Lila&Ethan "Verführt" von Jessica Sorensen

by - 8/14/2015 01:18:00 vorm.

image

  • Titel: „Verführt“ Lila und Ethan
  • Autor: Jessica Sorensen
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 384
  • ISBN:  978-3-453-41771-7
Inhalt:

Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken …

Meine Meinung:

Der dritte Teil der Ella und Micha-Reihe drehte sich dieses Mal um ihre beiden besten Freunde Lila und Ethan. Man lernt sie schon in den ersten beiden Teilen kennen und es kommt einem so vor, als würde man sie schon kennen, wissen wie sie ticken und wer sie sind. Dennoch hat mir das Buch sehr deutlich gezeigt, dass ich mich täusche.
Lila war für mich eine komplett neue Person, vollkommen anders als die Lila, die ich zuvor kennengelernt hatte. Sie hat große Probleme und daran tragen ihre Eltern eine große Schuld. Ehrlich, ich dachte ja schon der Vater von Ella war schlimm, aber Lilas Eltern haben alles in den Schatten gestellt. Sie sind mit nichts zufrieden, zwei reiche Schnösel, welche nur immer mit ihrem „guten“ Namen angeben wollen. Von außen scheinbar eine perfekte Familie, aber innerlich, hinter verschlossenen Türen, ist alles zerstört und einfach komplett chaotisch.
Ethan glich schon eher dem Ethan aus den ersten Teilen. Nun lernen wir auch ihn kennen, dringen tiefer in seine Gedanken ein und merken, dass bei ihm auch viel nicht stimmt, dass er Probleme hat. Diese bewältigt er sehr gut und das ist echt bewundernswert. Er verliert manchmal die Kontrolle, was ich verstehe, tickt aus und lässt seine Wut raus, aber nie sehr schlimm. Ethan will Lila helfen und nicht schon wieder den gleichen Fehler machen, wie vor vier Jahren. Dabei gibt er sich alle Mühe, redet mit Lila, auf die richtige Art und Weise, und dabei hat er genug eigene Probleme zu bewältigen.
Die Geschichte hat mich echt total gepackt. Ich finde Jessicas Schreibstil richtig toll und werde auch noch ihre anderen Bücher mit Freude verschlingen.
Doch… Das kann doch nicht der letzte Teil gewesen sein. Die Geschichte zwischen Ella und Micha ist nach diesem miesen Cliffhanger, am Ende vom dritten Buch, einfach noch nicht zu Ende erzählt und ich konnte es einfach nicht fassen, dass auf der nächsten Seite schon Schluss war! Ich hoffe wirklich, dass in nächster Zeit noch ein weiterer Teil erscheinen wird, da ein Buch doch nicht einfach so aufhören kann, das ist richtig mies!

Fazit:

 Lila hat mich manchmal genervt, aber das Buch war dennoch wirklich schön und ich hoffe, dass es noch nicht vorbei ist. Jessica bitte schreib noch ein richtiges Ende, denn dieses kann und werde ich einfach nicht akzeptieren.
Das Buch bekommt von mir 4/5 Punkte.

Danke an den Heyne Verlag für dieses wunderschöne Exemplar!

You May Also Like

0 Kommentare