mitverfolgt. Die Geschichte der Person hat mich besonders berührt und die ganze Zeit hoffe ich das alles noch rechtzeitig seinen Weg findet, weil, dass was diese Person zu Sagen hat so viel ändern konnte…Einfach bewegend.
Dies war mein erstes Buch von Rowan Coleman und wird hoffentlich auch nicht das Letzte sein. Sie hat so einen ruhigen, flüssigen und bewegenden Schreibstil, alles so realistisch erzählt. Es war wundervoll und das Buch würde ich auch gerne noch einmal von vorne lesen.

Fazit:

“Zwanzig Zeilen Liebe” zeigen welche Kraft Worte besitzen, wie stark und machtvoll sie sein können, wie sich durch ein paar Zeilen ein ganzes Leben verändern kann. Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen.
5/5 Punkte für “Zwanzig Zeilen Liebe”

Mein Geburtstag♥

Hallo ihr Lieben,
da ich gestern Geburtstag hatte wollte ich euch heute mal zeigen was ich so bekommen habe. Von meiner Cousine wird auch noch etwas ankommen, aber das werde ich dann noch separat zeigen. Viel Spaß


Von meiner Lieben Freundin Bea kam ein Geburtstagspaket an mit lauter schönen Dingen und alles hatte sie so toll verpackt und mit Post its beklebt


Alles war so süß und eigentlich wollte ich es nicht öffnen, aber dann habe ich es doch getan
Über die beiden Bücher habe ich mich riesig gefreut, aber auch über die Schokolade und die lecker riechenden Pflege Produkte


Das Bücherregal habe ich übrigens auch bekommen + Inhalt + Deko 
Bin gespannt nun auch endlich Obsidian lesen zu können und von Michellle Hodkin ist das Cover einfach wunderschön

Filme mit meinen Lieblingsschauspielern! Hayden Christensen und Scott Eastwood
Noch einmal ein riesiges Danke an meine Familie und alle die da waren, es war ein wunderschöner Geburtstag 













LinkWithin