Herzsplitter "Out of the Shallows" von Samantha Young

Mittwoch, 19. August 2015

























  • Titel:  Herzsplitter - Out of the shallows
  • Autor: Samantha Young
  • Verlag: ullstein
  • Seitenzahl: 297
  • ISBN: 978-3-548-28691-4

Klappentext:

Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Carley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen…

Meine Meinung:

Ich habe mich wirklich auf den zweiten Teil der Geschichte über Charley und Jake gefreut, weil der erste Teil für mich mit jeder Menge Fragen endete. Doch leider kam ich in den ersten Kapiteln überhaupt nicht in das Geschehen rein. Ich hatte das Gefühl, manchmal vergessen zu haben, welche der Personen wer ist, was noch einmal im letzten Band passiert ist, bis ich dann gemerkt habe, dass es doch nicht an mir liegt. Das Buch beginnt ungefähr 8 Monate nach dem Ersten. Was in den 8 Monaten passiert ist, erfahren wir dann langsam und Stück für Stück während des Lesens. Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass dies manchmal gar nicht so spaßig war. Ich habe mir alle möglichen Horrorszenarien ausgedacht..
Es war jedoch wirklich schön zurück zu den Protagonisten und ihren Freunden zu kehren. Jake, Charley, Claud, Beck und Lowe…Alle hat man ein wenig vermisst und dann erneut lieb gewonnen im zweiten Teil. Das hat mir auch über die verwirrende Handlung hinweg geholfen. Was mich leider auch gestört hat war, dass in dem Band einfach so viel in so kurzer Zeit passiert ist. Man kam sozusagen von einem Höhepunkt zum nächsten was ein wenig anstrengend war und ein wenig ruhe wäre da echt angenehm gewesen.
Ansonsten fand ich den Schreibstil von Samantha Young wieder sehr angenehm und es war ja mein drittes Buch von ihr, sodass ich mich langsam daran gewöhnt habe!
Was ich mir nun wünsche, ist, eine Geschichte über Beck und Claud oder eine über Lowe und das Mädchen seiner Träume, oder so, haha. Nun auf jeden Fall wären die Geschichten der Drei es wirklich Wert erzählt zu werden.

Fazit:

Ein leider etwas schwacher Abschluss, aber dennoch hat mich Samantha Young mit ihrer Geschichte berührt, weswegen mir das Buch dennoch wirklich gefallen hat.
Ich vergebe 3/5 Punkte

Danke an den Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin