Neuerscheinungen Juli 2015

Dienstag, 30. Juni 2015

Hier zeige ich euch ein paar Neuerscheinungen im Juli 2015 und ich hoffe ihr findet etwas interessantes!
Wenn ihr auf die Links klickt kommt ihr zur jeweiligen Seite und könnt mehr von dem Buch lesen

Weil wir uns lieben von Colleen Hoover

Inhalt:
Ein Auf und Ab der Gefühle - das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein - wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .






Just for Now - Preston und Amanda von Abbi Glines

Inhalt:
Preston Drake ist ein stadtbekannter Bad Boy, trotzdem ist die schüchterne Amanda Hardy unsterblich in ihn verliebt. Schon immer. Ihre Knie werden weich, wenn er den Raum betritt, ihr Herz beginnt zu rasen, wenn er ihr sein verführerisches Lächeln zeigt das er allerdings nicht nur ihr schenkt. Als Amanda eines Abends all ihren Mut zusammennimmt, um Preston zu verführen, entbrennt zwischen ihnen sofort eine gefährliche Leidenschaft, die nicht gut enden kann. 



Forever in Love - Das Beste bist du von Cora Carmack

Inhalt:
Dallas Cole hasst Football. Sie kann es kaum erwarten, ihr Studium an der Rusk University zu beginnen und endlich etwas Freiraum von ihrem strengen Vater zu gewinnen, einem angesehenen texanischen Football-Coach. Aber kaum hat das Semester angefangen, wechselt ihr Vater den Job - ausgerechnet an ihr neues College! Als Dallas eines Abends dem attraktiven Carson McClain begegnet, sieht es zunächst so aus, als würde es das Schicksal endlich wieder gut mit ihr meinen. Doch Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die Regel Nummer eins im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an … 


Shadow Falls - After Dark - Im Sternenlicht von C. C. Hunter

Inhalt:
Vampirin Della ist frustriert. Die Ferien sind der absolute Albtraum: Die Freundinnen fehlen und die Eltern halten sie für gestört. Warum kann sie nicht einfach zurück ins Shadow Falls Camp und dort allen beweisen, dass sie die perfekte Ermittlerin für die FRU wäre? Doch dann entdeckt Della, dass ihr vermisster Onkel möglicherweise auch Vampir war... Bei der Rückkehr ins Camp ist Chaos vorprogrammiert, die Recherchen nach dem verschollenen Familienmitglied werfen tausende von Fragen auf, und auch in Liebesdingen läuft grade nichts, wie es sein sollte. Ihre Gefühle für Steve den Gestaltwandler geraten ins Wanken, denn ein neuer Vampir namens Chase Tallman mischt das Shadow Falls Camp gehörig auf. 


Selection - Die Kronprinzessin von Kiera Cass

Inhalt:
Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!






Dreams of Gods and Monsters von Laini Taylor

Inhalt:
Als der brutale Seraphim-Regent Jael seine Armee in die Welt der Menschen bringt, werden Karou und Akiva endlich wiedervereint - nicht als Liebespaar, aber in einer Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind. Der Traum, den sie einst zusammen geträumt hatten, sah anders aus, aber sie kämpfen dennoch um Frieden und einen Neuanfang für Chimären und Engel. Und für sie beide ... 







Nova&Quinton - True Love von Jessica Sorensen
















  • Titel: Nova&Quinton – True Love
  • Autor: Jessica Sorenson
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 400
  • ISBN: 978-3-453-41801-1

Inhalt:

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ..

Meine Meinung:

Dies ist nun mein sechstes Buch von Jessica Sorensen. Eigentlich dachte ich, dass ich ihren Schreibstil mittlerweile kenne, dass ich wüsste, wie die Handlung in ihren Büchern voran schreitet. Nach diesem Buch musste ich mir jedoch eingestehen, dass es nicht so ist.
Am Anfang wird man direkt in die Vergangenheit der Beiden geworfen und liest was Nova und Quinton zu den Menschen macht, die sie danach geworden sind. Beide haben eine geliebte Person verloren, waren sogar direkt dabei, geben sich die Schuld dafür und schaffen es einfach nicht, normal weiterzuleben. Das ist sehr ergreifend und du willst, während du das Buch liest, selbst den Beiden helfen und ihnen das ganze Leid nehmen.
Was ich schön finde ist, dass Musik eine große Rolle in dem Buch spielt. Musik ist auch für mich etwas ganz Besonderes und ich finde, dass man mit einem guten Lied auch mal abschalten kann, nur um dann wieder zurückzukommen und einen Plan zu haben, wie man sein Problem lösen kann.
Beide Protagonisten sind wirklich toll und mir ans Herz gewachsen, sodass ich mich wirklich auf die nächsten beiden Bände freue.
Quinton gefiel mit von den beiden ein wenig mehr, weil er schon so eine schlimme Kindheit hatte. Dann passierte diese große Sache und er stürzt einfach komplett ab. Er bekommt keine Hilfe und fühlt sich wie ein Arschloch, das niemanden verdient. Quinton glaubt, dass alle um ihn herum besser sind als er und das tut einem wirklich leid. Tief im Inneren ist er immer noch der Junge, den man seinen Eltern vorstellt, weil er so ein großes Herz hat. Aber dieses Herz ist gebrochen und es brauch Zeit zu heilen… Zeit heilt alle Wunden auch wenn am Ende noch Narben übrig bleiben und dann sieht man in den Spiegel und fragt sich: Warum ist mir das alles passiert? Dann fragt man sich, wie es wäre wenn das niemals passiert ist und dann ist man traurig, weil man das nie heraus finden wird, aber irgendwann tut es nicht mehr so weh…

Fazit:

Ein tolles Buch welches mich wirklich zum nachdenken angeregt hat und ich freue mich auf die folgenden Bände.
5/5 Punkte.

Danke an den Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Monatsstatistik Juni 2015

Diesen Monat habe ich 14 Bücher gelesen und das sind ganz schön viele, aber durch die Prüfungen hatte ich einfach eine menge Zeit neben dem lernen. Mal sehen ob der nächste Monat auch so gut für mich laufen wird!



Inhalt:

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools - und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen …

5/5 Punkte





Inhalt:
Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ..

5/5 Punkte







Inhalt:
Nova kann ihn einfach nicht vergessen – Quinton Carter, den attraktiven Kerl mit den honigbraunen Augen und den sexy Tattoos. Er ist ihr Seelenverwandter, und der Gedanke an ihn lässt sie nicht los … Aber wird er ihre Liebe überhaupt zulassen? Oder stößt er sie wieder weg?

3,5/5 Punkte







Inhalt:
Endlich wendet sich Novas Leben zum Guten: Sie spielt Drums in einer neuen Band und hat gute Freunde gefunden. Ihr tägliches Highlight sind ihre Telefonate mit Quinton. Sie wünschte, sie könnte bei ihm sein. Doch sie weiß, er braucht Zeit. Als dunkle Wolken aufziehen, braucht Nova Quinton mehr denn je – ist er stark genug, ihr beizustehen?

3/5 Punkte









Inhalt:
Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

5/5 Punkte







Inhalt:
Kayden ist wieder an seinen dunklen Ort zurückgekehrt. Niemand wird ihm glauben, wenn er die Wahrheit sagt. Callie spürt, wie er sich von ihr entfernt. Sie weiß, dass sie ihm nur helfen kann, wenn sie sich ihrer größten Angst stellt und ihr Geheimnis offenbart. Der Gedanke, das Schweigen zu brechen, gräult sie - doch nicht so sehr wie die Vorstellung, Kayden für immer zu verlieren. Callie weiß, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn ohne den Ballast der Vergangenheit. Aber kann sie auch Kayden davon überzeugen?

5/5 Punkte









Inhalt:
Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken …

4/5 Punkte







Inhalt:
Wenn du willst, was du nicht haben kannst … Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte. 

3/5 Punkte








Inhalt:
Wenn ich Faible doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.

4/5 Punkte










Inhalt:
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt …

2,5/5 Punkte






Inhalt:
Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen..

4/5 Punkte




Inhalt:
Traumstimmen, Visionen – Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney, Aimees beste Freundin. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Sie müssen den Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, austreiben …

2/5 Punkte







Inhalt:
Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr

2/5 Punkte





Gelesene Bücher im Monat: 14
Gelesene Seiten im Monat: 5170
Gelesene Seiten am Tag: 172

Heart. Beat. Love von James Patterson

Sonntag, 28. Juni 2015

image
  • Titel: Heart. Beat. Love
  • Autor: James Patterons
  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 316
  • ISBN: 978-3-423-42717-3

Inhalt:

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools - und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen …

Meine Meinung:

An dieses Buch bin ich anders heran gegangen als an die sonstigen Bücher. Der einzige Fakt, den ich über das Buch wusste, war, dass es sich um einen Roadtrip handelte. Aber ich hatte keine Ahnung, wie die Personen hießen oder warum sie diesen Trip überhaupt machten.
Am Anfang lernen wir die beiden Protagonisten kennen; Robinson und Axi. Sie sind sofort sympathisch und man merkt sofort, dass dieses Mädchen unbedingt aus Klamath Falls, in Oregon, heraus will. Aber man erfährt noch nicht, wovor sie weglaufen will. Robinson willigt sofort ein, sie zu begleiten und schon finden die Beiden sich auf dem Rücken einer geklauten Harley wieder. Die Beiden reisen von ihrer Heimat, Oregon bis nach Asheville in North Carolina, klauen Autos, treffen auf Polizisten, Prostituierte und alte Männer. Kurz gesagt, sie erleben die Reise ihres Lebens.
Doch je weiter man liest, desto mehr erfährt man darüber, warum die Beiden diese Reise machen, vor was die beiden weglaufen. Der Gedanke daran macht mich schon wieder ganz traurig.
Trotzdem macht es unglaublich Spaß, die Beiden auf dem Trip zu begleiten. Die vielen Bilder geben einem das Gefühl, als würde man sich selbst an etwas erinnern, als wäre man selbst mit auf dieser Reise gewesen und liest nach langer Zeit das Tagebuch.
Ich kam wirklich sehr schnell durch das Buch. Zum einen, weil der Schreibstil so wahnsinnig locker ist um zum anderen, weil man immer mehr Orte entdecken will, immer mehr erfahren möchte. Deswegen konnte ich das Buch nach 6 Stunden auch beenden. Jedoch war ich nach diesen sechs Stunden am Ende. Ich hab geweint und gelächelt und geweint. Dieses Buch hat einfach eine so krasse Wendung genommen, ich hatte richtig Gänsehaut. Ich wünschte mir wirklich, ich wäre drauf vorbereitet gewesen, hätte eine Warnung bekommen. Jedoch wurde ich praktisch ins kalte Wasser geworfen. Trotzdem war es wunderschön und perfekt…
Die Widmung am Anfang des Buches ist für Jane und diese Widmung war wunderschön, mit so viel liebe gemacht, sodass ich auch da schon Tränen in den Augen hatte. Ich konnte mir richtig vorstellen, dass Axi und Robinson, Jane und James sind. Diese Vorstellung ist schöner als der Gedanke, dass es die Beiden in dem Buch vielleicht nie gegeben hat.

Fazit:

Ein wunderschönes Buch, welches einem mitten im Herzen trifft. Man will gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Ich kann es wirklich nur jedem weiterempfehlen.
5/5 Punkte.

The Moon and more von Sarah Dessen

Donnerstag, 25. Juni 2015


image

  • Titel:  The Moon and more
  • Autor: Sarah Dessen
  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 480
  • ISBN: 978-3-423-74010-4


Klappentext:

Luke ist der perfekte Freund: gut aussehend, nett, lustig. Er und Emaline waren schon zu Schulzeiten ein Paar. Aber jetzt, im Sommer vor Collegebeginn, fragt sich Emaline, ob perfekt wirklich gut genug ist. Und als Theo, der junge, ehrgeizige Filmassistent nach Colby kommt, muss sie sich entscheiden zwischen dem coolen Großstadttypen Theo und ihrem langjährigen Freund Luke, und das in einer Situation, in der ihr leiblicher Vater erstmals wieder so richtig in ihr Leben tritt.

Meine Meinung:

Der Handlungsort in diesem Roman ist Colby, ein kleines Küstenstädtchen. Und ich muss sagen, mir hat es dieses kleine Städtchen schon vom ersten Kapitel angetan. Ich liebe das Meer und den Strand und würde am liebsten auch dort wohnen. Alles in Colby wirkte einfach ruhig und freundlich, alle kannten sich und halfen einander wo es nur ging. Das finde ich einfach traumhaft!
Emaline, die Protagonistin in dieser Geschichte, wohnt dort schon seit ihrer Geburt und auch sie liebt Colby, den Strand, das Meer und natürlich ihre Familie und Freunde. Durch eine Teenagerschwangerschaft, welche durch eine Sommerromanze entstand. hat Emaline kaum Kontakt zu ihrem Vater. Sie selbst beschreibt ihn als das Ungeheuer von Loch Ness… Man sah ihn mal und dann war er wieder verschwunden. Emaline selbst, fand dies jedoch nie besonders schlimm, da der neue Mann ihrer Mutter - und seit sie 3 Jahre alt ist  auch ihr Adoptivvater - ein richtiger Dad für sie war. Als es für Emaline Zeit wird, sich für Colleges zu bewerben, wird ihr leiblicher Vater wieder aktiv und möchte ihr dabei helfen. Es scheint so, als hätten sie beide endlich einen Weg gefunden miteinander zu kommunizieren, ohne dass es komisch wirkte. Die Beiden kommen sich näher und Emaline hofft, dass sie wenigstens eine Freundschaft aufbauen können, aber diese wird dann schnell wieder zerschlagen, von einer Nachricht ihres Vaters, ehe er wieder verschwindet…
Man merkt, dass Emaline traurig ist, aber sie zeigt es nicht so offen und hat Freunde und Familie, die einfach immer da sind, auch ihr Freund Luke mit dem sie seit der 9.Klasse zusammen ist. Doch dann kommt Theo, ein junger Filmstudent, der ihr Leben in nur ein paar Tagen komplett aus der Bahn wirft. Durch ihn ist sie so hin und her gerissen - zwischen dem Bild, das Theo von ihr hat und ihrer innigen Verbundenheit zu ihrer Heimat und ihrer Familie, den Menschen die sie liebt - dass Emaline schließlich nicht mehr weiß, was sie wirklich möchte und was sie wirklich will.
Emaline ist eine so starke Persönlichkeit, das es mir egal war, das sie auch mal geweint hatte, dass sie die Nerven verlor und ja manchmal nervig war und ich ihr Verhalten dadurch nicht verstehen konnte, aber sie ist stark und versucht einfach alles und jedem zu helfen, will es allem und jedem Recht machen und achtet dabei kaum auf sich selbst.
Genau wie Emaline, stehe ich gerade an einem Punkt in meinem Leben an dem ich entscheiden muss, wie es für mich weiter geht und ich bin so unentschlossen, das es mir manchmal sogar wahnsinnig Angst macht, es am Ende nicht zu wissen. Dieses Buch hat mir also ein wenig geholfen… Meine Entscheidung steht zwar immer noch nicht fest, aber ich weiß, dass ich mich für etwas entscheiden werde, weil ich es wirklich will.

Fazit:

Ein wunderschönes Buch über Entscheidungen, die getroffen werden müssen, über die Selbstfindung und Unentschlossenheit. Manchmal muss man die Dinge einfach nehmen wie sie sind und sich selbst akzeptieren.
Ich vergebe 5/5 Sterne
Vielen Dank an den dtv Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar!

Das Geheimnis von Ella&Micha von Jessica Sorensen

Dienstag, 23. Juni 2015




















  • Titel: Das Geheimnis von Ella&Micha
  • Autor: Jessica Sorensen
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 288
  • ISBN: 978-3-453-41772-4


Inhalt:

Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…

Meine Meinung:

„Das Geheimnis von Ella & Micha“ ist mein dritter „New Adult“ Roman und ich liebe dieses Genre jetzt schon. Die Romane spielen im College-Alter und die Protagonisten verdrängen immer etwas aus ihrer Vergangenheit, was sie dann aber trotzdem einholt. Diese Geschichten kommen einem einfach so real vor, da wirklich jeder von uns so eine Vergangenheit haben könnte.
Das Buch beginnt mit damit, dass Ella mit ihrer Freundin Lila nach Star Grove fährt, die Heimat welche sie vor 8 Monaten ohne Abschied oder gar eine Nachricht wo sie hin will, verlassen hat. Zurück in ihrer Heimat trifft sie sofort auf Micha, was nicht weiter verwunderlich ist, immerhin wohnen die beiden nebeneinander. Man merkt sofort, dass Micha sie immer noch liebt, aber Ella hat sich verändert um der Vergangenheit zu entfliehen. Ihr bester Freund jedoch, versucht die alte Ella zurückzuholen, die Ella die er liebt, und muss dabei noch mit seinen eigenen Problemen kämpfen.
Wir kennen am Anfang nur die Ella aus dem College, aber je länger sie zu Hause ist, lernen wir auch ihr altes Leben kennen, Sachen die sie getan hat, Dinge die passiert sind.
Man liest abwechselnd aus der Sicht von Ella und Micha und ich finde, dass man da einfach viel besser in die Gefühlswelt der Beiden eintauchen kann, merkt wie sie sich im Laufe des Buches verändern.
Teilweise fand ich manche Stellen im Buch ein wenig zu dramatisch und ich hätte den Protagonisten gern ein wenig Pause gegeben, um zu begreifen wie sich ihr Handeln auf die Umgebung auswirkt. Trotzdem kam ich wahnsinnig schnell durch das Buch, da der Schreibstil von Sorensen so locker und leicht war.
Im Moment kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen, dass es in der Geschichte weitergeht, sie wirkte für mich einfach schon so abgeschlossen, aber ich bin gespannt, was Jessica Sorensen uns noch alles zu erzählen hat. Ich will wirklich wissen, wie es mit Ella und Micha weitergeht.
Das größte Manko, was ich an diesem Buch hege, ist das Cover…Das Buch heißt „Das Geheimnis von Ella und Micha“ und die ganze Zeit frage ich mich, wer diese beiden Personen auf dem Bild sind. Im Buch sind sie einfach anders beschrieben und mir fehlen hier die blonden Haare und das Lippenpiercing von Micha und Ella… An dem Mädchen auf dem Cover stört mich einfach alles.

Fazit:

Jessica Sorensen hat uns mit „Das Geheimnis von Ella und Micha“ ein Buch zum nachdenken gegeben, was man nicht so schnell wieder aus der Hand legt. Ich vergebe hierfür 4,5/5 Punkte!

Ein großes Dankeschön gilt dem Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Game of Thrones

“A mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge"

Die 5. Welle von Rick Yancey

























  • Titel: Die 5 Welle
  • Autor: Rick Yancey
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 480
  • ISBN: 978-3-442-31334-1

Klappentext:

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält …

Inhalt:

Das Buch beginnt im Jahr 1995 mit einer Art Prolog, aber leider hat es mir irgendwie gar nicht dabei geholfen, in das Buch einzusteigen. Richtig beginnt die Geschichte dann mit dem Ersten Teil und wir lernen Cassie Sullivan kennen. Wir erfahren etwas aus der Gegenwart, wie es im Moment ist, ehe es dann zum Anfang der ersten Welle zurückspult, nur um dann wieder von vorne zu beginnen.
Anfangs hatte ich einen richtigen Hänger bei diesem Buch, ich kam nach den ersten Seiten nicht weiter und hatte zum Teil auch nicht wirklich große Lust, aber alle haben immer von „Die 5. Welle“ geschwärmt und es wurde so gehypet, dass ich unbedingt wissen wollte warum. Also zwang ich mich weiter zu lesen und das klappte dann auch einigermaßen, sodass ich nach über 150 Seiten endlich in der Geschichte drinnen war.
Leider hat dann Cassie begonnen zu nerven…Sie war einfach so fies, hatte immer einen sarkastischen Spruch auf Lager und wirkte manchmal auch einfach eiskalt. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass sie alles und jeden umbringen will, das war irgendwie krank… Am meisten hat sie mich in der Gegenwart von Evan genervt! Er ist so nett zu ihr gewesen, hat ihr Essen gegeben, sie gewaschen, ihre Wunden versorgt (Ich spoiler hierbei mal nicht, ihr sollt es ja selber lesen) und sie hat ihm immer eine sarkastische Antwort gegeben oder wirkte aggressiv und er war einfach immer noch der charmante Evan Walker.
Ich war richtig froh, als sich die Sichten irgendwann wechselten und ich ein paar Kapitel lang der Laune von Cassie entflüchten konnte. Jedoch hat mich auch der Wechsel der Sichten am Anfang genervt, es kam einfach so plötzlich und ich brauchte manchmal mehrere Seiten um herauszufinden, dass ich gerade nicht mehr bei Cassie war oder bei der zweiten Sicht, nämlich Zombie.
Zombie mochte ich, er ist so etwas wie der große Bruder den man haben will, aber leider nicht hat und ich war jedes Mal gespannt, wie es mit ihm weiter geht und mit den Anderen in seiner Geschichte.
An sich muss ich sagen, dass die Story echt gut war, ich mochte die Idee mit den vielen Wellen - auch wenn ich das Gefühl hatte, dass das Buch eher von der 4. Welle handelte - mit den Unterschiedlichen Problemen, die auf die Menschheit zukamen und wie immer mehr starben. Manchmal habe ich mich gefragt ob ich noch leben würde und wenn ja, was genau ich machen würde. Es hat mich ab dem 2/3 also doch noch vollkommen fesseln können, auch wenn es kleine Mängel gab, aber ich wollte einfach wissen wie es weiter geht, wollte nichts verpassen.
Das Ende kam mir jedoch viel zu schnell und ich wollte nicht das es aufhört und als das Buch dann zu Ende war wollte ich es irgendwie nicht glauben. Ihr glaubt nicht wie froh ich bin, dass es einen zweiten Teil gibt. Ich habe einfach so wahnsinnig viele unbeantwortete Fragen und hoffe, dass ein paar davon in „Das unendliche Meer“ gelüftet werden.

Fazit:

Am Ende vergebe ich 4/5 Punkte an dieses Buch. Wie schon gesagt gab es kleine Mängel an dem Buch und ich hatte durch den Hype einfach viel zu hohe Erwartungen die sich einfach nicht erfüllt haben. Dennoch war es alles in allem eine echt interessante und gute Geschichte.

Noch ein riesiges Dankeschön gilt dem Goldmann Verlag, für dieses Rezensionsexemplar.

LinkWithin